thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 5. April 2012
  • • 18:00
  • • Ostseestadion, Rostock
  • Schiedsrichter: R. Hartmann
  • • Zuschauer: 14500
2
ENDE
1

Rostock feiert Sieg über Düsseldorf, Fürth und Union jubeln ebenfalls

Rostock feiert Sieg über Düsseldorf, Fürth und Union jubeln ebenfalls

Bongarts

Die Hanseaten siegen erneut und machen Boden gut im Abstiegskampf, Düsseldorf lässt dagegen weiter fehdern. Auch Greuther Fürth und Union Berlin waren siegreich.

Rostock. Fortuna Düsseldorf ließ auch gegen Hansa Rostock Punkte liegen und verlor mit 1:2. Die Norddeutschen haben sich noch nicht aufgegeben. Greuther Fürth besiegte Energie Cottbus deutlich mit 3:0, während Union Berlin gegen Erzgebirge Aue ein frühes Tor zum knappen 1:0-Erfolg reichte.

Hansa Rostock – Fortuna Düsseldorf 2:1 (1:0)
Nach gutem Start der „Fortunen“ übernahmen die „Hanseaten“ langsam die Kontrolle über das Spiel und gingen durch Tom Weilandt dann auch verdient in Führung. Der junge Angreifer schloss einen Mintal-Angriff aus 16 Metern flach ins linke Toreck ab. Oliver Fink avancierte im späteren Verlauf der Partie zum Pechvogel, als er nach 61 gespielten Minuten das 0:2 aus Sicht der „Fortunen“ besorgte. Der Offensivmann verlängerte einen Perthel-Freistoß aus acht Metern unglücklich. Kurz vor Schluss sorgte der eingewechselte Ranisav Jovanovic noch für ein wenig Spannung, als er in der 85. Minute den Kopf in einen Furuholm-Schuss hält. Es blieb jedoch beim 2:1 für Rostock, sodass Düsseldorf wieder einmal Punkte im Aufstiegskampf liegen lässt. Rostock kann zwar Selbstvertrauen tanken, der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt weiterhin fünf Punkte.

Greuther Fürth – Energie Cottbus 3:0 (1:0)

Für Cottbus begann das Spiel nicht ideal, denn nach 28 Minuten entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, obwohl das Foul außerhalb des Strafraums geschehen war. Olivier Occean vergab die Chance zur Führung jedoch. Die Fans von Greuther Fürth mussten jedoch nur zwei Minuten warten, bis Kapitän Thomas Kleine nach einer Ecke einschieben konnte. In der zweiten Halbzeit leitete Occean seinen Treffer durch einen Pass auf Gerald Asamoah selbst ein. Asamoah zog im Strafraum ab, doch Thorsten Kirschbaum konnte abwehren. Den Abpraller schnappte sich wiederum Occean, der keine Mühe hatte, den Ball im Tor unterzubringen. In der 90. Minute machte Secan Sararer den Sack zu und erzielte mit einem sehenswerten Schuss das 3:0. Das Ergebnis fiel etwas zu hoch aus für tapfer kämpfende Cottbuser, die sich weiterhin auf dem elften Platz befinden. Fürth kann dagegen wohl bald für die 1. Bundesliga planen.

Union Berlin – Erzgebirge Aue 1:0 (1:0)

Die Berliner gingen früh durch einen Treffer vom Ex-Herthaner Chinedu Ede in Front. Der Angreifer spielte Torhüter Martin Männel aus und schob lässig zur Führung ein. Dieser Treffer reichte den Berlinern für drei Punkte. Die Gäste spielten von Anfang an gut mit, zeigten sich vor dem Tor jedoch meist nicht clever genug. Union dagegen nutzte seine Chance und daher geht der knappe Sieg in Ordnung. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge gewinnen die Berliner also wieder und schieben sich auf Rang sieben vor. Für Aue sieht es nach der Niederlage dagegen etwas düsterer aus. Nach vier Spielen ohne Niederlage befindet man sich zwar weiterhin auf Rang 12, der Vorsprung auf Rang 15 liegt jedoch bei mageren drei Pünktchen.

Eure Meinung: Wie habt ihr die Spiele gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Umfrage des Tages

Wie viele Titel kann der FC Bayern in dieser Saison noch gewinnen?

Dazugehörig