thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 20. April 2013
  • • 16:00
  • • Craven Cottage, London
  • Schiedsrichter: A. Marriner
  • • Zuschauer: 25700
0
ENDE
1

Premier League: Mertesacker köpft Arsenal zum Sieg

Premier League: Mertesacker köpft Arsenal zum Sieg

Getty Images

Everton stolpert gegen Sunderland, Nationalspieler Per Mertesacker führte den FC Arsenal mit seinem Kopfballtor beim FC Fulham vorerst am FC Chelsea vorbei auf Rang drei.

London. Per Mertesacker schießt den FC Arsenal gegen den FC Fulham zum Sieg. Der AFC Sunderland gewann unter dem neuen Trainer Paolo di Canio das zweite Spiel in Folge und sammelte wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

FC Fulham – FC Arsenal 0:1 (0:1)
Tore: Per Mertesacker (43.)

Der FC Arsenal hat einen wichtigen Sieg im Kampf um die Champions-League-Qualifikation errungen und beim FC Fulham mit 1:0 (1:0) gewonnen. Siegtorschütze war der Deutsche Per Mertesacker. Bereits nach zwölf Minuten mussten die Gastgeber einen herben Rückschlag hinnehmen, als Schiedsrichter Andre Marriner Steve Sidwell nach einer Attacke gegen Mikel Arteta an der Mittellinie die Rote Karte zeigte. Sidwell, der gerade erst von einer Drei-Spiele-Sperre zurückgekehrt war, kam bei seiner Grätsche deutlich zu spät und traf Arteta mit gestreckten Beinen.

Trotz der Unterzahl hielt Fulham gut mit, Dimitar Berbatov (20.) und Urby Emanuelson (40.) scheiterten jedoch an Wojciech Szczesny. Zwei Minuten vor der Pause verlängerte Laurent Koscielny einen Freistoß von Theo Walcott per Kopf vor das Tor, wo Per Mertesacker den Ball mit der Stirn zur Führung für Arsenal über die Linie drücken konnte.
In der chancenarmen zweiten Halbzeit übernahm Arsenal mit zwischenzeitlich über 80 Prozent Ballbesitz die Spielkontrolle, erspielte sich dabei aber kaum gefährliche Torchancen. Fulham konnte eine Vielzahl von Kontermöglichkeiten über Berbatov nicht zum Ausgleich nutzen. Gegen Ende der regulären Spielzeit musste Arsenals Olivier Giroud nach einem Ellenbogenschlag gegen Stanislav Manolev den Platz verlassen.

Der FC Arsenal kehrte nach dem Unentschieden gegen Everton wieder auf die Siegerstraße zurück und rückte vorerst am FC Chelsea vorbei auf Rang drei. Die Cottagers rutschten dagegen leicht ab, bleiben aber mit neun Punkten Vorsprung auf Wigan Athletic (Platz 18) weiterhin außer Abstiegsgefahr.

AFC Sunderland - FC Everton 1:0 (1:0)
Tore: 1:0 Sessegnon (45.)

Der AFC Sunderland hat seinen zweiten Sieg in Folge unter Paolo Di Canio eingefahren und durch den 1:0-Erfolg gegen den FC Everton wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt. Everton erlitt einen unerwarteten Dämpfer und muss die Hoffnung auf den CL-Qualifikationsrang wohl begraben.

Vor 44.614 Zuschauern im Stadium of Light gehörte den Toffees die Anfangsphase. Die Gäste wurden besonders durch Standards gefährlich, konnten aber vorerst nichts Zählbares mitnehmen. Auf der Gegenseite wurden auch die Black Cats erstmals durch einen Standard gefährlich: Sebastian Larsson nahm Maß und setzte einen direkten Freistoß an die Latte (12.).

Die Hausherren fanden nun besser in die Partie und gingen kurz vor der Pause durch ein Tor von Stephane Sessegnon nach schönem Dribbling in Führung (45.). Im zweiten Durchgang fand Everton nicht mehr zum Spiel der ersten Minuten und sah der Pleite bei den abstiegsbedrohten Black Cats entgegen. David Moyes brachte mit Nikica Jelavic einen weiteren Stürmer und setzte auf Angriff, doch die Gastgeber retteten die knappe Führung über die Zeit.

Durch den Sieg hat Sunderland (34 Punkte) drei Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Everton bleibt mit zwei Punkten Rückstand auf Tottenham auf dem sechsten Rang.


EURE MEINUNG: Packt Arsenal Platz drei?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig