thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Europa

  • 26. März 2013
  • • 21:00
  • • Stade de France, Paris
  • Schiedsrichter: V. Kassai
  • • Zuschauer: 78329
0
ENDE
1

Frankreich unterliegt Spanien nach Pedros Treffer mit 0:1

Frankreich unterliegt Spanien nach Pedros Treffer mit 0:1

Gettyimages

Es war kein tolles Spiel, sondern ein echter Arbeitssieg der Spanier, gegen starke Franzosen. Gerade Ribery wusste da zu gefallen, aber Iniesta und Xavi waren den einen Tick besser

Paris. Alles war angerichtet zum Treffen der Giganten im Stade de France von Paris, als Frankreich und Spanien den Sieg in der Gruppe I unter sich ausspielen wollten. Die Equipe Tricolore hatte vor dem Spiel mit 10 Punkten aus vier Spiele die Nase vor der La Furia Roja, die bei gleicher Spielanzahl auf 8 Zähler kam. Pedro war es, der für die La Furia Roja den wichtigen Treffer markierte, der zum 1:0-Sieg reichte.

Beide Teams mit engagiertem Spiel

Spanien und Frankreich wussten, um was es auf dem Platz ging: Die Tabellenführung. Und so spielten sie auch. Sehr engagiert, sehr intensiv und mit Druck. Dabei neutralisierten sich beide Teams aber weitgehend im Mittelfeld und ließen wenig nach vorne zu, was als effektive Chancen gewertet werden konnte. In der 17. Minute war es Xavi, der die erste Chance hatte, doch sein fulminanter Schuss zischte vorbei. In der 32. Minute wurde es dann kniffelig, als Pedro im Strafraum zu Fall kam und es so aussah, als habe ihn Lloris gefoult. Nicht wenige Schiedsrichter hätten da sicher auf den Punkt gezeigt. In der 40. Minute rettete dann Valdes vor Ribery, der alleine auf ihn zulief. Eine große Rettungstat des Barca-Keepers. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.

Spanien mit dem besseren Beginn

Spanien kam nach der Pause besser ins Spiel und in der 55. Minute war es wieder Xavi, der sich gefährlich als Passgeber zeigte. Xabi Alonso spielte zu Iniesta, der ging sofort in die Box und mit dem Außenrist hielt er drauf - da musste Lloris alles zeigen, dass er den Schuss zur Ecke lenken konnte. Doch in der 58. Minute gab es dann kein Halten mehr: Monreal auf der linken Seite, Pass nach innen, da löste sich Pedro und er schaffte es Lloris zu überlisten. Über den Keeper, der den Ball noch berührte, ging das Leder zur spanischen Führung ins Netz! Verdient zu diesem Zeitpunkt und das ohne Wenn und Aber.

Frankreich dezimiert sich selbst und Ribery mit der Chance zum Ausgleich

Nach dem Tor fiel Frankreich in eine Schockstarre, aus der sie sich langsam wieder erholten. Doch alle Versuche brachten wenig ein. Das übertrug sich auf die Spieler und Pogba war es, der die Nerven zeigte. Binnen 75 Sekunden holte er sich zwei Gelbe ab und musste den Platz in der 78. Minute verlassen. In der 83. Minute ließ Ribery einen Distanzschuss los, doch der verpasste das Tor knapp und nur vier Minuten später vereitelte Valdes nach einer Ecke mit einer Glanztat den Ausgleich. So blieb es beim unter dem Strich verdienten Sieg der Spanier, die damit wieder Tabellenführer sind.


EURE MEINUNG: War es in euren Augen ein gerechter Sieg der Spanier?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig