thumbnail Hallo,
Live

Süper Lig

  • 13. September 2013
  • • 19:00
  • • Türk Telekom Arena, Istanbul
  • Schiedsrichter: T. Ozkalfa
1
ENDE
1

Drogba rettete Galatsaray vor einer Blamage gegen Antalyaspor

Galatasaray vor Heimpleite gegen Antalyaspor: Didier Drogba rettet die Löwen

Drogba rettete Galatsaray vor einer Blamage gegen Antalyaspor

seskimphoto.com

Der Meister kam daheim gegen Antalya nur zu einem Remis. Und am Dienstag kommt mit Real ein echtes Schwergewicht an den Bosporus. Folgt nach misslungener Generalprobe ein CL-Sieg?

Istanbul. Nach der Länderspielpause zurück im Alltag: Galatasaray Istanbul kam gegen Antalyaspor nur dank Didier Drogba zu einem Remis. Da müssen sich die Löwen bis zum Auftakt in der Champions League gegen Real Madrid mächtig steigern.

Galatasaray - Antalyaspor

Tore: 0:1 Tita (20.), 1:1 Drogba (75.)

Der Meister kommt nicht richtig in Tritt: Gegen das noch immer sieglose Antalyaspor war es das dritte Unentschieden in Folge für die Löwen.
36.500 Zuschauer in der Türk Telekom Arena sahen einen glücklosen Titelverteidiger, der beste Chancen ausließ. Trainer Fatih Terim gönnte Keeper Fernando Muslera und Spielmacher Wesley Sneijder nach den WM-Qualispielen eine Pause.

Überraschende Führung der Gäste

Die Hausherren starteten gut. Nach drei Minuten ging ein Schuss von Burak nur knapp rechts am Tor vorbei. Dann versuchte es Emre mit einem Schuss aus zehn Metern, dieses Mal verhinderte der Pfosten die Führung (8.).
Antalya kam kaum aus der eigenen Hälfte - und stellte doch in der 20. Minute den Spielverlauf auf den Kopf: Isaac Promise ging bis an die Grundlinie durch, passte zurück auf Tita. Der Brasilianer zog an der Strafraumgranze ab - unhaltbar für Muslera-Vertreter Eray. Die Gäste-Führung kam aus dem Nichts.
Terim handelte, brachte nach der Pause Stürmer Umut Bulut, dann Neuzugang Bruma (62.). Drei Minuten später schlug der Portugiese eine Flanke in den Antalya-Strafraum, Burak verlängerte per Kopf - und Umut Bulut verfehlte aus zwei Metern das Tor.

Drogba mit der Erlösung

In der 75. Minute endlich die Erlösung: Eine Flanke von Sabri segelte in den Sechzehner, am langen Pfosten schob Drogba ein - das verdiente 1:1. In der Schlussphase wollten wütende Istanbuler den Siegtreffer erzwingen. Doch erst scheiterte Bruma aus der Distanz (86.), dann Burak aus fünf Metern an Keeper Hakan Arikan (89.).
Beiden Teams bringt der Punkt nicht viel, Galatasaray bleibt vorerst im Liga-Mittelfeld, Antalya in der Abstiegszone.

EURE MEINUNG: Wird Galatasaray rechtzeitig vor dem Spiel gegen Real in Tritt kommen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig