thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 25. April 2013
  • • 21:05
  • • Şükrü Saracoğlu Stadyumu, İstanbul
  • Schiedsrichter: M. Mažić
  • • Zuschauer: 43936
1
ENDE
0

Schafft Benfica gegen Fenerbahce das Sahnestück?

Schafft Benfica gegen Fenerbahce das Sahnestück?

Gettyimages

Benfica ist ein alter Bekannter in Europa. Nun wollen sie nach Jahren der europäischen Tristesse wieder in einen Titel nach Lissabon tragen. Gelingt gegen Fener der erste Schritt?

Istanbul. Nach den Krachern in der Champions League heißt es nun auch im Halbfinale der Europa League antreten und spielen. Fenerbahce trifft im heimischen Stadion auf Benfica Lissabon. Es werden böse Erinnerungen wach.

Benfica wird „immer besser“

„Trotz der unbestrittenen Qualität kam Fenerbahce nicht in die Partie und ließ ein gewisses Grundverständnis vermissen“, schrieb Coskun Özari, ehemaliger Trainer von Galatasaray und der Türkei im Jahr 1975 in der Milliyet. Damals nahm eine junge Benfica-Mannschaft das Team von Didi auseinander. Als Mittelfeldmann führte der Brasilianer seiner Heimat 1958 und 1962 zu zwei Weltmeisterschaften, mit Fener musste er gegen Benfica ein 7:0 verkraften. Bis heute die höchste Europapokalniederlage der Türken.

Am Donnerstag kommt es nun zum nächsten Aufeinandertreffen beider Teams. Während Fener zum ersten Mal in einem europäischen Halbfinale steht, durften die Portugiesen schon zwölf Mal in diesen Genuss kommen. Sie wollen eine starken Saison mit der Finalteilnahme in Amsterdam krönen und die Sehnsucht, Porto national wieder den Rang abzulaufen, endlich stillen. Das weiß auch Rui Costa, heute Sportdirektor bei Lissabon: „Es ist das zweite Halbfinale in den letzten drei Jahren. Wir werden immer besser und entwickeln uns ständig weiter.“

Starke Offensive der Portugiesen

Wichtig für den Erfolg ist eine kompakte Mannschaft. In der Abwehr strahlen Luisao und Ezequiel Garay die nötige Ruhe, in der Offensive haben sie mit Salvio, Gaitan, Ola John, Cardozo, Lima und Rodrigo starke Spieler, die nach Amsterdam wollen, wie Costa auf uefa.com weiter erklärte: „Wir sind glücklich, im Halbfinale zu stehen, aber jetzt wollen wir mehr. Benfica hat seit vielen Jahren kein Europapokalfinale mehr erreicht, und wir sind überzeugt, dass dies bald ein Ende hat.“

„Benfica ist der schwerste Gegner, den wir bekommen konnten“

Für Fener ist die Saison in Europa ebenso herausragend. In der türkischen Liga hingegen sind sie abgeschlagen, da käme eine Finalteilnahme sicher nicht ungelegen. Hasan Hakki Yilmaz, CEO von Fenerbahce, wünscht sich, „ein neues Kapitel in unserer Geschichte zu schreiben“.

Beide Mannschaften sind fit und topmotiviert: „Wir haben bis jetzt sehr dynamisch und gut gespielt. Jetzt müssen wir das Sahnehäubchen obendrauf setzen und das Finale erreichen. Unser Ziel ist es, einen weiteren Europapokal zu gewinnen“, so Costa. Und Fenerbahces Mittelfeldspieler Emre Belözoglu warnt vor dem Gegner: „Ich teile nicht die Meinung der Leute, die sagen, im Halbfinale wären eh alle Gegner gleich stark – Benfica ist der schwerste Gegner, den wir bekommen konnten.“

Der Kapitän ist in der Europa League noch nicht spielberechtigt, da er in dieser Saison bereits für Atletico Madrid auflief.

EURE MEINUNG: Schafft Benfica den ersten Schritt ins Finale von Amsterdam oder macht ihnen Fenerbahce einen Strich durch die Rechnung?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Europa League ‎(EL)‎ 02.05.2013 Benfica 3 - Fenerbahce Istanbul 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Europa League ‎(EL)‎ 25.04.2013 Fenerbahce Istanbul 1 - Benfica 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
1Volkan DemirelTor
2Egemen KorkmazAbwehr
-Joseph YoboAbwehr
16Reto ZieglerAbwehr
77Gökhan GönülAbwehr
5Mehmet TopalMittelfeld
14Raúl MeirelesMittelfeld
-Cristian BaroniMittelfeld
7Moussa SowAngriff
11Dirk KuytAngriff
9Pierre Achille WeboAngriff
23Fehmi Mert GünokTor
4Bekir İrtegünAbwehr
21Selçuk ŞahinMittelfeld
-Milos KrasicMittelfeld
38Mehmet TopuzMittelfeld
-Salih UçanMittelfeld
-Semih ŞentürkAngriff
1ArturTor
14Maxi PereiraAbwehr
14Ezequiel GarayAbwehr
28L. MelgarejoAngriff
33Jardel Nivaldo VieiraAbwehr
16Pablo AimarMittelfeld
18Toto SalvioMittelfeld
21Nemanja MatićMittelfeld
-André GomesMittelfeld
7Ó. CardozoAngriff
24Ola JohnAngriff
13Paulo LopesTor
19RoderickAbwehr
17Carlos MartinsMittelfeld
20Osvaldo Nicolás Fabián GaitánMittelfeld
16J. UrretaviscayaMittelfeld
11LimaAngriff
-RodrigoAngriff
Das Duell
Dirk Kuyt
Dirk Kuyt
Position: Angriff
Trikotnummer: 11
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Der ehemalige Star des FC Liverpool erlebt in der Türkei seinen zweiten Frühling. Bisher hat er schon drei Tore in Europa erzielt und zwölf in der Liga. Ein großer Europapokalabend scheint gewiss.
Ezequiel Garay
Ezequiel Garay
Position: Abwehr
Trikotnummer: 14
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Der Argentinier ist eine Stütze im Team von Benfica. Bei Real Madrid konnte er sich seiner Zeit nicht durchsetzen, nun strebt er mit Lissabon ins Finale nach Amsterdam!
Der Tipp
Benfica spielt eine tolle Saison und will unbedingt die Krönung. Sie wollen nun auch in Europa wieder an Porto vorbeiziehen, die zuletzt den UEFA-Pokal bzw. Champions League gewinnen konnten. Fener ist ein harter Brocken, doch Benfica auch sehr stark.
Der Goal-Tipp