thumbnail Hallo,
Live

Süper Lig

  • 13. April 2014
  • • 18:00
  • • Şükrü Saracoğlu Stadyumu, İstanbul
  • Schiedsrichter: S. Abay
4
ENDE
1

Feners Mannschaft feiert nach dem Sieg gegen Antalya

Fener auf Meisterkurs - Antalya ohne Chance

Feners Mannschaft feiert nach dem Sieg gegen Antalya

seskimphoto.com

Die Konkurrenz patzte, der Tabellenführer aber gab sich gegen Antalyaspor keine Blöße. Fener siegte souverän mit 4:1 und liegt auf Meisterschaftskurs.

Istanbul. Die Konkurrenz patzte, der Tabellenführer aber gab sich gegen Antalyaspor keine Blöße. Fenerbahce siegte souverän mit 4:1 und liegt auf Meisterschaftskurs. Mit einem Sieg im Derby gegen Verfolger Besiktas kann nächste Woche der vorzeitige Titelgewinn perfekt gemacht werden.

Die Elf von Trainer Ersun Yanal bestimmte von Beginn an die Partie, doch erst eine Standardsituation führte zum überfälligen 1:0: Caner ließ Gäste-Keeper Hakan Arikan mit seinem platzierten Freistoß aus 20 Metern ins kurze Eck keine Chance (21.). Die Gäste protestierten umsonst bei Schiedsrichter Süleyman Abay - Fener-Verteidiger Bruno Alves hatte wohl die Antalya-Mauer am Hochspringen gehindert.

Doch die Freude sollte nur knappe zehn Minuten halten: Salih legte Antalyas Koray, Tita führte den fälligen Freistoß von halblinks aus - genau auf den Kopf von Isaac Promise, der aus sechs Metern zum 1:1 einnetzte (31.) - der Ausgleich aus dem Nichts. Die "Kanarienvögel" antworteten mit wütenden Angriffen und kamen fast umgehend zur erneuten Führung. Raul Meireles brachte eine Ecke in den Gäste-Sechzehner, Alves' Kopfball wurde zu Michal Kadlec abgefälscht, der im Getümmel trocken zum 2:1 traf (38.). 

Fener bleibt das bessere Team

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Fener war überlegen und drängte auf die Entscheidung: Alper Potuk spielte einen Lupfer über die Antalya-Abwehr, Webo köpfte knapp am Tor vorbei (71.). Erneut Kadlec machte dann kurz vor Ende alles klar. Arikan klärte eine Ecke direkt vor die Füße des Tschechen, der aus zwölf Metern das 3:1 erzielte (89.). Moussa Sow setzte in der Nachspielzeit nach tollem Zuspiel von Dirk Kuyt allein vor Arikan den Schlusspunkt zum 4:1.

EURE MEINUNG: Ist Fener der Meistertitel noch zu nehmen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig