thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 21. November 2012
  • • 20:45
  • • Estádio Do Dragão, Porto
  • Schiedsrichter: P. Tagliavento
  • • Zuschauer: 27603
3
ENDE
0

Der FC Porto hofft auf den Gruppensieg, Dinamo Zagreb auf den Verbleib im europäischen Geschäft

Der FC Porto hofft auf den Gruppensieg, Dinamo Zagreb auf den Verbleib im europäischen Geschäft

Getty

In der Gruppe A der Champions League stehen sich Dinamo Zagreb und der FC Porto gegenüber. Porto ist sicher weiter, für Dinamo geht es nur noch um die Euro League.

Porto. Für den FC Porto läuft in der Vorrunde der Champions League alles rund. Nach dem letzten Spiel gegen Dynamo Kiew stand fest, dass die Portugiesen sich vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert hatten. Nun treffen sie zum zweiten Mal auf Dinamo Zagreb, die sicher aus dem Wettbewerb ausscheiden werden.

Zagreb mit deutlich schlechterer Ausgangslage

Zagreb verweilt im Moment auf dem vierten Tabellenplatz, mit null Punkten aus vier Spielen. Die Tordifferenz von -10 spricht dabei auch nicht für die Kroaten. Einzig der Einzug in die Europa League könnte noch glücken. Dafür müsste aber der Tabellendritte Dynamo Kiew noch deutlich schlechter abschneiden.

Dinamo Zagreb bisher Torlos

Im Hinspiel gewann Porto mit einem klaren 2:0 gegen Zagreb. Mit diesem Spiel eröffneten sie die Gruppenphase der Champions League. Zudem gehören die Portugiesen zu den drei Teams, die in diesem Wettbewerb noch kein Tor kassiert haben. Diese Serie möchten sie nun gegen Dinamo fortsetzen. Die Statistik spricht dafür, dass es auch nach dem kommenden Spiel so aussieht. Die Kroaten schossen in diesem Wettbewerb nur 16 mal aufs gegnerische Tor. Getroffen haben sie dabei nie.

Portos Martinez schon jetzt ein Superstar

Den Unterschied könnte Jackson Martinez machen. Der kolumbianische Nationalspieler wechselte diesen Sommer zu Porto und schoss sich im Spiel gegen Dynamo Kiew in die Herzen der Fans. Gleich zwei Tore gingen auf sein Konto, eines davon war der entscheidende Siegtreffer. Auch in der portugiesischen Liga hat Martinez einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Er schoss acht Tore in neun Spielen und wird jetzt schon mit Falcao Garcia verglichen. Immer wieder wird sein Name mit Chelsea oder Barcelona in Verbindung gebracht, doch das versucht der 26-Jährige zu ignorieren. „Im Moment konzentriere ich mich ausschließlich auf meine Arbeit für Porto. Ich bevorzuge es, die Gerüchte über ein Interesse anderer Clubs zu ignorieren.“

Zagrebs stärkster Spieler steht im Tor

Dinamo Zagreb setzt viel auf Torwart Ivan Kelava. Der 24-Jährige ist ein Eigengewächs des Vereins und zeichnete sich bisher durch seine Ruhe im Tor aus. 2010 brach er mit grade einmal 22 Jahren, den bisherigen Liga-Rekord und musste ganze 688 Minuten nicht hinter sich greifen. Zusammen mit Ivica Olić steht er im Kader der kroatischen Nationalmannschaft.

Ausschreitungen nach Zagerbs Spiel in Paris

Zagreb machte zuletzt weniger aus sportlichen Gründen Schlagzeilen. Drei der eigenen Fans wurden in Frankreich zu einer Haftstrafe von vier Monaten verurteilt, nachdem sie an Ausschreitungen nach der 4:0-Niederlage gegen Paris St. Germain beteiligt waren. Im kommenden Spiel gegen Porto soll nun wieder der Sport im Mittelpunkt stehen.

 

EURE MEINUNG: Hat Dinamo eine realistische Chance auf einen Sieg?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

L. González

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0

Sammir

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

FC Porto

Dinamo Zagreb

Siege
2
0
0
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

FC Porto POR
FC Porto FC Porto
Unentschieden
GNK Dinamo Zagreb DIN
GNK Dinamo Zagreb Dinamo Zagreb
88%

Top 3 Tipps

FC Porto POR
3 - 0
GNK Dinamo Zagreb DIN
FC Porto POR
2 - 0
GNK Dinamo Zagreb DIN
FC Porto POR
3 - 1
GNK Dinamo Zagreb DIN

Dazugehörig