thumbnail Hallo,
Live

Süper Lig

  • 3. Mai 2014
  • • 18:00
  • • Türk Telekom Arena, Istanbul
  • Schiedsrichter: H. Özkahya
3
ENDE
2

Burak Yilmaz hat mit seinen zwei Toren großen Anteil an Galatasarays Sieg

Galatasaray und Besiktas Istanbul siegen spektakulär

Burak Yilmaz hat mit seinen zwei Toren großen Anteil an Galatasarays Sieg

Seskim Photo

In einer packenden Partie setzte sich Galatasaray Istanbul gegen Genclerbirligi durch. Auch Besiktas gewann sein Spiel.

Istanbul. Mit viel Mühe behält Galatasaray gegen Genclerbirligi mit einem 3:2 (0:2)-Sieg die Oberhand. Nach schwacher erster Halbzeit wurden die Löwen von einem schnellen Doppelpack von Burak Yilmaz wachgerüttelt. Besiktas hielt sich gegen Kasimpasaspor schadlos und gewann mit 2:1.

Galatasaray - Genclerbirligi 3:2 (0:2)

Tore: 0:1 Oktay Delibalta (6.), 0:2 Ermin Zec (12.), 1:2, 2:2 Burak Yilmaz (61., 63.), Umut Bulut (90+3)

Eine Stunde lang sah alles danach aus, als würde Gala den zweiten Platz aus der Hand geben. Während Konkurrent und Verfolger Besiktas nämlich zu gleicher Zeit nach zwei frühen Treffern komfortabel in Führung lag, lief Gala zuhause einem 0:2-Rückstand gegen Genclerbirligi hinterher.

Was die Mannschaft von Roberto Mancini bis dahin abgeliefert hatte, war ernüchternd. Vorne gab es keine nennenswerte Chancen, hinten war die Abwehr mehrmals nicht auf der Höhe. Die agilen Gäste lagen durch Treffer von Oktay Delibalta (6.) und Ermin Zec (12.) bereits früh in Führung und blieben auch danach bei schnellen Gegenzügen die gefährlichere Mannschaft. Gala schien komplett von der Rolle und wurde mit Pfiffen in die Halbzeitpause verabschiedet.

Nach dem Seitenwechsel kam dann der große Auftritt von Burak Yilmaz. Der Stürmer erzielte innerhalb von zwei Minuten zwei Treffer und gab damit den Startschuss für das Powerplay der Gastgeber bis zum Schlusspfiff, während den Gästen danach immer mehr die Luft auszugehen schien. Nach mehreren guten Möglichkeiten besorgten zwei Einwechselspieler in Zusammenarbeit schließlich den umjubelten Siegtreffer für Gala. In der fünften Nachspielzeit schlug Sabri Sarioglu eine gute Flanke an den zweiten Pfosten, wo Umut Bulut frei stand und zum 3:2 einschieben konnte.

Besiktas - Kasimpasa 2:1

Tore: 1:0 Oguzhan Özyakup (7.), 2:0 Veli Kavlak (17.), 2:1 Oscar Scarione (90+5)

Bei Besiktas kehrten unter anderem die zuletzt gesperrten Jermaine Jones und Veli Kavlak in den Kader zurück. Während Jones zunächst auf der Bank Platz nehmen musste, zeigte Veli einmal mehr eine starke Leistung und war an fast allen gefährlichen Aktionen der Adler beteiligt.

Nach sieben Minuten konnte Kasimpasa-Keeper Andreas Isaksson einen Schuss von Veli zwar abwehren, doch den Abpraller verwertete Oguzhan Özyakup zum 1:0. Besiktas ließ nicht nach, man merkte den Gastgebern an, dass man früh für klare Verhältnisse sorgen wollte. Das gelang dann auch zehn Minuten später, als Veli nach einem Eckball und dem darauffolgenden Durcheinander am schnellsten schaltete und das 2:0 erzielte (17.).

Die Gäste blieben weit hinter den in den letzten Spielen gezeigten Leistungen zurück und konnten nicht so viel Gefahr entwickeln wie sonst. Selbst als sich Besiktas nach dem Seitenwechsel etwas zurücknahm und die Mannschaft von Shota Arveladzue dadurch zu mehr Ballbesitz kam, konnte dies nicht genutzt werden.

Die einzige gute Möglichkeit der regulären Spielzeit hatte Adem Büyük, dessen Kopfball von Oguzhan von der Linie gekratzt wurde (19.). Der Anschlusstreffer, den Oscar Scarione in der fünften Minute der Nachspielzeit erzielte, kam zu spät.

Dazugehörig