thumbnail Hallo,
Live

Freundschaftsspiel

  • 10. Juni 2014
  • • 01:00
  • • Sun Life Stadium, Miami Gardens, Florida
  • Schiedsrichter: D. Gantar
  • • Zuschauer: 7000
4
ENDE
0

Setzte den Schlusspunkt in Ghanas erfolgreicher WM-Generalprobe: Asamoah Gyan

WM-Generalprobe: Ghana und Bosnien mit hohen Siegen

Setzte den Schlusspunkt in Ghanas erfolgreicher WM-Generalprobe: Asamoah Gyan

Getty Images

Die Black Stars haben im letzten Spiel vor der Enrunde nichts anbrennen lassen und einen Mitkonkurrenten regelrecht abgefertigt. Auch Bosnien siegte standesgemäß.

Miami. Deutschlands Gruppengegner Ghana hat seine Generalprobe für die WM in Brasilien bestanden. In Miami setzte sich der viermalige Afrikameister mit dem Schalker Kevin-Prince Boateng in der Startelf im Duell der WM-Teilnehmer gegen Südkorea mit 4:0 (2:0) durch.

Überragender Akteur war der früh für den verletzten Abdul Waris eingewechselte Stürmer Jordan Ayew, der einen Dreierpack (11./53./89.) beisteuerte. Den vierten Treffer für das Team von Trainer James Kwesi Appiah erzielte Asamoah Gyan (44.).

Die "Black Stars" treffen in der Gruppe G am Montag auf die USA, fünf Tage später steht das Duell mit der deutschen Mannschaft an. Letzter Vorrundengegner am 26. Juni ist Portugal. Die Südkoreaner, bei denen Heung-Min Son (Bayer Leverkusen) und Ja-Cheol Koo (Mainz 05) in der Startelf standen, treffen in der Gruppe H auf Russland, Algerien und Belgien.

Bosnien-Herzegowina gewinnt dritten WM-Test

Die Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina hat ihren dritten WM-Test bestanden. In Guaraja gewannen die Bosnier mit 5:1 (1:0) gegen die U21 des FC Santos. Die Tore erzielten Izet Hajrovic (34.), Stuttgarts Vedad Ibisevic (41., 45.), Senad Lulic (62.) und Edin Visca (78.).

Nicht zum Einsatz im Team von Nationaltrainer Safet Susic kam Kapitän Emir Spahic von Bayer Leverkusen. Auch Muhamed Besic, Miralem Pjanic und ehemalige Wolfsburger Stürmer Edin Dzeko wurden geschont. Zuvor war Bosnien-Herzegowina bereits in den Tests gegen die WM-Teilnehmer Elfenbeinküste (2:1) und Mexiko (1:0) erfolgreich gewesen.

Am Sonntag bestreiten die Bosnier bei ihrer WM-Premiere im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro ihr ersten Spiel in der Gruppe F gegen Argentinien. Es folgen die Partien gegen Nigeria (21. Juni) und den Iran (25. Juni).

Dazugehörig