thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 23. November 2013
  • • 15:30
  • • SGL arena, Augsburg
  • Schiedsrichter: F. Meyer
  • • Zuschauer: 27855
2
ENDE
0

Vorschau auf den 13. Spieltag: Jubiläumssieg oder Negativrekord

Vorschau auf den 13. Spieltag: Jubiläumssieg oder Negativrekord

Thorsten Wagner

Ein Spieltag der Extreme: Eintracht Frankfurt steht gegen Schalke vor dem 400. Liga-Sieg, in Braunschweig kommt es zum Krisengipfel. Leverkusen ist in Berlin gefordert.

Nürnberg. Eintracht Frankfurt kämpft am 13. Spieltag gegen den FC Schalke 04 um den 400. Erfolg in der Bundesliga, droht aber gleichzeitig ein Negativrekord aufzustellen. Bayer Leverkusen duelliert sich mit dem Zwilling aus Berlin. Das Spitzenspiel steigt zwischen Borussia Dortmund und Bayern München.

FC Nürnberg – VfL Wolfsburg (15.15 im LIVE-TICKER)

  • Das sagen die Beteiligten:

Gertjan Verbeek (Trainer Nürnberg): "Ich habe eine Philosophie, und wir müssen uns einen eigenen Plan machen, um zum Erfolg zu kommen. Wolfsburg spielt ein hohes Pressing. Wir müssen hinter die erste Linie kommen, dann kriegen wir Chancen. "

Dieter Hecking (Trainer Wolfsburg): "Natürlich wünsche ich dem Club, dass er drinbleibt. Aber am Samstag wollen wir gewinnen. Die Freundschaft ruht für 90 Minuten"

  • Personal:

Bei Nürnberg fehlen: Marcos Antonio (Knorpelschaden), Gebhart (Leisten-OP), Balitsch, Ildiz (beide U 23)
Bei Wolfsburg fehlen
: Träsch (Haarriss im Mittelfuß), Vieirinha (Kreuzbandriss), Koo (Aufbautraining)

  • Darum geht's:

Neben dem FC Bayern ist der VfL Wolfsburg aktuell die einzige Mannschaft mit vier Siegen in Folge. Gegen die in dieser Saison noch sieglosen Nürnberger geht es darum, diese Serie auszubauen und im Kampf um Tabellenplatz Vier zu punkten. Im Spiel gegen seinen Ex-Klub kann Wölfe-Coach Dieter Hecking dabei wieder auf Mittelfeldregisseur Diego zurückgreifen. Der Brasilianer meldete sich nach überstandener Bauchmuskelzerrung wieder fit. In Nürnberg setzt man alles daran, dass die erste rote Laterne seit der Saison 07/08 mit dem ersten Saisonsieg wieder an die Konkurrenz weitergereicht wird.

Die Opta-Facts zum Spiel:
- Treffen mit den Ex-Klubs: Auf Seiten der Nürnberger treffen mit Makoto Hasebe, Alexander Esswein und Emanuel Pogatetz gleich drei Spieler auf ihren Ex-Klub, auch bei den Wölfen stehen mit Dieter Hecking, Tim Klose und Jan Polak ehemalige Clubberer unter Vertrag
- Der VfL Wolfsburg ist mit 54,9 Prozent gewonnener Duelle aktuell die zweikampfstärkste Mannschaft in der Bundesliga
- Der 1. FC Nürnberg traf in dieser Saison bereits elfmal Aluminium. Damit ist der Club Spitzenreiter unter den Pechvögeln der Liga
- Ivica Olic traf in den letzten neun Bundesligaspielen ganze sechs Mal. Als Spieler von Hertha BSV gab er 1998 sein Bundesliga-Debüt gegen die Nürnberger

Eintracht Braunschweig – SC Freiburg (15.15 im LIVE-TICKER)

  • Das sagen die Beteiligten:

Torsten Lieberknecht (Trainer Braunschweig): "Die Chancen stehen gut. Basis wird eine gute Defensivleistung sein. Ich bereite meine Mannschaft darauf vor, dass sie alles abrufen muss"

Christian Streich (Trainer Freiburg): "Von den Zuschauern her wird es in Braunschweig heiß hergehen. Ich erwarte ein Kampfspiel, speziell einen Kampf um die Hoheit im Mittelfeld. Die Eintracht spielt klar, ist stabil und schaltet nach der Balleroberung sehr gut um."

  • Personal:

Bei Braunschweig fehlen: Kruppke (Hämatom), Reichel, Hochscheidt (beide Aufbautraining)

Bei Freiburg fehlen: Hedenstad (Leiste), Schmid (Zerrung), Mujdza (Sehneneinriss im Oberschenkel), Schuster (Ermüdungsreaktion im Fuß), Terrazzino (Aufbautraining)

  • Darum geht's:

Braunschweig kann mit einem Sieg Tabellennachbar Freiburg  in der Tabelle überholen und so die direkten Abstiegsplätze hinter sich lassen. Auftrieb geben der Überraschungssieg in Leverkusen und das 0:0 im Derby gegen Hannover. Auf Seiten der Gäste muss man momentan Hiobsbotschaften in Serie verkraften. Im Kellerduell gegen Braunschweig muss man wohl zusätzlich zu den vielen Langzeitverletzten auch noch auf Vladimir Darida verzichten. Der Neuzugang leidet nach wie vor an einer Bauchmuskelzerrung. Durch die Niederlage im BW-Derby gegen Stuttgart entkam man auch nach einem Drittel der Saison nicht dem Relegationsplatz.

Die Opta-Facts zum Spiel:
- Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften fand im vergangenen Jahr im DFB-Pokal statt. Damals siegten die Freiburger in der 2. Runde mit 2:0 in Braunschweig. In der Bundesliga spielte man bisher noch nie gegeneinander
- In der Bundesliga spielten beide Mannschaften zuletzt mehrmals zu Null. Während Braunschweig seit 1984 nicht mehr zwei aufeinander folgende Spiele ohne Gegentor bestritt, können die Freiburger mit einem dritten Auswärtsspiel ohne Gegentreffer einen Vereinsrekord aufstellen
- Fünf der letzten acht Freiburger Tore erzielten Einwechselspieler. Das ist Topwert in der Bundesliga. Braunschweig hingegen kassierte ligaweit am meisten Gegentreffer durch Joker (6)

Hertha BSC – Bayer Leverkusen

  • Das sagen die Beteiligten:
Jos Luhukay (Trainer Berlin): "Vom Ansatz gibt es zwischen unseren Teams zwar keinen großen Unterschied, aber Bayer ist uns ein paar Schritte voraus. Es wird wieder der Versuch, einen Champions-League-Teilnehmer zu schlagen. Vielleicht klappt es ja im dritten Anlauf.“

Sami Hyypiä (Trainer Leverkusen): "Hertha hat gut gespielt diese Saison, es wird nicht einfach für uns. Zumal einige unserer Nationalspieler eine sehr lange Reise über tausende Kilometer hinter sich haben. Das ist nicht ideal, umso wichtiger sind nun die Einstellung und mentale Stärke."

  • Personal:

Bei Hertha fehlen: Baumjohann (Kreuzbandriss)

Bei Leverkusen fehlen: Hilbert (Innenbandriss), Palop (Muskelfaserriss), Reinartz (Trainingsrückstand)

  • Darum geht's:

Leverkusen will durch einen Auswärtssieg in Berlin den Grundstein dafür legen, nach dem Topspiel zwischen Dortmund und Bayern als lachender Dritter zu profitieren. Sollte Dortmund nicht gewinnen, könnte man den zweiten Platz erobern. Hertha möchte den Schwung aus dem Sieg in Hoffenheim mitnehmen und wieder die internationalen Plätze angreifen. Verzichten muss Jos Luhukay dabei vielleicht auf Youngster Nico Schulz. Der 20-Jährige leidet noch an den Nachwirkungen einer Beckenprellung.

Die Opta-Facts zum Spiel:
- Hertha ist seit sieben Spielen gegen die Leverkusener ungeschlagen. Drei Siegen gegen die Werkself folgten zuletzt vier Remis am Stück
- Adrian Ramos, Stefan Kießling und Sidney Sam liegen mit jeweils 7 Toren auf dem fünften Rang der Torjägerliste. Ramos war zudem an den letzten sechs Treffern der Berliner beteiligt
- Nicht einmal ein Viertel aller Bundesliga-Heimspiele konnte die Hertha gegen Leverkusen gewinnen. Gegen keine andere Mannschaft ist die Siegquote derart schlecht
- Hertha spielte in dieser Saison nur zweimal zu Null: Beide Male gelang dies mit einem 1:0-Heimsieg gegen Gladbach und Hamburg

FC Augsburg – 1899 Hoffenheim (Sa. 15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

  • Das sagen die Beteiligten:

Markus Gisdol: "Augsburg hatte sich schon in der vergangenen Rückrunde gut entwickelt und da haben sie jetzt weitergemacht. Die stehen zu recht nicht da hinten, wo sie viele vor der Saison vermutet hatten."

Markus Weinzierl: "Für uns geht es in den nächsten fünf Spielen darum, jeden Punkt zu sammeln. Es sind alles schwere Gegner, aber wir wollen an Weihnachten so viele Punkte wie möglich haben."

  • Personal:

Bei Augsburg fehlen: Ekin (Leisten-OP)

Bei Hoffenheim fehlen: Sassi (Muskelfaserriss), Vukcavic (Reha); Delpierre, Weis, Braafheid (alle U 23), Wiese (Einzeltraining)

  • Darum geht's:

Beide Teams konnten gerade mal einen Sieg aus den letzten sieben Partien verbuchen und können ein Erfolgserlebnis somit mehr als gut gebrauchen. Für die Augsburger spricht dabei die direkte Bilanz gegen Hoffenheim: Die Fuggerstädter gewannen fünf der bisherigen sieben Pflichtspiele. Halil Altintop könnte gegen die Kraichgauer gleich zwei neue Bundesligarekorde aufstellen: Der Angreifer steht vor seinem 249. Einsatz und 50. Tor in der Bundesliga. Mehr Einsätze und mehr Treffer erreichte in der Bundesliga noch kein türkischer Spieler.

Die Opta-Facts zum Spiel:
- Hoffenheim hat seit mehr als sieben Monaten in jedem Spiel mindestens einen eigenen Treffer erzielt
- Aber: Auch das letzte Zu-Null-Spiel der TSG datiert vom April diesen Jahres. Vor allem nach Standards ist man besonders anfällig: Zwölf Gegentreffer in dieser Spielzeit bedeuten Rang 18 in der Liga
- Augsburg gab in dieser Saison noch 14 Punkte nach einer Führung ab (Ein Remis und vier Niederlagen) - das ist negativer Ligahöchstwert

Eintracht Frankfurt – Schalke 04 (Sa. 15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

  • Das sagen die Beteiligten:

Tranquillo Barnetta: "Die Pause hat uns gutgetan. Der Kopf ist frei.  Ich glaube an unsere Chance. Wir wissen, dass unsere Situation nicht gerade bestens ist und sehen das auch nicht so locker. Doch man muss mit Spaß an die Sache herangehen."

Adam Szalai: "Die Frankfurter werden mit aller Macht die drei Punkte zu Hause behalten wollen. Es ist eine gefährliche Situation für uns. Sie haben eine gute Mannschaft. Das haben sie in der vergangenen Saison bewiesen."

  • Personal:

Bei Eintracht Frankfurt fehlen: Schwegler (Trainingsrückstand), Stendera (Reha)
Bei Schalke fehlen: Huntelaar (Innenbandriss), Höger (Kreuzbandriss), Papadopoulos (Innenbanddehnung), Clemens, Obasi (beide Trainingsrückstand), Annan (Reha)

  • Darum geht's:

Vier Spiele ohne Sieg und drei Niederlagen in Folge gab es für Eintracht Frankfurt zuletzt in der Abstiegssaison 2010/2011. Darüber hinaus konnte die Elf von Trainer Armin Veh noch keines der bisherigen fünf Heimspiele für sich entscheiden. Bleibt der Dreier auch gegen Schalke aus, wäre dies ein neuer Negativrekord in der Klubgeschichte. Ein Sieg würde für Frankfurt hingegen ein Jubiläum bedeuten. Der 400. Heimsieg der Bundesliga steht vor der Tür.

Die Opta-Facts zum Spiel:
- Schalke verlor keines seiner letzten vier Auswärtsspiele in der Liga
- Zehn Punkte holten die Königsblauen in dieser Saison noch nach einem Rückstand – das ist Höchstwert in der Bundesliga
- Frankfurt kassierte in den letzten sechs Spielen fünf Treffer in den letzten zehn Minuten

EURE MEINUNG: Wer siegt, wer verliert?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

FC Augsburg

Hoffenheim

Siege
2
1
2
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

FC Augsburg AUG
FC Augsburg FC Augsburg
Unentschieden
TSG 1899 Hoffenheim HOF
TSG 1899 Hoffenheim Hoffenheim
33%
25%
42%

Top 3 Tipps

FC Augsburg AUG
2 - 1
TSG 1899 Hoffenheim HOF
FC Augsburg AUG
1 - 3
TSG 1899 Hoffenheim HOF
FC Augsburg AUG
1 - 2
TSG 1899 Hoffenheim HOF

Dazugehörig