thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 1. Mai 2012
  • • 12:00
  • • Coliseum Alfonso Pérez, Getafe (Madrid)
  • Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco
  • • Zuschauer: 6000
1
ENDE
1

Villareal schickt Sporting Gijon in die zweite Liga, Espanyol Barcelona und Getafe verspielen Europa League

Villareal schickt Sporting Gijon in die zweite Liga, Espanyol Barcelona und Getafe verspielen Europa League

Getty

Villareal siegt auswärts und ist auf einem sehr guten Weg die Klasse zu halten, die beiden Europa-Kandidaten müssen dagegen entscheidende Rückschläge hinnehmen.

Gijon. Sporting Gijon ist nach vier Jahren Primera Divison praktisch abgestiegen - dem FC Villareal unterlagen sie 2:3. Währenddessen erleiden Espanyol Barcelona und der FC Getafe jeweils einen herben Dämpfer bezüglich des internationalen Geschäfts. Die Katalanen unterliegen Granada mit 1:2, Getafe kommt im eigenen Stadion nicht über ein 1:1 gegen Racing Santander hinaus.

Rückschlag für Getafe

Die Madrilenen verpassten es gegen den feststehenden Absteiger Racing Santander, den Druck auf die Konkurrenz weiter aufrecht zu erhalten und müssen nun auf Patzer der Tabellennachbarn hoffen. Die Gäste hatten in der 29. Minute durch Pape Diop mit einem Elfmeter die große Möglichkeit zur Führung, der Senegalese hämmerte das Leder jedoch an die Latte. Mitte der zweiten Hälfte war dann Getafe kurzzeitig auf der Siegerstraße: Miku, der vom Elfmeterpunkt aus mehr Nerven als Diop bewies, brachte den Favoriten nach 59 Minuten in Führung, doch nur fünf Minuten später erzielte ausgerechnet Diop den Ausgleich und entfernte den Gastgeber weiter denn je von der Europa League.

Auch Espanyol verliert Anschluss

Noch schlimmer erging es am Dienstagabend dem kleinen Bruder vom FC Barcelona: In Granada erlitt Espanyol die dritte Schlappe in Folge und mutiert damit vom Champions-League-Anwärter zum absoluten Verlierer um die Europa-Ränge. Ighalo legte für die Hausherren früh die Weichen und avancierte mit seinem Doppelpack in kürzester Zeit (29./34.) zum Spieler des Spiels. Espanyol kam durch Didac in der 54. Minute noch zum Anschluss, mehr war für die Gäste aber nicht mehr drin. Somit bleibt man auf den 45 Punkten sitzen und müsste, falls Bilbao oder Osasuna gewinnt, bereits sechs Zähler in zwei Spielen aufholen, um die Europa League zu erreichen. Granada macht damit den Nicht-Abstieg auch in der Theorie perfekt.

Gijon abgestiegen, Villareal so gut wie durch

Im Abstiegsgipfel des heutigen Abends besiegte der FC Villareal Sporting Gijon mit 3:2 und besiegelt somit dessen Abstieg. Rayo Vallecano könnte zwar von den Asturiern noch eingeholt werden, müsste dann jedoch alle drei Spiele verlieren, während Gijon seine verbleibenden zwei Begegnungen siegreich bestreiten müsste
Mario brachte die Gäste nach 20 Minuten in Führung, ehe Lora mit einem sehenswerten Treffer den Ausgleich erzielen konnte. Doch fast im direkten Gegenzug legte Arnolin Marco Ruben im Strafraum, Senna verwandelte den Strafstoß sicher und legte damit den Grundstein für den Auswärts-Sieg der „Gelben“. Kurz nach der Pause erhöhte Hernan Perez dann zum 3:1, Sporting Gijon versuchte zwar viel und kam durch Galvez in der 85. Minute nochmal zum Anschluss, in einer spannenden Schlussphase reichte es aber nicht mehr zu mehr - selbst mit knapp acht Minuten Nachspielzeit. Der Drittletzte der Tabelle hat nun rechnerisch so gut wie keine Chance mehr auf den Klassenerhalt, Villareal dagegen wäre bei einem einzigen Punktverlust Saragossas in den letzten drei Spielen gerettet.

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig