thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 30. Dezember 2012
  • • 14:30
  • • Goodison Park, Liverpool
  • Schiedsrichter: H. Webb
  • • Zuschauer: 39485
1
ENDE
2

Chelsea gewinnt das Topspiel dank einer Kampfleistung und Frank Lampard

Chelsea gewinnt das Topspiel dank einer Kampfleistung und Frank Lampard

Michael Regan

In einer intensiven und spannenden Partie machten Everton dem FC Chelsea lange das Leben schwer, ehe die Kräfte nachließen und die Gäste das Spiel kippten.

Everton. Zum Jahresabschluss trafen sich der FC Everton und der FC Chelsea zum Topspiel der Premier League. Nach einer starken Anfangsphase gingen die „Toffees“ früh in Führung, doch die „Blues“ drehten die Partie am Ende dank eines Doppelpacks von Frank Lampard und gewannen mit 2:1.

Pienaar mit Blitzstart

Es dauerte keine zwei Minuten, da ging Everton durch Steven Pienaar in Führung. Ein Kopfball landete vom Pfosten direkt vor dem Südafrikaner, der aus kurzer Distanz zum 1:0 traf. Everton machte in der Anfangsphase viel Dampf und ließ Chelsea kaum aus der eigenen Hälfte kommen. In der neunten Minute trat Jelavic zum direkten Freistoß an und traf erneut den Pfosten. Chelsea wirkte beeindruckt und fand überhaupt nicht in die Partie.

Erst nach gut 20 Minuten konnte sich die Elf von Rafa Benitez etwas befreien, obwohl in der 26. Minute fast das 2:0 durch Osman fiel. In der 28. Minute hatten die „Blues“ die erste dicke Chance durch Ramires, der knapp an Howard scheiterte. Wenige Minuten später war es dann fast soweit, als Torres Azpilicuetas Hereingabe knapp verpasste. Kurz vor der Halbzeit kam Chelsea schließlich durch Lampard zum verdienten Ausgleich. Nach einem guten Angriff über Torres und Ramires war es der Mittelfeldspieler, der mit einem Kopfball für das 1:1 zur Pause sorgte.

Ausgeglichene Partie

Nach der Pause ging es etwas ruppiger zur Sache. Viele Fouls und Fehlpässe prägten die ersten Minuten. Petr Cech musste durch Ross Turnbull ersetzt werden. Es war eine offene Partie, in der Everton zwar etwas nachließ, doch das lag auch an immer stärker werdenden „Blues“. Torres hatte in der 67. Minute eine gute Möglichkeit, als er Howard aus der Distanz prüfte. Nur drei Minuten später hatte Everton eine Doppelchance. Erst scheiterte Osman an Turnbull, danach traf Jelavic mit seinem Kopfball nur die Latte.

Lampard dreht das Spiel

In der 72. Minute schlug die Stunde von Frank Lampard. Nach einem Durcheinander in der Abwehr der Gastgeber staubte der Mittelfeldspieler ab und traf zur 2:1-Führung. Everton machte nun auf, was den „Blues“ Platz zum Kontern schaffte. In den letzten Minuten hatten die Gäste noch die ein oder andere Konterchance, auf der anderen Seite verpasste Jelavic erneut. Der FC Chelsea beendet das Jahr 2012 mit einem Sieg.

EURE MEINUNG:  Verdienter Sieg für die Blues?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig