thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 13. April 2014
  • • 19:00
  • • Coliseum Alfonso Pérez, Getafe (Madrid)
  • Schiedsrichter: David Fernandez Borbalan
  • • Zuschauer: 12100
0
ENDE
2

Atletico baut Tabellenführung aus - Diego Costa verletzt

Atletico baut Tabellenführung aus - Diego Costa verletzt

Getty

Die Rojiblancos konnten sich den Patzer des FC Barcelona zunutze machen und die Führung in La Liga ausbauen. Der Vorsprung auf den neuen Zweiten Real Madrid beträgt drei Punkte.

Madrid. Die Niederlage des FC Barcelona hatte Atletico Madrid eine Steilvorlage geliefert, die die Madrilenen beim FC Getafe nur mit viel Mühe zu nutzen wussten. Dank Diego Godin und Diego Costa, der einen Elfmeter vergab, baute der Champions-League-Halbfinalist seinen Vorsprung in der Primera Division auf die Katalanen jedoch auf vier Punkte aus.

Der FC Barcelona hatte die Steilvorlage geliefert, Atletico konnte seinen Vorsprung auf die Katalanen um drei weitere Punkte ausbauen. Wer ob der großen Chance nun ein Feuerwerk der Rojiblancos erwartet hatte, sah sich jedoch getäuscht. Der Champions-League-Halbfinalist tat sich beim abstiegsbedrohten FC Getafe deutlich schwerer als erwartet. Die Gastgeber schmissen sich in die Zweikämpfe, Atletico nahm den Fight an – und schon entwickelte sich ein Spiel, das mehr von seiner Härte als von der Masse seiner Torchancen lebte.

Costa scheitert vom Punkt

Kamen die Gäste einmal gefährlich vor des Gegners Tor, war meistens der Kopf im Spiel. So auch beim Führungstor kurz vor der Halbzeit: Juanfran schlug einen langen Ball in den Strafraum, wo Diego Godin das Kopfballduell für sich entschied und Keeper Jordi Codina, der zu weit vor seinem Tor stand, zur Führung für Atletico überlupfte (40.).

Besserung war allerdings auch im Anschluss nicht in Sicht. Hälfte zwei blieb ähnlich zäh wie die ersten 45 Minuten. Dabei hätte Diego Costa Mitte der zweiten Halbzeit alles klar machen können. Im Anschluss an einen Eckball zeigte Schiedsrichter David Fernandez Borbalan auf den Punkt, Atleticos Goalgetter scheiterte mit seinem Elfmeter jedoch ebenso am herausragend reagierenden Codina, wie Raul Garcia beim Nachschuss (66.). Da Lafita kurz zuvor die Rote Karte gesehen hatte (64.), genügte die Heldentat seines Keepers Getafe allerdings nicht zur Initialzündung. Costa durfte seinen Fehlschuss vielmehr ausbügeln. Kurz vor Schluss traf der Stürmer zum entscheidenden 2:0.

Costa ernsthaft verletzt?

Dabei verletzte sich der Spanier allerdings als er mit seinem Schienbein vor den Torpfosten prallte. Mit einer blutigen Wunde musste Atleticos Top-Torjäger mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Platz getragen werden.

EURE MEINUNG: Gelingt Atletico der große Coup in La Liga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig