thumbnail Hallo,
Live

Süper Lig

  • 6. Oktober 2013
  • • 19:00
  • • Şükrü Saracoğlu Stadyumu, İstanbul
  • Schiedsrichter: H. Gocek
0
ENDE
0

Mancini steht vor seinem Liga-Debüt

Süper Lig: Heilsbringer Roberto Mancini in Aktion

Mancini steht vor seinem Liga-Debüt

Getty Images

Mancini muss bei seinem Liga-Debüt mit Gala am 7. Spieltag unbedingt einen Auswärtssieg einfahren, um den Anschluss an die Spitze zu wahren. In Istanbul kommt es zum Spitzenduell.

Istanbul. Robert Mancini muss bei seinem Liga-Debüt mit Gala am 7. Spieltag unbedingt einen Auswärtssieg einfahren, um den Anschluss an die Spitze zu wahren. In Istanbul kommt es zum Spitzenspiel zwischen Fener und Trabzonspor, das sowohl aufgrund seiner Vorgeschichte als auch durch die sportliche Konstellation brisant ist.

Akhisar Belediyespor - Galatasaray (Sonntag, 15.30 Uhr)

Nach dem 2:2 bei Juventus in der Champions League kehrt Galatasaray mit der Auswärtspartie in Akhisar zum Tagesgeschäft zurück. Damit gibt Robert Mancini sein Liga-Debüt an dem Ort, wo auch Didier Drogba in der letzten Saison seinen Einstand bei Gala gefeiert hatte. Der Ivorer wurde damals im zweiten Durchgang eingewechselt und sorgte quasi im Alleingang für den 2:1-Sieg.

Mancini, der in Turin nur zwei Tage nach seiner Unterschrift bereits an der Seitenlinie stand, hofft auf ein ähnlich gutes Ergebnis. Der neue Trainer ließ bei seinem ersten Spiel bereits taktische Änderungen erkennen. Mancini vertraut wie schon bei Manchester City auf ein 4-2-3-1.

Vor allem für Burak Yilmaz ist das eine schlechte Nachricht, denn der einzige Platz im Sturm ist an Drogba vergeben. Gegen Turin saß Burak die vollen 90 Minuten auf der Bank, an seiner Stelle wurde Umut Bulut eingewechselt und erzielte den späten Ausgleich. In Akhisar zählen für Mancini und sein neues Team nur drei Punkte, ansonsten droht die Gefahr, allmählich den Anschluss an die Spitze zu verlieren.

Fenerbahce - Trabzonspor (Sonntag, 19 Uhr)

Im Sükrü Saracoglu-Stadion kommt es zum Spitzenspiel zwischen zwei erbitterten Rivalen. In der Saison 2010/2011 lieferten sich Fenerbahce und Trabzonspor einen Zweikampf um den Titel, mit glücklicherem Ende für Fener. Nachdem später Manipulationsvorwürfe gegen Fener laut wurden, ist das Verhältnis zwischen beiden Seiten arg angespannt. Noch heute beanspruchen beide Vereine die damalige Meisterschaft für sich.

Auch sportlich gesehen ist das Aufeinandertreffen brisant. Fener kann mit einem Erfolg gegen Trabzon den sechsten Sieg in Folge feiern und damit die Tabellenspitze verteidigen. Die Gäste dagegen haben nach schwächerem Saisonstart mit drei Siegen in Folge in die Spur gefunden und könnten bei einem Erfolg mit dem Rivalen gleichziehen.

Bei Fener fällt der verletzte Raul Meireles aus, für ihn wird entweder der wiedergenesene Emre Belözoglu, oder Cristian Baroni auflaufen. Ansonsten gibt es für Trainer Ersun Yanal nach den erfolgreichen letzten Spielen wenig Gründe, personelle Änderungen vorzunehmen.

Trabzon will mit einem Sieg einer schwarzen Serie endlich ein Ende setzen: Der letzte Auswärtssieg gegen Fener liegt inzwischen 16 Jahre zurück, zudem konnte man in den letzten sechs Gast-Auftritten nur ein kümmerliches Tor erzielen.

EURE MEINUNG: Startet Mancini mit einem Sieg?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Fenerbahce

Trabzonspor

Siege
2
3
0
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

Fenerbahçe SK FB
Fenerbahçe SK Fenerbahce
Unentschieden
Trabzonspor TS
Trabzonspor Trabzonspor
63%
18%
19%

Top 3 Tipps

Fenerbahçe SK FB
1 - 0
Trabzonspor TS
Fenerbahçe SK FB
2 - 0
Trabzonspor TS
Fenerbahçe SK FB
0 - 0
Trabzonspor TS

Dazugehörig