thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 1. April 2012
  • • 13:30
  • • Audi-Sportpark, Ingolstadt
  • Schiedsrichter: R. Kempter
  • • Zuschauer: 7308
1
ENDE
1

2. Liga: Karlsruhe mit verdientem und wichtigem Sieg im Abstiegskampf

2. Liga: Karlsruhe mit verdientem und wichtigem Sieg im Abstiegskampf

Bongarts

Am 28. Spieltag in der 2. Liga schaffte Karlsruhe dank eines Heimsiegs gegen Union Berlin den Sprung auf den Relegationsplatz. Die anderen Teams trennten sich unentschieden.

Ingolstadt. Der FC Ingolstadt und der MSV Duisburg befinden sich beide knapp über der Abstiegszone der 2. Liga. In der entscheidenden Phase der Saison sind vor allem die Spiele gegen direkte Konkurrenten von ganz grosser Bedeutung. In einer solchen Partie trennten sich die beiden Team am Sonntag 1:1.

Später Ausgleich für Ingolstadt

Die erste Halbzeit war geprägt von einem dominanten Gastteam, welches immer wieder zu guten Chancen kam. Kurz vor dem Pausentee hätte man das 1:0 erzielen müssen. Duisburg dominierte und hatte mehr Spielanteile, während Ingolstadt mit dem Unentschieden nach 45 Minuten zufrieden sein musste.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es dann aber nicht einmal zehn Minute, ehe die Gäste dann endlich das 1:0 erzielen konnten. Jürgen Gjasula hatte einen Freistoss von links auf den ersten Pfosten getreten und Bruno Soares lenkte den Ball ins Tor. Wer nun glaubt, die Partie sei entschieden, der irrte sich gewaltig. Von diesem Zeitpunkt an spielte nur noch Ingolstadt und in der 83. Minute bediente Caiuby Manuel Schäffler mit einem wunderbaren Zuspiel. Dieser konnte den Ball im Strafraum völlig freistehend annehmen und mit dem linken Fuß ins Netz donnern. Das 1:1 ging in Ordnung, da Ingolstadt nach der Duisburger Führung vehement auf den Ausgleich drückte und ihn schließlich auch fand.

Karlsruhe verlässt den letzten Platz und klettert auf Rang 16

Nachdem man am Vortag spielfrei hatte und so auf den letzten Platz in der Tabelle abgerutscht war, musste man in Karlsruhe heute reagieren. Dies war den Spielern bewusst und man sah, dass sie von Beginn weg bereit waren. Nach nicht einmal einer Viertelstunde war es Christian Timm, der den Ball aus vollem Lauf ins Netz drosch und seinen ersten Saisontreffer erzielte.

Danach passierte bis zur Pause nicht mehr viel und Karlsruhe ging mit einer verdienten Führung in die Kabine. Man war über weite Strecken das aktivere und zielstrebigere Team. Berlin fehlte die Kreativität und der Zug zum Tor. Im zweiten Abschnitt passierte dann sehr lange nichts, bis in der 84. Minute Lavric nach einer schönen Vorlage von Iashvili zum fünften Mal in der laufenden Spielzeit traf und die Partie entschied. Es war ein wichtiger und absolut verdienter Sieg fürs Heimteam, der aber auch möglich war, weil Union Berlin enttäuschend schwach agierte.

Frankfurt kommt dank spätem Ausgleich zu einem Punkt in Cottbus

Beide Teams sind in der unteren Tabellenhälfte klassiert und könnten im schlechtesten Fall noch in den Abstiegskampf involviert werden. Auf dementsprechend dürftigem Niveau befand sich dann auch die Partie. In der 19. Minute konnte die Heimmannschaft aber in Führung gehen. Dimitar Rangelov wurde von Bittroff bedient und musste nur noch ins leere Tor einschieben.

Obwohl Frankfurt gut in die Partie gestartet war und einige gute Angriffe zu verzeichnen hatte, gelang ihnen kein Treffer. Nach dem 1:0 drehte dann die Partie und Cottbus kam zu weiteren Chancen, man hätte zur Pause höher führen können.

In der zweiten Hälfte verhielten sich die Lausitzer dann erschreckend passiv, was den Gästen Möglichkeiten einbrachte. Immer wieder versuchte man den Ausgleich zu erzielen, doch es wollte einfach nicht klappen. In der 87. Minute war es dann aber so weit. Zafer Yelen gelang per Elfmeter das verdiente 1:1 und Frankfurt einen Punkt. Es war ein gerechtes Remis, wenn man die Leistungen der beiden Teams über 90 Minuten betrachtet.

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig