thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 6. April 2013
  • • 15:30
  • • Commerzbank-Arena, Frankfurt am Main
  • Schiedsrichter: F. Meyer
  • • Zuschauer: 51500
0
ENDE
1

Eintracht Frankfurt: Bayern Münchens letzte Hürde zur Meisterschaft

Der FC Bayern kann am Samstag den Titel festzurren. Ein Sieg bei der Eintracht aus Frankfurt reicht dazu auf. Die Hausherren brauchen aber jeden Punkt im Kampf um Europa.

Frankfurt. Die Vorzeichen sind klar: Gewinnt der FC Bayern München am Samstag bei Eintracht Frankfurt, ist er zum 23. Mal Deutscher Meister, dieses Mal in Rekordzeit. Sollte Borussia Dortmund den FC Augsburg nicht schlagen können, kann sich der Tabellenführer sogar eine Niederlage in Frankfurt leisten und die Meisterschaft ist der Mannschaft von Jupp Heynckes rechnerisch nicht mehr zu nehmen.

Da am Mittwoch das Rückspiel in Turin das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League ansteht, stellt sich die Frage, wie ernst man dieses Spiel nehmen wird. Sicher will man das Spiel gewinnen, wie 23 der 27 bisherigen Saisonspiele. Es wird jedoch davon auszugehen sein, dass der ein oder andere Stammspieler eine Pause bekommt, um in der Wochenmitte topfit zu sein.

Der letzte Sieg der Bayern bei der Eintracht aus Frankfurt in der Liga liegt verhältnismäßig weit zurück. Am 29. Oktober 2008 schlug die Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann die Hessen durch Tore von Miroslav Klose und Franck Ribery. In den Jahren darauf folgten eine Last-Minute-Niederlage und ein Unentschieden, danach stieg Frankfurt ab.



Frankfurt will nach Europa

Davon sind die Männer von Armin Veh weit entfernt. Zwar wurde am letzten Spieltag in Fürth die symbolische 40-Punkte-Marke überquert, aber längst gehen die Augen in Richtung internationales Geschäft. Mehr noch, man liegt punktgleich hinter Schalke 04 nicht schlecht im Rennen um den vierten Champions-League-Platz, doch von hinten drängen die Verfolger.

Da hilft es überhaupt nicht, dass Kapitän Pirmin Schwegler mit einer Schambeinentzündung das Spiel voraussichtlich verpassen wird. Der Mittelfeldspieler ist der Knotenpunkt in der Frankfurter Zentrale und würde wahrscheinlich von Martin Lanig ersetzt. Ansonsten sind alle wichtigen Akteure der Eintracht einsatzbereit, allen voran Alex Meier, der in Fürth das Toreschießen wiederentdeckt hat.

Meier und sein Kollege im Mittelfeld Stefan Aigner kommen zusammen für über die Hälfte der 42 Frankfurter Treffer auf, dazu kommt mit Takashi Inui ein weiterer torgefährlicher Mittelfeldspieler. Mit Aigner sowie Bastian Oczipka stellt Frankfurt zwei der 14 besten Vorlagengeber der Liga, Oczipka ist mit acht Torvorbereitungen sogar der beste Verteidiger in dieser Kategorie.

Mit dem Titel nach Turin?

Es ist zu erwarten, dass die Bayern dieses Spiel auch mit einer modifizierten Mannschaft kontrollieren können, allerdings hat die Eintracht genügend mannschaftliche Geschlossenheit und offensiven Tatendrang, dass sie die Defensive der Gäste unter Druck setzen kann. Ein Punkt gegen den designierten Deutschen Meister kann angesichts des Restprogramms eine Menge wert sein, während Bayern alles daran setzen wird, die Form der letzten Wochen beizubehalten und mit der Meisterschaft zu Juventus zu reisen.

EURE MEINUNG: Ist der FC Bayern am Samstagnachmittag Deutscher Meister?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

S. Aigner

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 6

  • 1
  • 2
  • 0
Der 25-Jährige hat in allen Saisonspielen der Eintracht mitgewirkt und dabei neun Tore erzielt und sieben Treffer vorbereitet. Der Mittelfeldspieler, der auch als Stürmer eingesetzt wurde, weiß die sich bietende Lücken zu nutzen und kann die Bayern-Defensive so ins Wanken bringen.

F. Ribéry

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 3

  • 1
  • 0
  • 0
Wenn der Franzose trifft, hat der FC Bayern noch kein Spiel verloren. Seine 50 Treffer kamen in 44 Spielen, die der Rekordmeister alle mindestens Unentschieden spielte. Schießt Ribery morgen seinen achten Saisontreffer, wird er wenig später mit seinen Teamkollegen den Titel bejubeln können.

Redaktionstipp

Selbst eine durchrotierte Münchener Mannschaft wird von den Frankfurtern nicht ernsthaft gefordert werden, dafür ist die Qualität in der Breite viel zu hoch. Mit dem Sieg ist die Meisterschaft in trockenen Tüchern und man kann sich auf Turin vorbereiten. Frankfurt in anderen Spielen die Punkte für Europa holen.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Eintracht Frankfurt

Bayern München

Siege
0
1
4
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

Eintracht Frankfurt FRA
Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt
Unentschieden
FC Bayern München BAY
FC Bayern München Bayern München
18%
77%

Top 3 Tipps

Eintracht Frankfurt FRA
0 - 8
FC Bayern München BAY
Eintracht Frankfurt FRA
0 - 3
FC Bayern München BAY
Eintracht Frankfurt FRA
0 - 2
FC Bayern München BAY

Dazugehörig