thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 17. September 2013
  • • 20:45
  • • Türk Telekom Arena, Istanbul
  • Schiedsrichter: M. Clattenburg
  • • Zuschauer: 47669
1
ENDE
6

Real Madrid will endlich wieder die Champions League gewinnen

Real Madrid will die Leidenszeit endlich beenden

Real Madrid will endlich wieder die Champions League gewinnen

Getty

Die seit 2002 andauernde Leidenszeit soll ein Ende haben. Der spanische Rekordmeister Real Madrid will endlich die Champions League gewinnen.


Madrid.
Nach den spektakulären Verpflichtungen im dreistelligen Millionenbereich nimmt Präsident Florentino Perez die Stars von Real Madrid vor dem Start der Champions League in die Pflicht. "Ich bin überzeugt davon, dass wir es diese Saison schaffen können", sagte Perez vor dem Auftakt bei Galatasaray Istanbul am Dienstag (20.45 Uhr) mit Blick auf die seit 2002 andauernde Leidenszeit.

Seit dem Champions-League-Triumph gegen Bayer Leverkusen in Glasgow vor elf Jahren wartet der spanische Rekordmeister auf den zehnten Titel im wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb. "Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir ihn früher oder später gewinnen werden", äußerte Perez. Dass ausgerechnet der Erzrivale FC Barcelona in diesem Zeitraum dreimal den europäischen Fußball-Thron bestieg, passt überhaupt nicht zum Selbstverständnis der Königlichen.

Daher wurde vor der Saison wieder einmal investiert. Für Rekordmann Gareth Bale, Top-Talent Isco und Asier Illarramendi blätterte Real rund 170 Millionen Euro hin. Perez verteidigte diese Strategie. Real Madrid habe im Laufe der Geschichte immer versucht, die besten Spieler zum Klub zu holen. In der Regel sei dies auch erfolgreich gewesen, sagte der 66-Jährige.

Ancelotti hat einen klaren Auftrag

Der Auftrag für Carlo Ancelotti ist somit klar. Dem 46. Trainer der Vereinsgeschichte fällt bei Real die schwierige Aufgabe zu, endlich die "Decima" zu vollenden. Der Italiener ist sich der großen Erwartungshaltung im kritischen Umfeld des Hauptstadtklubs bewusst. "Das wird die Saison von Real Madrid werden", hatte Ancelotti bereits bei seiner Vorstellung verkündet. Ein Versprechen, dem nun auch Taten folgen müssen.

Der Nachfolger von Jose Mourinho weiß immerhin, wie es geht. Ancelotti gewann 2003 und 2007 mit dem AC Mailand die Champions League. Nichts anderes wird von ihm mit seiner neuen Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo erwartet, auch wenn Mesut Özil den Klub Richtung London zum FC Arsenal verlassen musste.

"Wir müssen spektakulären Fußball spielen"

Damit ist Sami Khedira der einzige deutsche Nationalspieler, der dabei helfen soll, den lang ersehnten Wunsch zu erfüllen. Ancelotti ist sich der Verantwortung bewusst: "Der berühmteste Klub der Welt muss spektakulären Fußball spielen und gewinnen."

Ein Selbstläufer wird der Weg zum großen Triumph naturgemäß nicht. Einige der Konkurrenten greifen ebenfalls am Dienstag in das Geschehen ein. Der italienische Rekordmeister Juventus Turin gastiert beim FC Kopenhagen, der französische Champion Paris St. Germain tritt zum Auftakt bei Olympiakos Piräus an. In der Münchner Gruppe D will Manchester City bei Viktoria Pilsen die ersten Punkte einfahren.

EURE MEINUNG: Startet Real mit einem Sieg in die Königklasse?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Spieler im Fokus

B. Yılmaz

Position: Stürmer

Spiele: 6

  • 2
  • 0
  • 0
Der türkische Nationalspieler gehörte in der vergangenen Saison zu den besten Torschützen in der Königsklasse. Auch wenn er nicht so hoch veranlagt ist, wie ein Didier Drogba oder ein Wesley Sneijder, kann Gala mit ihm auch in diesem Jahr für die eine oder andere Überraschung sorgen.

G. Bale

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 5

  • 2
  • 0
  • 0
Ob der Waliser nach seinem Debüt gegen Villarreal auch in Istanbul startet, darf zumindest angezweifelt werden. Dennoch könnte er Reals Puzzleteil sein, dass in den vergangenen Jahren zum Gewinn des Champions-League-Titels gefehlt hat.

Redaktionstipp

Galatasaray Istanbul hält gegen Real Madrid lange Zeit gut dagegen, doch die Klasse von Cristiano Ronaldo und Co. ist wie im Viertelfinale der Vorsaison einfach zu groß. Am Ende steht ein selten gefährdeter 3:1-Erfolg in der Hölle von Istanbul.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Galatasaray

Real Madrid

Siege
1
0
4
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

Galatasaray SK GS
Galatasaray SK Galatasaray
Unentschieden
Real Madrid Club de Fútbol RMA
Real Madrid Club de Fútbol Real Madrid
21%
71%

Top 3 Tipps

Galatasaray SK GS
1 - 3
Real Madrid Club de Fútbol RMA
Galatasaray SK GS
1 - 2
Real Madrid Club de Fútbol RMA
Galatasaray SK GS
2 - 1
Real Madrid Club de Fútbol RMA

Dazugehörig