thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 8. Dezember 2012
  • • 15:30
  • • SGL arena, Augsburg
  • Schiedsrichter: J. Drees
  • • Zuschauer: 30660
0
ENDE
2

2:0 in Augsburg - der FC Bayern erledigt seine Pflichtaufgabe ohne Mühe

2:0 in Augsburg - der FC Bayern erledigt seine Pflichtaufgabe ohne Mühe

Bongarts

Der Rekordmeister kam zunächst schleppend in die Partie, ehe Thomas Müller die Weichen auf Sieg stellte. Mario Gomez machte erneut auf sich aufmerksam.

Augsburg. Der FC Bayern München gewann am 16. Spieltag der Bundesliga ohne große Mühe mit 2:0 beim FC Augsburg. Nach dem Elfmeter von Thomas Müller vergab Mario Mandzukic einige Chancen, Mario Gomez machte es besser.

Munterer Beginn

In den ersten Minuten spielten die Gastgeber gut mit und gingen aggressiv zu Werke, der Rekordmeister tat sich zunächst schwer, ins Spiel zu finden. Werner und Musona hatten die ersten Torschüsse zu verbuchen, danach kamen die Gäste besser in die Partie. Es dauerte gut zehn Minuten, bis Mandzukic die erste Torchance hatte. Danach nahmen die Bayern das Heft in die Hand und setzten den Gegner unter Druck.

In der 25. Minute vergab Mandzukic eine Riesenchance, als er aus fünf Metern an Amsif scheiterte, der jedoch stark reagierte. Ribery war nun überall zu finden und leitete viele gefährliche Angriffe der Gäste ein, sodass Mandzukic zu weiteren Großchancen kam, die er nicht verwerten konnte.

Müller trifft wieder

In der 39. Minute bekam der Rekordmeister nach einem Handspiel von Sankoh einen Elfmeter, den Thomas Müller souverän verwandelte. Danach passierte im ersten Durchgang nicht mehr viel. Die Bayern gingen verdient in Führung, die Chancenverwertung war allerdings nicht optimal.

Die Gastgeber kamen mutig aus der Kabine und spielten nach vorne, doch der letzte Pass kam selten an. Der Tabellenführer ließ es zunächst ruhig angehen. Für Mandzukic war die Partie nach 60 Minuten zu Ende, für ihn kam Mario Gomez, der nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung prompt zum 2:0 traf.

Danach hatte der Rekordmeister die Partie weitestgehend im Griff, Augsburg war im Sturm zu harmlos, um die Bayern-Abwehr vor ernsthafte Probleme zu stellen. Die Gastgeber machten am Ende noch einmal Dampf, der Tabellenführer verwaltete das Ergebnis über die Zeit. Am Ende stand der 2:0-Sieg.

EURE MEINUNG: Wäre für den FCA mehr drin gewesen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig