thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 26. Mai 2013
  • • 20:00
  • • RCDE Stadium, Cornella de Llobregat
  • Schiedsrichter: David Fernandez Borbalan
  • • Zuschauer: 27578
0
ENDE
2

Alexis Sanchez war Torschütze beim Sieg vom FC Barcelona gegen den Lokalrivalen Espanyol

Barca hat nach Derbysieg 100-Punkte-Marke im Blick

Alexis Sanchez war Torschütze beim Sieg vom FC Barcelona gegen den Lokalrivalen Espanyol

Getty

Sportlich ist beim spanischen Meister Barca seit Wochen alles klar. Durch den Sieg gegen Espanyol ist aber noch ein Anreiz gegeben: Die 100-Punkte-Marke ist erreichbar.

Barcelona. Am 37. Spieltag der spanischen Primera Division hat der FC Barcelona das katalanische Derby gegen Espanyol Barcelonamit 2:0 gewonnen. Ohne Lionel Messi schraubte der Meister sein Punktekonto auf 97 - ein Heimsieg gegen Malaga kann nun die 100 voll machen.

Espanyol Barcelona - FC Barcelona 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Sanchez (14.), 0:2 Pedro (86.)

Gelb-Rot: Mubarak (80./grobes Foul/Espanyol)

Der FC Barcelona hat das 193. Derbi Barcelones gegen Espanyol Barcelona mit 2:0 (1:0) für sich entschieden. Mit nun 97 Punkten kann der Meister am letzten Spieltag noch die magische 100-Punkte-Marke knacken und mit Rekordhalter Real Madrid gleichziehen. Espanyol bleibt mit 44 Punkten im gesicherten Mittelfeld.

Das sportlich eigentlich unbedeutende Spiel nahm in Abwesenheit von Lionel Messi gleich Fahrt auf. Beide Mannschaften kamen zu Chancen und boten den 43.000 Zuschauern im Cornella-El Prat durchaus gute Unterhaltung. Dann traf Barca: Alexis Sanchez spielte einen Doppelpass mit David Villa und schloss im Fallen ins lange Eck ab (14.).

Barca hatte nun alles im Griff, spielte aber nicht konsequent auf den zweiten Treffer. Die größte Chance nach der Führung hatte Cesc Fabregas, der den Ball an den Pfosten setzte - allerdings wurde er fälschlicherweise wegen einer angeblichen Abseitsposition zurückgepfiffen (32.). Bis zum Pausenpfiff sank das Spielniveau auf unteren Durchschnitt.

Nach dem Seitenwechsel zogen beide Teams das Tempo wieder an. Die erste große Chance hatte Barca. Sanchez bediente Villa im Strafraum, doch der setzte seinen Schlenzer knapp neben den rechten Pfosten (53.). Danach war Espanyol am Drücker, doch zwingend wurde es nicht. Barca antwortete mit besserem Pressing und hielt sich den Stadtrivalen dadurch effektiver vom Leib.

Danach schwächten sich die Gastgeber selbst und mussten die Hoffnungen auf etwas Zählbares endgültig begraben: Wakaso Mubarak holte mit einem überharten Foul Fabregas von den Beinen und musste vorzeitig unter die Dusche (80.). Danach machte Barca alles klar: Der eingewechselte Xavi bediente den einlaufenden Pedro, der frei vor dem Tor die Nerven behielt und den Endstand herstellte (86.)

EURE MEINUNG: Ist durch die deutlichen Niederlagen in der Champions League gegen die Bayern Barcelonas Rekordsaison etwas vergessen worden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

Joan Verdú

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0

David Villa

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Espanyol Barcelona

FC Barcelona

Siege
0
1
4
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

Reial Club Deportiu Espanyol ESP
Reial Club Deportiu Espanyol Espanyol Barcelona
Unentschieden
FC Barcelona FCB
FC Barcelona FC Barcelona
18%
77%

Top 3 Tipps

Reial Club Deportiu Espanyol ESP
1 - 3
FC Barcelona FCB
Reial Club Deportiu Espanyol ESP
0 - 3
FC Barcelona FCB
Reial Club Deportiu Espanyol ESP
1 - 2
FC Barcelona FCB

Dazugehörig