thumbnail Hallo,
Live

WM-Qualifikation Südamerika

  • 11. Juni 2013
  • • 23:00
  • • Estadio Olímpico Atahualpa, Quito
  • Schiedsrichter: E. Cáceres
  • • Zuschauer: 35000
1
ENDE
1

Palacio und Agüero bejubeln das 1:0 gegen Ecuador

WM-Qualifikation: Argentinien erzittert sich Remis in Ecuador

Palacio und Agüero bejubeln das 1:0 gegen Ecuador

Palacio y Agüero - Argentina

Durch einen Elfmeter von Sergio Agüero und viel Glück entführt Argentinien einen wichtigen Punkt aus Ecuador und bleibt weiter Tabellenführer. Mascherano sorgt für einen Eklat.

Quito. Argentinien kommt in der WM-Qualifikation zu einem glücklichen 1:1 in Ecuador. Javier Mascherano sorgt für einen Eklat.

Im Estadio Olimpico Atahualpa in Quito mussten die Hausherren bereits nach wenigen Minuten einen ersten Rückschlag verkraften. Real Madrids Angel di Maria prüfte Ecuador-Keeper Alexander Dominguez mit einem Distanzschuss, den dieser nicht festhalten konnte. Rodrigo Palacio versuchte diese Möglichkeit zu nutzen und wurde von Dominguez zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sergio Agüero zum 1:0.

Argentinien mit wackeliger Abwehr

Ecuador schüttelte sich und kam in der 17. Minute bereits zum Ausgleich. Nach einem Freistoß von Walter Ayovi wuchtete Mittelfeldspieler Segundo Castillo den Ball per Kopf ins argentinische Tor. Das Spiel nahm nun Fahrt auf, da die Gastgeber beim Favoriten eine Schwachstelle auf den Außenverteidigerpositionen ausgemacht hatten. Immer wieder versuchte Ecuador über die Flügel zum Erfolg zu kommen. Die wackelige Defensive der Mannschaft von Trainer Alejandro Sabella ließ jedoch bis zur Halbzeitpause kein weiteres Gegentor mehr zu.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Hausherren wie so oft in der Höhenluft von Quito vollständig die Kontrolle und hatten nach insgesamt einer Stunde bereits zehn Ecken, Argentinien hingegen nur eine.

ManUtds Valencia mit starker Leistung

Weltfußballer Lionel Messi erwischte keinen guten Tag und blieb völlig blass. Torschütze Castillo hätte nach einer Ecke von Antonio Valencia beinahe das verdiente Führungstor erzielt, sein Kopfball ging jedoch wenige Zentimeter über die Latte (73.). Manchester-United-Profi Valencia lief in der zweiten Halbzeit zu großer Form auf und leitete immer wieder die Angriffe seiner Mannschaft ein. Es fehlte jedoch stets an Glück und der notwendigen Genauigkeit.

Mascherano sieht rot

Barcelonas Javier Mascherano musste in der 88. Minute dann mit Rot vom Platz. Als er aufgrund einer Verletzung mit einem Cart vom Feld gebracht wurde, verpasste er dem Fahrer mehrere Fußtritte. Argentinien rettete sich am Ende nur noch über die Zeit und konnte sich mehr als glücklich schätzen, nicht verloren zu haben. Ecuador bleibt durch die Punkteteilung auf Rang drei in der Tabelle. Der Vorsprung auf Relegationsplatz fünf beträgt fünf Punkte.


EURE MEINUNG: Wer qualifiziert sich für die WM 2014

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig