thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Europa

  • 11. Oktober 2013
  • • 21:00
  • • Wembley Stadium, London
  • Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco
  • • Zuschauer: 83807
4
ENDE
1

England will gegen Montenegro großen Schritt Richtung WM machen

England kann mit einem Sieg gegen Montenegro einen großen Schritt in Richtung WM-Endrunde machen. Wayne Rooney ist zuversichtlich.

London. Das schützende Kopfband wird die Zuschauer im Wembleystadion noch an seine böse Risswunde erinnern, doch für Wayne Rooney ist die hässliche Verletzung nur eine blasse Erinnerung. "Ich habe meinen Kopf runtergenommen, viel und hart trainiert. Ich will mithelfenl, dass England bei der WM dabei ist", sagt der Torjäger vor dem wichtigen Spiel am Freitag gegen Montenegro.

In den letzten beiden Begegnungen geht es für die Three Lions um alles oder nichts: Direkte Qualifikation, Playoff-Runde, oder gar das Aus - jede Konstellation ist denkbar. Rooney hat aber keinen Zweifel, dass der Ex-Weltmeister die Endrunde in Brasilien erreicht: "Wir haben die Spieler, die man für solch entscheidende Matches braucht. Da ist ganz viel Qualität."

Knappe Ausgangssituation

Derzeit führt der Weltmeister von 1966 die Gruppe H mit 16 Punkten an, doch Montenegro (15) und Polen (13) liegen ebenso in Lauerstellung wie auch die Ukraine (15). Für den Topstürmer von Manchester United, den vor fünf Wochen Teamkollege Phil Jones bei einem Trainingsunfall außer Gefecht setzte, sind es ernst zu nehmende Rivalen, aber keine Stolpersteine, denn: "Wir wollen in Brasilien zeigen, wie stark wir wirklich sind."



Zusammen mit Daniel Sturridge vom FC Liverpool soll Rooney ein schlagkräftiges Sturmduo bilden, das bei Kapitän Steven Gerrard schon Vorfreude auslöst. "Sie sind extrem beweglich, sehr kreativ, außerordentlich kaltschnäuzig vor dem Tor", sagt der Routinier.

Personell muss Roy Hodgson auf Linksverteidiger Ashley Cole verzichten. Der Chelsea-Star hatte sich in der Premier League bei Norwich City am Sonntag eine Rippenverletzung zugezogen.

Zuversicht beim Außenseiter

In Montenegro zeigt man sich vor dem schweren Auswärtsspiel zuversichtlich. Immerhin ist man seit bereits drei Spielen gegen England ungeschlagen, im Hinspiel erkämpfte man sich ein 1:1.

"Wir sind ein kleines Land, niemand hätte geglaubt, dass wir uns für die WM qualifizieren können", erklärt Trainer Branko Brnovic. Selbst eine Niederlage auf der Insel wäre keine Katastrophe. In der abschließenden Begegnung trifft das Team vom Balkan auf Außenseiter Moldawien.

Beim Weltranglisten-27. hofft man auf die starke Offensive um Juventus-Star Mirko Vucinic und Manchester Citys Stevan Jovetic. Aber auch Dejan Damjanovic, der in Südkorea beim FC Seoul spielt, traf zuletzt immer wieder und könnte den Engländern ein Bein stellen.

EURE MEINUNG: Wie geht das Spiel aus?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
WM-Qualifikation (Europa) ‎(WMQE)‎ 11.10.2013 England 4 - Montenegro 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
WM-Qualifikation (Europa) ‎(WMQE)‎ 26.03.2013 Montenegro 1 - England 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
EM 2012 ‎(EM)‎ 07.10.2011 Montenegro 2 - England 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
EM 2012 ‎(EM)‎ 12.10.2010 England 0 - Montenegro 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
Das Duell
Wayne Rooney
Wayne Rooney
Position: Angriff
Trikotnummer: 10
Spiele Tore GK RK
6 7 1 0
Rooney ist sich sicher: "Wir werden Gruppenerster!" Nun muss er natürlich auch den Worten Taten folgen lassen.
Dejan Damjanović
Dejan Damjanović
Position: Angriff
Trikotnummer: 15
Spiele Tore GK RK
8 4 1 0
Traf zuletzt regelmäßig und ist gut in Form! Könnte mit einer starken Leistung als Beinchensteller agieren und den Engländern das Leben schwer machen.
Der Tipp
Ein wichtiger Sieg! England tut sich gegen die kämpferischen Gäste aus dem Osten schwer, kann am Ende aber einen glücklichen Dreier einfahren.
Der Goal-Tipp