thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 2. Oktober 2012
  • • 20:45
  • • Parken, København
  • Schiedsrichter: M. Strahonja
  • • Zuschauer: 25120
0
ENDE
4

FC Chelsea führt Nordsjaelland mit 4:0 vor

FC Chelsea führt Nordsjaelland mit 4:0 vor

Getty Images

In einer turbulenten Partie sicherte sich der Titelverteidiger drei Punkte und kommt dem Achtelfinale einen Schritt näher.

Farum. Am zweiten Gruppenspieltag der Champions League traf der Titelverteidiger FC Chelsea auf den dänischen Meister FC Nordsjaelland. Beide Mannschaften kämpften um den ersten Dreier. Die Engländer mussten sich im ersten Match die Punkte mit Juventus Turin teilen, Nordsjaelland verlor gegen Shaktar Donezk.

Nordsjaelland macht das Spiel, Chelsea fuehrt

Von Anfang an schienen die Rollen klar verteilt zu sein, doch die Gastgeber zeigten eindrucksvollen Fußball und gaben sich nicht geschlagen. Wie erwartet, dominierte Chelsea das Spiel in den ersten Minuten, doch Nordsjaelland wurde von Minute zu Minute stärker. Obwohl die Gäste die besseren Chancen herausgespielt hatten, kombinierten die Dänen viel aufmerksamer. Bis zur 33. Spielminute gab es Chancen von Torres und Moses. Letzterer traf nach einer Flanke sogar den Pfosten, doch Nordsjaelland zeigte sich nicht beeindruckt und spielte weiterhin nach vorne.

Dann kamen die Blues in Sieger-Manier. Nach mehreren Kombinationen wurde Juan Mata in Szene gesetzt. Der Spanier vollendete die eindrucksvolle Situation, indem er den Ball mithilfe einer Grätsche in die Maschen beförderte. Die dänischen Fans sahen eine mehr oder weniger unverdiente Führung des Champions-League-Siegers.

Chelsea schnürt den Sack zu

Nach der Halbzeitpause ging es dann mit spannendem Fußball weiter. Nordsjaelland versuchte weiterhin zu imponieren, scheiterte aber immer wieder vor dem berüchtigten Defensivbollwerk der Gäste. In der 73. Spielminute griff John zu anderen Mitteln – nach einigen Dribblings gelang es dem Mittelfeldspieler in eine aussichtsreiche Schussposition zu kommen. Der wuchtig geschossene Ball küsste den Pfosten und gelang zurück ins Feld.  

In der Schlussviertelstunde spitzte sich die Situation dann zu. David Luiz traf in der 79. Spielminute mit einem wunderbar geschossenen Freistoß. Nur vier Minuten später traf Juan Mata zum 3:0, indem er nach einem heftigen Gewusel im Strafraum an den Ball kam und den Torwart überraschte. Wenige Momente vor Spielende vollendete Ramires das Werk mit dem vierten Tor. Trotz der teilweisen Dominanz der Gastgeber sicherten sich die Engländer drei Punkte.

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr die Partie?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig