thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 24. Oktober 2012
  • • 20:45
  • • Stadion Maksimir, Zagreb
  • Schiedsrichter: F. Aydinus
  • • Zuschauer: 9326
0
ENDE
2

Paris ganz souverän: Ibrahimovic und Menez schießen PSG zum Sieg in Zagreb

Paris ganz souverän: Ibrahimovic und Menez schießen PSG zum Sieg in Zagreb

Gettyimages

Paris St. Germain machte den nächsten Schritt Richtung Achtelfinale. In Zagreb siegte die Ancelotti-Elf souverän mit 2:0.

Zagreb. Dinamo Zagreb hatte in der diesjährigen Champions League noch nicht allzu viel zu melden. Gegen Paris St. Germain erhofften sich die Fans des kroatischen Klubs die ersten Punkte - letztlich gab es für Dinamo aber nichts zu holen, PSG siegte hochverdient mit 2:0.

Ibrahimovics erste Chance

Die Gäste legten ihre Hoffnungen auf einen Sieg natürlich auf ihren Star-Stürmer Zlatan Ibrahimovic, der sich zur Zeit in bestechender Form befindet. Und Ibrahimovic war es dann auch, der gleich mal die erste dicke Chance hatte. Nach einem tollen Pass von Verratti, tauchte Ibrahimovic völlig frei vor Dinamo-Schlussmann Kelava auf, konnte die Möglichkeit jedoch nicht verwerten (3.).

PSG kombiniert sich durch - ein Tor will aber nicht fallen

Zagreb ließ sich beim Ballbesitz der Gäste immer mehr in die eigene Hälfte zurückfallen und lauerte auf Konter. Das Angriffsspiel der Ancelotti-Elf beinhaltete viel Hacke und Spitze, das Erfolgserlebnis blieb aber erstmal aus. So auch, als Ibrahimovic nach feinem Doppelpass mit Verratti erneut frei zum Schuss kam, die Großchance aber erneut liegen ließ (26.).

Erst Ibra, dann Menez

PSG hatte das Spielgeschehen aber klar im Griff und schnupperte an der Führung. Nach 33 Minuten war es dann auch so weit: Ibrahimovic und Menez kombinierten sich erneut mit einem schönen Doppelpass in den Strafraum der Kroaten, Ibrahimovic entfloh letztlich seinem Gegenspieler und markierte aus wenigen Metern das 1:0 (33.). Und vor dem Pausentee setzte PSG noch einen drauf: Menez setzte sich nach schönem Zuspiel auf der linken Seite durch und zog einfach mal ab. Kelava bekam zwar noch die Finger an den Ball, konnte das 0:2 aber nicht mehr verhindern (42.).



Dinamo bemüht, aber unterlegen

Auch im zweiten Durchgang ließ PSG nichts anbrennen und spielte weiter munter nach vorne. Pastore setzte die erste Schusschance nur knapp am Dinamo-Gehäuse vorbei (47.) und auch Menez (54.) und Ibrahimovic (57.) verpassten den dritten Treffer. Dinamo bemühte sich zwar im Offensivspiel, kam allerdings nur selten zum Abschluss und blieb spielerisch klar unterlegen.

Chancen auf den dritten Treffer

Paris erarbeitete sich weiter Chancen auf den dritten Treffer. Nach einem schönen Pass von Pastore war es erneut Ibrahimovic, der frei vor Kelava auftauchte. Der Lupferversuch von Ibrahimovic segelte jedoch nur knapp über den Querbalken (64.). Und auch der Volleyversuch des eingewechselten Sissoko fand nicht den Weg ins Ziel (72.).

Es bleibt beim 2:0

In der Schlussphase ließ sich kein Aufbäumen der Gastgeber erkennen, sodass Paris weiter locker nach vorne spielen konnte. Thiago Silva (79.) und Ibrahimovic (82.) nochmal gute Möglichkeiten hatten. Letztlich blieb es aber beim verdienten 2:0-Erfolg. Zagreb steht damit weiterhin bei null Punkten, Paris hat nun sechs Zähler auf dem Punktekonto.

Am 6. November geht es für beide Teams in der „Königsklasse“ weiter. Dann kommt es im Pariser Prinzenpark schon zum Rückspiel der beiden Klubs.


EURE MEINUNG: Was sagt ihr zum Spiel?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig