thumbnail Hallo,
Live

Freundschaftsspiel

  • 31. Mai 2012
  • • 20:30
  • • Red Bull Arena, Leipzig
  • Schiedsrichter: K. Blom
  • • Zuschauer: 43241
2
ENDE
0

Generalprobe gelungen? Deutschland besiegt Israel mit 2:0

Müde vom harten Training oder lags am Gegner? Am Ende steht der Sieg, doch wirklich überzeugend war der Auftritt der DFB-Elf nicht. Besonders die erste Hälfte war enttäuschend.

Leipzig. Gelungener Test, mehr oder weniger. Am Abend gewann Deutschland das letzte Testspiel vor der Euro 2012 gegen Israel nach Toren von Mario Gomez und Andre Schürrle mit 2:0. Bei den Gastgebern wirkten nicht alle Akteure fit und agierten teilweise zu harmlos. Israel verteidigte clever und konnte sich durch viele gewonnen Zweikämpfe behaupten. Viele Schlüsse konnte man nach dieser Partie allerdings nicht ziehen.

Lahm auf links, Gomez in der Startelf

Joachim Löw nutzte den letzten Test, um die bestmögliche Elf für die Endrunde in Polen und der Ukraine zu finden. Dabei ließ er Philipp Lahm auf links beginnen, rechts stand Jerome Boateng in der Startelf. In der Innenverteidigung bekam Per Mertesacker seine womöglich letzte Chance. Holger Badstuber gilt als gesetzt. Im Mittelfeld vertrat Toni Kroos Bastian Schweinsteiger, in der Offensive das gewohnte Trio aus Mesut Özil, Thomas Müller und Lukas Podolski. Im Sturm durfte Mario Gomez beginnen.

Boateng trifft den Pfosten

Es war das zu erwartende Spiel: Israel stellte sich von Beginn an in die Defensive und ließ die DFB-Elf kommen. Der Beginn beider Mannschaften ließ allerdings zu Wünschen übrig. Wenig Tempo und einige Fehlpässe beherrschten die Anfangsphase. Nach gut 15 Minuten hatte Toni Kroos eine gute Gelegenheit und versuchte es von der Strafraumgrenze, doch der Ball ging über das Tor. Vier Minuten später hätte es fast geklingelt: Jerome Boateng kam im Strafraum zum Schuss und traf den Pfosten.

Podolski und Lahm agil

Die linke Seite zeigte durchaus gute Ansätze, besonders Lukas Podolski brachte den ein oder anderen verwertbaren Ball an den Fünfer, doch Gomez konnte daraus kein Profit schlagen. Generell hatte der Bayern-Stürmer wenige Ballkontakte und konnte sich nur selten behaupten. Israel verteidigte weiter geschickt, der deutschen Mannschaft fiel wenig ein, zudem leisteten sich einige Spieler unnötige Fehlpässe. Nach 38 Minuten sahen die Zuschauer eine Halbchance, als Thomas Müller über rechts zur Flanke kam und Khedira am Fünfer bediente, doch die Flanke war viel zu hart, sodass Khedira den Ball nicht mehr in Richtung Tor köpfen konnte.



Gomez erlöst die DFB-Elf

In der 40. Minute war es soweit: Nach einem Pass von Khedira legte Müller den Ball auf Gomez ab, dieser kam im Strafraum an den Ball und zimmerte das Leder unter die Querlatte in den Winkel. Deutschland hatte weiter viel Ballbesitz, Israel zog sich immer mehr zurück. Die Führung zur Pause war zwar verdient, man merkte der deutschen Mannschaft allerdings noch die Folgen des harten Trainings an. Die Teams gingen mit dem 1:0 in die Pause.

Lebhafte zweite Hälfte

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff musste Manuel Neuer entscheidend eingreifen, als er einen Schuss von Natcho parierte, nur fünf Minuten später zwang Vermouth den Keeper zu einer weiteren Parade. Direkt im Anschluss hatte die DFB-Elf eine Konterchance, doch Özil vergab. Deutschland machte nun viel mehr Druck und kam durch Podolski zu guten Möglichkeiten, doch der Neuzugang des FC Arsenal schoss dem Keeper der Gäste meistens direkt in die Arme.



Doppelwechsel

Nach 66 Minuten hatte Joachim Löw genug gesehen und brachte Andre Schürrle und Miroslav Klose für Lukas Podolski und Mario Gomez. Die Hausherren bestimmten weiterhin die Partie und versuchten immer wieder, über die Außen gefährlich zu werden, doch dabei fehlte oftmals die letzte Konsequenz. In der 74. Minute hatte Schürrle nach einer guten Kombination über Özil und Müller die Chance zum 2:0, doch ein Abwehrspieler der Gäste konnte den Schuss im letzten Moment abwehren. Nur zwei Minuten später hatte Müller die Riesenchance, als er nach einem tollen Pass von Boateng frei im Strafraum stand, doch der Ball kullerte am Tor vorbei.

Schürrle trifft

In der 82. Minute traute sich endlich mal einer aus der Distanz: Der eingewechselte Schürrle nahm sich ein Herz und ließ Harosh keine Chance. Von diesen Szenen sah man an diesem Abend viel zu wenig. In der  Schlussphase kamen Marco Reus und Mario Götze für Thomas Müller und Toni Kroos, viel passierte in dieser Partie allerdings nicht mehr. Wenige Minuten vor Schluss hatte Klose eine gute Kopfballchance, doch der Keeper parierte glänzend. Deutschland gewann am Ende glanzlos mit 2:0.

Eure Meinung: Wie bewertet ihr die Aussagekraft des letztens Tests vor der EM?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig