thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 26. April 2013
  • • 18:00
  • • Audi-Sportpark, Ingolstadt
  • Schiedsrichter: M. Petersen
  • • Zuschauer: 9471
0
ENDE
1

2. Liga: Braunschweiger Aufstieg perfekt - Regensburgs Abstieg besiegelt

2. Liga: Braunschweiger Aufstieg perfekt - Regensburgs Abstieg besiegelt

Stuart Franklin

Nach 28 Jahren spielt Braunschweig wieder erstklassig. In der 92. Minute erzielten sie das Aufstiegstor gegen den FC Ingolstadt. Regensburg hingegen ist nun sicher abgestiegen.

Ingolstadt. Eintracht Braunschweig kehrt nach 28 Jahren in die Fußball-Bundesliga zurück, dagegen muss Jahn Regensburg zurück in Liga 3. Kaum noch zu vermeiden ist zudem der Abstieg des SV Sandhausen. Der Auftakt des 31. Spieltages in der 2. Fußball-Bundesliga brachte einige Klarheit ins Tabellenbild.

Ausgelassener Braunschweiger Jubel prägte das Bild nach dem Abpfiff in Ingolstadt. Mit einem 1:0 (0:0) beim FC machten die Niedersachsen die Rückkehr ins Oberhaus perfekt. Damir Vrancic erzielte in der 92. Minute das Aufstiegstor. Der deutsche Meister von 1967 hat 13 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten 1. FC Kaiserslautern, der noch vier Spiele zu absolvieren hat.

Regensburg abgestiegen

Regensburg muss dagegen nach nur einem Jahr wieder zurück in die 3. Liga, nach dem 0:1 (0:0) bei Union Berlin hat der Tabellenletzte sportlich keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Den Treffer für Union erzielte Kapitän Torsten Mattuschka (63., Foulelfmeter).

Sandhausen stark gefährdet

Auch der Abstieg von Mitaufsteiger SV Sandhausen ist nach der 0:1 (0:1)-Heimniederlage gegen den VfL Bochum so gut wie sicher. Besiegelt sein könnte er schon am Samstag, falls Dynamo Dresden beim FSV Frankfurt gewinnt. Derweil befindet sich Bochum auf dem besten Wege zum Klassenerhalt. Am 58. Geburtstag von Peter Neururer feierten die Westfalen durch das Tor von Marcel Maltritz (41.) den dritten Sieg im dritten Spiel unter dem Trainer-Rückkehrer und blieben dabei zum dritten Mal ohne Gegentor. Der Vorsprung auf die auf dem Relegationsplatz liegenden Dresdner beträgt vorübergehend vier Punkte.

Aalen die Rettung?

Einzige kleine Hoffnung der Sandhäuser und Regensburger ist ein möglicher Lizenzverlust des dritten Aufsteigers VfR Aalen. Sollte der Tabellenzehnte die Auflagen der Deutschen Fußball Liga (DFL) nicht erfüllen können und die Mannschaft aus der zweiten Liga zurückziehen müssen, reicht auch Platz 17 zur Relegation. In der vergangenen Woche hatte die Schwäbische Post berichtet, Aalen brauche bis zum 23. Mai eine Bürgschaft von sechs Millionen Euro.

EURE MEINUNG: Was erwartet Ihr von Braunschweig in der Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig