thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 23. Oktober 2012
  • • 20:45
  • • Parken, København
  • Schiedsrichter: D. Aytekin
  • • Zuschauer: 22404
1
ENDE
1

Juventus kommt gegen Nordsjaelland nicht über ein 1:1-Remis hinaus

Juventus kommt gegen Nordsjaelland nicht über ein 1:1-Remis hinaus

getty

Der italienische Meister konnte gegen Nordsjaelland nicht über ein 1:1-Remis hinauskommen. Vucinic erzielte zehn Minuten vor Schluss den Ausgleich für Juve.

Kopenhagen. Enttäuschung bei Juventus Turin! Der italienische Meister konnte gegen Nordsjaelland nicht über ein 1:1-Remis hinauskommen. Mikkel Beckmann erzielte für den Gastgeber die Führung (50.) - Juve-Stürmer Mirko Vucinic rettete den Punkt zehn Minuten vor Schluss.

Lichtsteiner und Brzagli fehlen

Bei Juventus Turin fehlten Lichtsteiner, Asamoah und Brazagli. Für den Abwehrspieler und Ex-Wolfsburger rückte Lucio in die Dreierkette - Lichtsteiner und Asamoah wurden von De Ceglie und Isla ersetzt. Die Hausherren versuchten es indes mit einem 4-2-3-1-System. Mikkel Beckmann fungierte dabei als einzige Spitze. Das offensive Mittelfeld bildeten John, Laudrup und Lorentzen.

Wenig Spektakel

Nordsjaelland begann überraschenderweise sehr offensiv bemüht und mutig. Die Hausherren waren in den Anfangsminuten bemüht, mit langen Bällen für Gefahr im Strafraum der Italiäner zu sorgen. Die erste Torchance gehört jedoch nach 22 Spielminuten den Turinern, als Runje beinahe nach einem Pirlo-Eckball ins eigene Tor traf. Nach einer halben Stunde konnte John zweimal den Juventus-Keeper Buffon prüfen - der italienische Nationalspieler behielt in beiden Situationen die Oberhand. Knapp vier Minuten vor der Pause versuchte es der agile Giovinco mit einem Schuss aus 18 Metern, doch Keeper Hansen parierte den Ball mit viel Mühe.

Beckmann schockt Juve

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten konnten die Hausherren mit größerer Spielfreude überzeugen. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff verwandelte Beckmann einen Freistoß aus knapp 21 Metern sehenswert in den rechten, oberen Torwinkel. Die Gäste aus Italien reagierten mit wütenden Angriffen: In der 59. Spielminute scheiterte Giovinco nach einer Hereingabe von De Ceglie an Keeper Hansen, der den Kopfball aus dem Winkel fischen konnte. Knapp zehn Minuten später parierte der Schlussmann einen gefährlichen Freistoß von Pirlo.

Die Gastgeber konzentrierten sich in den letzten zehn Minuten auf Konter, konnten aber nicht schnell und präzise genug umschalten. Den Italiänern fehlte es im zweiten Durchgang an Ideen und Passgenauigkeit in ihrem Offensivspiel. Erst zum Schluss konnte der italienische Meister für viel Gefahr sorgen. Nachdem Vidal und Giovinco ungestört im Strafraum der Dänen einen Doppelpass spielen konnten, scheiterte der ehemalige Leverkusener am überragenden Keeper der Hausherren. 60 Sekunden später konnte Hansen jedoch nichts machen, als Vucinic per Volleyschuss aus knapp zehn Metern Entfernung die Führung der Gastgeber egalisierte. In den letzten Spielminuten verteidigten die Hausherren den Punkt um jeden Preis - es blieb beim 1:1-Remis.

EURE MEINUNG:  Wer war der Spieler des Spiels?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig