thumbnail Hallo,
Live

Süper Lig

  • 25. Oktober 2013
  • • 19:00
  • • Şükrü Saracoğlu Stadyumu, İstanbul
  • Schiedsrichter: I. Meral
3
ENDE
1

Heimkehrer Emenike schnürte gegen Antep einen Doppelpack für Fenerbahce

Almeida rettet Besiktas einen Punkt - Fenerbahce Istanbul siegt dank Emenike-Doppelpack gegen Gaziantepspor

Heimkehrer Emenike schnürte gegen Antep einen Doppelpack für Fenerbahce

seskimphoto.com

Besiktas liegt bei Belediyespor mit zwei Toren zurück. Trotzdem reicht es für einen Punkt. Im ersten Durchgang klingelt es gleich fünf Mal. Fenerbahce siegt derweil munter weiter.

Istanbul. Besiktas kam am 9. Spieltag der Süper Lig bei Akhisar Belediyespor nicht über ein 3:3 hinaus. Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Slaven Bilic sogar noch Glück. Die Gastgeber führten nämlich bereits mit 3:1. Fenerbahce Istanbul gewann am Freitag seinerseits mit 3:1 gegen Gaziantepspor und baut seine Tabellenführung weiter aus. Heimkehrer Emmanuel Emeniketraf gleich doppelt.

Fenerbahce - Gaziantepspor 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Emenike (14.), 2:0 Sow (39.), 2:1 Stilic (75.), Emenike (86.)

Fenerbahce Istanbul bleibt in der Süper Lig das Maß aller Dinge. Gegen Gaziantepspor feiert der Tabellenführer einen ungefährdeten 2:1-Sieg und ist seit der Niederlage am 1. Spieltag in Konya weiter ungeschlagen.

Gegen Gaziantepspor, das zuletzt mit sieben Punkten aus drei Spielen einen deutlichen Aufwärtstrend verzeichnet hatte, legte Emmanuel Emenike schon nach 14 Minuten den Grundstein zum Sieg: Nach einer Flanke des starken Alper Potuk vollendete der Nigerianer zum 1:0.

Fenerbahce hatte deutliche Feldvorteile, verzeichnete einen regen Passverkehr und erhöhte fünf Minuten vor der Pause auf 2:0, als Caner Erkin, Emmanuel Emenike und Cristian Baroni innerhalb des Strafraums kurze Pässe hin und her spielten und final für Moussa Sow, der rechts völlig frei stand, servierten. Der Sengelase schloss aus abseitsverdächtiger Position ab.

Nach der Pause nahm Fenerbahce das Tempo deutlich raus, hatte aber weiter über 60 Prozent Ballbesitz. Allerdings ließ man nun Gaziantep auch öfter gewähren.

Zunächst hatte Abdou Traore (62.), der Fener-Torhüter Volkan Demirel aussteigen ließ, die beste Chance, zielte aber über das Tor. In der 75. Minute war Traore erneut beteiligt, als er einen Ball in den Strafraum schlug, Cenk Tosun legte per Kopf ab für den eingewechselten Semir Stilic, der mit voller Wucht schoss und das 1:2 markierte.

Schrecksekunde für Fenerbahce dann fünf Minuten vor Schluss: Muhammet Demir glich nach Vorlage von Cenk Tosun aus, allerdings war Tosun selbst beim Zuspiel aus dem Mittelfeld im Abseits. Tor irregulär. Nur zwei Minuten später dann die Entscheidung: Emenike verwandelte eine starke Vorlage von Salih Ucan zum 3:1.

Akhisar Belediyespor - Besiktas 3:3

Tore: 0:1 Olcay Sahan (17.), 1:1, 2:1 Bruno Mezenga (24., 35.), 3:1 Bilal Kisa (37.), 3:2 Oguzhan Özyakup (40.), 3:3 Almeida (54.)

Akhisar bleibt der Schrecken der Favoriten. Nach Siegen gegen Trabzon und Galatasaray blieb man auch gegen Besiktas ohne Niederlage. Nach einem sehenswerten Schlagabtausch mit fünf Treffern im ersten Durchgang endete die Partie mit 3:3.

Besiktas fand gut in die Partie und ging früh durch Olcay Sahan in Führung, der nach schöner Vorarbeit des wiedergenesenen Oguzhan Özyakup vollenden konnte (17.). Danach drehte Akhisar plötzlich auf und drehte die Partie mit drei Toren in 13 Minuten, wobei die Hintermannschaft der Gäste nicht gut aussah.

Zunächst konnte der zwei Mal sträflich freigelassene Bruno Mezenga einen Doppelpack schnüren (24., 35.), dann traf Bilal Kisa nach Vorarbeit des eingewechselten Kenan Özer flach ins Eck (37.). Besiktas kam vor der Halbzeit noch einmal zurück und konnte durch einen trockenen Schuss von Oguzhan, der im Strafraum von Hugo Almeida bedient wurde, den Anschluss erzielen (40.).

Kurz nach dem Seitenwechsel der Ausgleich. Nach Flanke von Manuel Fernandes war Almeida per Kopf zur Stelle (54.). Nun kam es zum offenen Schlagabtausch mit Torchancen im Minutentakt. Beide Mannschaften suchten den direkten Weg zum gegnerischen Tor und wollten sich nicht mit dem Unentschieden zufrieden geben.

Nur eine Minute nach dem Ausgleich war Stürmer Baye Oumar Niasse auf der Gegenseite durch, scheiterte aber am gut reagierenden Tolga. In der Schlussphase musste Akhisar dem hohen Pensum Tribut zollen und Besiktas übernahm noch einmal die Initiative. Die besten Möglichkeiten zum Siegtreffer hatte Fernandes (90., 92.), doch beide Male war Torwart Oguz Daglaroglu zur Stelle.

 

EURE MEINUNG: Holt sich Fenerbahce in dieser Saison den Titel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig