thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 3. Oktober 2012
  • • 20:45
  • • NSK Olimpijs'kyj, Kyiv (Kiev)
  • Schiedsrichter: M. Atkinson
  • • Zuschauer: 47804
2
ENDE
0

Dynamo Kiew und Zagreb im Duell der Außenseiter

Dynamo Kiew und Zagreb im Duell der Außenseiter

Getty

Beide Teams verloren ihre Auftaktspiele gegen Porto und Paris Saint-Germain. Schon am zweiten Spieltag der Champions League stehen die Kroaten ebenso unter Druck wie die Ukrainer.

  Die möglichen Startaufstellungen


DYNAMO KIEW


Koval
Danilo Silva, Mikhalik, Khacheridi, Taiwo
Miguel Veloso, Garmash
Yarmolenko, Kranjcar, Raffael

Ideye

DINAMO ZAGREB

Kelava
Vida, Tonel, Simunic, Pivaric
Ademo, Colello, Kovacic
Sammir, Rukavina
Cop

Sie sind die Außenseiter der Gruppe A. Dynamo Kiew und Dinamo Zagreb treffen am zweiten Gruppenspieltag der Champions League direkt aufeinander. Während das Team aus der Ukraine in Paris mit 1:4 unterging. musste sich Zagreb vor heimischem Publikum mit 0:2 gegen Porto geschlagen geben.

Für beide Mannschaften gilt: Drei Punkte sind Pflicht, um vielleicht doch noch einmal oben anzugreifen oder wenigstens um den dritten Platz und der damit verbundenen eventuellen Teilnahme an der Europa League zu spielen. In der Saison 2003/2004 trafen Dynamo Kiew und Dinamo Zagreb schon einmal, in der dritten Runde der Qualifikation zur Champions League, aufeinander. Damals gewann Kiew zu Hause 3:1 und in Kroatien 2:0.

Ex-Berliner Raffael bescherte seinem neuen Trainer, Ukraines Legende Oleg Blochin, einen perfekten Einstand als Trainer von Dynamo Kiew. Der Spielmacher traf im Heimspiel gegen Sarja Lugansk in der 81. Minute zum 1:0-Siegtreffer nachdem Blochin ihn (für Niko Kranjcar) und Vorbereiter Artjom Milewski kurz vorher eingewechselt hatte.

Nach dem 3:1-Erfolg im Topspiel am Samstag gegen den Erzrivalen Hajduk Split reist der kroatische Meister Dinamo Zagreb seinerseits mit breiter Brust in die Ukraine. Zagrebs Trainer Ante Cacic bleibt aber realistisch: „Gegen Kiew werden wir anders spielen als gegen Split, wir können in der heimischen Liga nicht genauso auftreten wie in der Champions League. Wir sind gehandicapt, weil wir durch die Doppelbelastung keine optimale Vorbereitung absolvieren können“, so der Coach gegenüber 24Sata. Zagrebs Spieler Ibanez, Brozović und Kelava sind angeschlagen, ihr Einsatz fraglich.

Trotzdem möchte er seine Mannschaft nicht komplett aufgeben. „Aber die Tatsache, dass wir in neuer Formation eigentlich im ersten Spiel gegen Porto gut ausgesehen haben, gibt uns das Recht, zu glauben, dass wir diesmal mehr rausholen können.“

  Wissenswertes zum Spiel
  • Bekannte BuLi-Gesichter: Domagoj Vida wechselte 2011 für 1,3 Millionen Euro von Bayer Leverkusen nach Zagreb. Im selben Jahr ging Josip Simunic ablösefrei von Hoffenheim zu Dinamo. Kiew hat mit Neuzugang Raffael (9 Millionen Euro, von Hertha) nur einen Ex-BuLi-Spieler in seinen Reihen.
  • Ideye Brown ist aktuell der zweitgefährlichste Stürmer der ukrainischen Liga. Bislang erzielte er für Kiew schon acht Tore in zehn Spielen. Nur Henrikh Mkhitaryan von Spitzenreiter Shakhtar Donetsk erzielte mehr Treffer (13).
  • Dinamo Zagreb holte in der heimischen HNL bislang aus zehn Spielen 23 Punkte und führt die Tabelle an. Erfolgreichster Stürmer der Liga ist Dinamos Brasilianer Sammir, der schon zehn Tore und sechs Torvorlagen erzielte.
  • Der Kaderwert der Kroaten wird bei transfermarkt.de auf 42,5 Millionen Euro geschätzt. Wertvollster Spieler ist demnach der 20-jährige Rechtsverteidiger Sime Vrsalijko (5,5 Mio.). Kiew besitzt dort einen Wert von 128 Millionen Teuerster Spieler dort ist Andriy Yarmolenko (13 Mio.).
  • Mit Niko Kranjcar und Ognjen Vukojevic spielen zwei ehemalige Zagreb-Kicker für den ukrainischen Vertreter. Vukojevic wechselte 2008 für sechs Millionen von Zagreb nach Kiew. Kranjcar nahm den Umweg über Split, Portsmouth und Tottenham.
  • Bei Dynamo Kiew stehen fünf Brasilianer und vier Nigerianer unter Vertrag.
  Zitate
  • Ante Cacic, Trainer von Dinamo Zagreb, gegenüber 24sata: „Wir werden versuchen, in der Champions League zu überwintern. Dynamo Kiew ist das erfahrenere und bessere Team, aber nach dem guten Spiel gegen Hajduk Split haben wir berechtigte Hoffnungen auf ein gutes Resultat.“
  • Andrej Ball, Assistent von Oleg Blochin (Vereinsseite): „Zwischen beiden Spielen liegt eine knappe Zeitspanne, deshalb hat sich die Manschaft bereits am Samstag im Trainigscamp in Koncha Zaspa versammelt. Diejenigen, die nicht gegen Zarya gespielt haben, haben intensiv trainiert, während sich die Spieler der Startelf rehabilitieren. Am Sonntag gab es ein Training, am Montag zwei Morgen- und Abendtschichten. Ebenfalls ist eine theoretische Übung eingeplant.“
EURE MEINUNG: Wer entscheidet die Partie für sich?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

N. Kranjčar

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Gegen seinen ehemaligen Verein zu spielen dürften den Ex-Hotspur zusätzlich motivieren. Zusammen mit Raffael und Co wird er die Fäden im Mittelfeld ziehen.

Sammir

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Demnächst soll er für die kroatische Nationalmannschaft auflaufen. Bewerben kann der Brasilianer sich dafür in der Königsklasse. Seine Tore können wichtig für Zagreb werden.

Redaktionstipp

Dinamo Zagreb wird mit einer Menge Euphorie in die Partie gehen. Für die mögliche Rotation im Kader ist das Team aber nicht gut genug besetzt. Im eigenen Stadion darf Kiew hier nichts anbrennen lassen.

Letzte fünf Spiele

Dynamo Kiew

  • S
  • S
  • S
  • S
  • S

Direktes Duell

Dynamo Kiew

Dinamo Zagreb

Siege
3
1
0
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

FC Dynamo Kyiv DYN
FC Dynamo Kyiv Dynamo Kiew
Unentschieden
GNK Dinamo Zagreb DIN
GNK Dinamo Zagreb Dinamo Zagreb
69%
19%

Top 3 Tipps

FC Dynamo Kyiv DYN
2 - 0
GNK Dinamo Zagreb DIN
FC Dynamo Kyiv DYN
2 - 1
GNK Dinamo Zagreb DIN
FC Dynamo Kyiv DYN
3 - 1
GNK Dinamo Zagreb DIN

Dazugehörig