thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 15. September 2012
  • • 13:00
  • • Eintracht-Stadion, Braunschweig
  • Schiedsrichter: C. Fischer
  • • Zuschauer: 19670
1
ENDE
0

2. Bundesliga: Braunschweigs Serie hält

2. Bundesliga: Braunschweigs Serie hält

Bongarts

Die Eintracht kann auch nach dem fünften Spiel eine perfekte Bilanz vorweisen. Der Vorsprung auf die Konkurrenz beträgt nun schon vier Punkte.

Berlin. Eintracht Braunschweig marschiert in der 2. Bundesliga weiterhin vorneweg. Die Niedersachsen besiegten am fünften Spieltag Jahn Regensburg mit 1:0. Im zweiten Duell des Nachmittags trennten sich der SV Sandhausen und Dynamo Dresden 1:1.

Eintracht Braunschweig - Jahn Regensburg 1:0 (0:0)

20.000 Zuschauer feierten am Samstag im ausverkauften Eintracht-Stadion den späten Siegtreffer durch Dennis Kruppke (67. Minute). Mit 15 Punkten führen die Niedersachsen die Tabelle souverän an, während sich Regensburg mit nur drei Punkten bereits Gedanken um den Abstiegskampf machen kann.

Gegen tief stehende Oberpfälzer taten sich die Braunschweiger - selbst Aufsteiger des Vorjahres - schwerer als zuletzt beim 3:0-Auswärtssieg beim VfR Aalen. Die Eintracht war zwar die dominante Mannschaft, Chancen blieben in der ersten Hälfte allerdings rar. Dafür bewies die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht Geduld und Reife beim Bemühen, die massive Abwehr der Regensburger zu knacken. Erst Kruppke erlöste schließlich die euphorischen Braunschweiger Fans, als er einen Eckstoß per Kopf zum Siegtreffer verlängerte.

SV Sandhausen - Dynamo Dresden 1:1 (1:0)

Der Aufsteiger vom Oberrhein knüpfte nach der unglücklichen 1:2-Niederlage gegen den FC St. Pauli vor zwei Wochen an den guten Saisonstart an und auch die Dresdener verhinderten nach dem 1:3 gegen Kaiserslautern ein weiteres Abrutschen. 6.400 Zuschauer feierten im Hardtwald-Stadion den Führungstreffer durch Frank Löning (32. Minute), in der zweiten Hälfte gelang Anthony Losilla der Ausgleich (55.).

In einer kampfbetonten Partie neutralisierten sich beide Seiten über weite Strecken, die Sandhausener nutzten ihre wenigen Chancen aber effektiver. Löning köpfte den Führungstreffer in hohem Bogen über Dresdens Keeper Benjamin Kirsten. Nach der Pause wurden die Sachsen gefährlicher, Losillas Ausgleich von der Strafraumgrenze besiegelte das letztlich verdiente Unentschieden.

EURE MEINUNG: Wie habt Ihr die beiden Spiele vom Samstag gesehen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig