thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 12. November 2012
  • • 20:15
  • • Millerntor-Stadion, Hamburg
  • Schiedsrichter: C. Dingert
  • • Zuschauer: 20788
1
ENDE
1

Bochum erkämpft sich einen Punkt gegen St. Pauli

Bochum erkämpft sich einen Punkt gegen St. Pauli

Bongarts

Zwar blieb der VfL auch im neunten Ligaspiel in Serie ohne Sieg. Jedoch bewies die Mannschaft erneut große Moral und erarbeitete sich nach einem Rückstand einen Punktgewinn.

Hamburg. Der VfL Bochum bleibt auch unter seinem neuen Trainer Karsten Neitzel sieglos. Die Bochumer holten am Montagabend zum Abschluss des 13. Spieltags beim FC St. Pauli vor 20.788 Zuschauern zwar ein 1:1 (0:1), warten aber seit neun Ligaspielen auf einen dreifachen Punktgewinn.

Ginczek und Dabrowski treffen

In einem über weite Strecken chancenarmem und schwachen Zweitligaspiel sorgte Daniel Ginczek bereits nach 16 Minuten für die Führung der Hamburger, Christoph Dambrowski traf kurz nach Wiederanpfiff zum Ausgleich (55.) für den VfL. Durch das Remis verbleiben beide Teams im unteren Mittelfeld der Tabelle.

Selbstbewusste Gastgeber

Die Gastgeber gingen nach zuletzt zwei Siegen in Serie selbstbewusst ins Spiel und hatte in der Anfangsviertelstunde klare Feldvorteile. Die logische Folge war die Führung durch Ginczek, der aus 15 Metern trocken ins kurze Eck abzog. Danach gab Pauli das Spiel aus der Hand, Bochum startete die ersten zaghaften Angriffsversuche, wurde jedoch nie wirklich gefährlich.

Der Ausgleich durch Dambrowski zu Beginn des zweiten Abschnitts war dennoch nicht unverdient. St. Pauli wachte erst nach dem Gegentreffer auf, hatte durch Ginczek noch zwei gute Gelegenheiten (59., 73.), musste sich jedoch am Ende mit dem enttäuschenden Remis zufriedengeben.

EURE MEINUNG: Geht das Unentschieden am Ende in Ordnung?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig