thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 11. Mai 2014
  • • 19:00
  • • Estadio Manuel Martínez Valero, Elche
  • Schiedsrichter: Fernando Teixeira Vitienes
  • • Zuschauer: 33069
0
ENDE
0

Barca patzt beim FC Elche und darf trotzdem weiter hoffen

Die Katalanen müssen den nächsten Dämpfer einstecken. Da aber auch die Rojiblancos nicht gewinnen konnten, kommt es am letzten Spieltag zum großen Showdown im Camp Nou.

Elche. Der FC Barcelona patzt erneut im Titelrennen beim FC Elche und muss sich mit einem 0:0 zufriedengeben. Trotzdem haben die Katalanen am letzten Spieltag die Chance, mit einem Sieg gegen Atletico Madrid noch Meister zu werden.

Die Mannschaft von Tata Martino stellte bereits zu Beginn klar, in welcher Hälfte sich das Spiel hauptsächlich abspielen wird. Nach deutlicher Überlegenheit zu Beginn schockte Carlos Sanchez die Azulgrana nach einer Ecke der Gastgeber, verfehlte aber knapp das Tor von Jose Manuel Pinto (12.). Danach machten die Gäste aus Barcelona aber immer mehr Druck, besonders dank Alexis Sanchez kamen erst Pedro (34.) und dann Lionel Messi (37.) zu den besten Möglichkeiten der ersten Hälfte.

Pinto macht einen Ausflug

Elche vereitelte allerdings über weite Teile des Spiels das Kurzpass-Spiel von Barca ziemlich gut und stellte die Räume gut zu. Torhüter Manu Herrera gab sich zudem keine Blöße. Ein ähnliches Bild sahen die Zuschauer dann auch nach der Pause. Immer wieder scheiterten Messi und Co. an einem der zahlreichen Elche-Verteidiger, die den Weg zum eigenen Tor verbauten.

Kuriose Szene dann in der 66. Minute: Barca-Torhüter Pinto dribbelte sich nach einem Rückpass gleich an zwei Elche-Spielern vorbei und zeigte, dass auch die Keeper des Tabellenzweiten durchaus das Tiki-Taka beherrschen. Barca warf fortan alles nach vorne, musste in der 79. Minute aber eine Schrecksekunde hinnehmen, als Rodrigues alleine vor Pinto auftauchte und den Ball knapp über das Tor setzte. Adriano vergab in der 84. Minute die letzte große Chance für Barca.

Dazugehörig