thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 9. Dezember 2012
  • • 16:00
  • • Goodison Park, Liverpool
  • Schiedsrichter: K. Friend
  • • Zuschauer: 36494
2
ENDE
1

Everton ringt Tottenham 2:1 nieder

Everton ringt Tottenham 2:1 nieder

Getty Images

Dramatisch und spektakulär siegte Everton in der Nachspielzeit gegen die Gäste von Tottenham Hotspur, die das erste Mal seit dem Nord-London-Derby geschlagen wurden.

Liverpool. Am Sonntag empfing der FC Everton in der Premier League die Truppe von Andre Villas-Boas. Tottenham Hotspur unterlag dramatisch mit 1:2 bei den Männern von David Moyes. Steven Pienaar brachte seinen alten neuen Arbeitgeber auf den Weg des Erfolgs.

Schneller Beginn, aber keine Tore

Es begann erst sehr schnell und effektvoll. Beide Teams gingen in die Zweikämpfe und Everton kam zu Chancen, die nur ein glänzend parierender Hugo Lloris im Kasten der Gäste vereiteln konnte. Doch nach nur zehn Minuten sollte das Spiel mehr und mehr verflachen. Es gab kein echtes Tempo mehr im Spiel und bis zur Pause waren die drei Gelben Karten von Schiedsrichter Mason das einzige Highlight.

Die Fans forderten mit Pausenpfiff, dass ihre Teams sich mehr einsetzten sollten und auch ein Tor hätten sie begrüßt. Es war ein solches Spiel, in dem ein baldiges Tor wie ein Heilmittel hätte wirken können. Everton wechselte zur zweiten Halbzeit Steven Naismith ein und Kevin Mirallas musste in der Kabine bleiben.



Everton dreht Spiel in letzter Sekunde

Everton wurde etwas stärker, spielte mehr nach vorn und traute sich etwas zu, doch wie so oft im Fußball sollte das aktivere Team nicht belohnt werden. Gegen den Spielverlauf bediente Tom Huddlestone erfolgreich Clint Dempsey, der in der 76. Minute zum 1:0 verwandeln konnte. Der Ball wurde noch leicht abgefälscht und flog über den Kopf von Tim Howard.

Everton gab sich nach dem Rückstand nicht auf, versuchte weiterhin zu treffen, ließ es aber sehr spannend werden, denn erst in der 90. Minute machte Steven Pienaar nach Vorarbeit von Seamus Coleman den Ausgleich! Ausgerechnet Pienaar, der erst für Everton kickte, 2011 zu Tottenham ging, in der vergangenen Saison leihweise von den „Spurs“ zurückkam und erst im Sommer endgültig wieder nach Liverpool wechselte. Wohl nur der Fußball schreibt solche Geschichten.

In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Nikica Jelavic sogar noch den Siegtreffer für Everton, die am Ende verdient aber sehr dramatisch gewannen. Tottenham ist mit dieser Niederlage das erste Mal seit dem Nord-London-Derby geschlagen.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu dem Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig