thumbnail Hallo,
Live

Süper Lig

  • 30. November 2013
  • • 19:00
  • • Şükrü Saracoğlu Stadyumu, İstanbul
  • Schiedsrichter: C. Çakιr
3
ENDE
3

Galatasaray will wiedergutmachung gegen Kasimpasa

Vorschau Süper Lig, 13. Spieltag: Derby-Zeit in Istanbul

Galatasaray will wiedergutmachung gegen Kasimpasa

Getty Images

Alle Augen sind auf das Derby zwischen Fener und Besiktas gerichtet. Besiktas will die Festung des Rivalen endlich stürmen und versucht sein Glück über die Außen.

Istanbul. Alle Augen in der Türkei sind am Samstagabend auf das Sükrü Saracoglu-Stadion gerichtet, wo es zum 355. Kräftemessen zwischen den Stadtrivalen Fenerbahce und Besiktas kommt. Die Formkurve der Teams lässt auf ein packendes Derby hoffen. Am Sonntag empfängt Trabzonspor Kayseri Erciyesspor, während Galatasaray bei Kasimpasaspor ranmuss.

Fenerbahce - Besiktas (Sa., 19 Uhr)

Tabellenführer Fener eilt weiterhin von Sieg zu Sieg und beherrscht die Liga. Die gute Stimmung wurde unter der Woche jedoch durch die schwere Verletzung von Emre Belözoglu getrübt. Der Kapitän blieb im Training mit dem Fuß unglücklich im Rasen hängen und riss sich dabei das Syndesmoseband. Die Hinrunde ist damit für den Mittelfeldmann gelaufen.

Besiktas feierte zuletzt zwei klare Siege in Folge, vor allem beim 3:1 gegen Konya zeigte man über weite Strecken ansehnlichen Offensivfußball. Nun soll endlich die Festung Kadiköy - der Stadtteil, in dem Fener beheimatet ist - gestürmt werden. Der letzte Auswärtssieg gegen Fener liegt inzwischen acht Jahre zurück.

Entscheidend für den Ausgang der Partie könnten die Duelle auf den Außenbahnen werden. Dort treffen Feners offensivstarke Außenverteidiger Caner Erkin und Gökhan Gönül auf die Flügelstürmer Gökhan Töre und Olcay Sahan, die in den taktischen Planungen von Trainer Slaven Bilic für das Derby eine wichtige Rolle einnehmen. Welches Duo hier die Oberhand behält, könnte entscheidend sein.

Sollte Besiktas die Herkulesaufgabe meistern und Fener die erste Heimniederlage nach zwölf Spielen zufügen, würde man den Abstand in der Tabelle auf vier Punkte verringern. "Für uns ist das Derby eine Chance", hofft Bilic.

Trabzonspor - Kayseri Erciyesspor (So., 14.30 Uhr)

Mit einem Sieg gegen Apollon Limassol (4:2) machte Trabzonspor unter der Woche das Weiterkommen in der Europa League vorzeitig klar. In der Liga hapert es dagegen noch ein wenig mit der Konstanz: In den letzten vier Spielen wechselten sich Siege und Niederlagen ab. Olcan Adin, der gegen Limassol mit drei Toren glänzte, macht aus den Gründen dafür keinen Hehl: "Es kann schon sein, dass wir im Europapokal konzentrierter agieren, wir sind auch nur Menschen. Von nun an werden wir aber die Ligaspiele mit dem nötigen Ernst angehen und eine Siegesserie starten."

Viel hängt dabei von Olcan selbst ab. Zusammen mit Stürmer Henrique trägt er bisher die Hauptlast in der Offensive. Von den bisher 41 Saisontoren in allen Wettbewerben gehen 21 aufs Konto von Olcan und Henrique. Gegen den Tabellenfünfzehnten aus Kayseri stehen die Chancen gut, dass die beiden ihre Torbilanz weiter hochschrauben. Trabzon ist auf eigenem Platz nämlich noch ungeschlagen und gemeinsam mit Fenerbahce die beste Heimmanschaft der Liga.

Kasimpasaspor - Galatasaray (So., 18 Uhr)

Bei Galatasaray rumort es zwischen der Mannschaft und den Anhängern. Vor der Partie gegen Sivas am vergangenen Spieltag besuchte eine Gruppe von 300 Fans das Training und hielten vor der Mannschaft eine Ansprache. Während die Fangruppe "ultrAslan" beteuert, dass man den Spielern Mut für die kommenden Aufgaben zugesprochen habe, wurde in den Medien berichtet, dass die Anhänger ihren Unmut über die gezeigten Leistungen in sehr aggressivem Ton zum Ausdruck gebracht und die Mannschaft damit noch mehr verunsichert hätten. Hinzu kamen lautstarke Unmutsbekundungen der mitgereisten Fans bei der 1:4-Pleite gegen Real Madrid.

Die Probleme liegen vor allem in der wackligen Defensive. In der Liga spielte Gala bisher nur einmal zu Null, in der Champions League haben nur zwei Teams bisher mehr Gegentreffer kassiert. Der Verein will in der Winterpause reagieren und plant einen neuen Anlauf bei Bursas Innenverteidiger Serdar Aziz, an dem man schon mehrfach dran war.

Nun kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem starken Tabellenzweiten Kasimpasa, der fünf der letzten sechs Spiele gewann. Aufgrund des schwachen Saisonstarts und der Konstanz des Tabellenführers Fenerbahce gilt für Gala weiterhin: Keine Ausrutscher erlaubt. Mit einem Sieg hätte man nach Punkten zum Gegner aufgeschlossen – klassisches Sechs-Punkte-Spiel also.

EURE MEINUNG: Wer gewinnt, wer verliert?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Fenerbahce

Besiktas

Siege
2
2
1
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

Fenerbahçe SK FB
Fenerbahçe SK Fenerbahce
Unentschieden
Beşiktaş JK BJK
Beşiktaş JK Besiktas
47%
44%

Top 3 Tipps

Fenerbahçe SK FB
3 - 1
Beşiktaş JK BJK
Fenerbahçe SK FB
1 - 3
Beşiktaş JK BJK
Fenerbahçe SK FB
1 - 2
Beşiktaş JK BJK

Dazugehörig