thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 8. Mai 2013
  • • 20:45
  • • Stamford Bridge, London
  • Schiedsrichter: M. Dean
  • • Zuschauer: 41581
2
ENDE
2

FC Chelsea verspielt Sieg gegen Tottenham Hotspur

FC Chelsea verspielt Sieg gegen Tottenham Hotspur

Getty Images

Der FC Chelsea verspielte gegen Tottenham in der Schlussphase den Sieg - eine Serie der Blues gegen den Erzrivalen hält aber weiterhin Stand.

London. Im Nachholspiel des 33. Spieltags der Premier League haben sich der FC Chelsea und Tottenham Hotspur mit 2:2 (2:1) getrennt. Während Chelsea damit auf Rang drei verharrt, verpasste Tottenham einen Sprung nach oben.

Aus dem Jahr 1990 datiert der letzte Sieg von Tottenham an der Stamford Bridge, und auch dieses Mal schafften die Spurs in Chelsea keinen Sieg - doch immerhin gelang den Gästen, bei denen Lewis Holtby 70 Minuten lang auf dem Platz stand, trotz einer über weite Strecken durchwachsenen Leistung der späte Ausgleich.

Oscar aus kurzer Distanz

Den besseren Start erwischten aber die Blues: Nach einer Hazard-Ecke von rechts köpfte Gary Cahill aus sechs Metern in Richtung linker Pfosten, wo Oscar den Ball aus einem Meter Entfernung ins linke Toreck lenkte.

Chelsea machte in der Folge das Spiel, doch die Spurs kamen durch eine Einzelaktion von Emmanuel Adebayor zurück: In der 26. Minute fasste sich der Stürmer ein Herz, marschierte von der Mittellinie mit dem Ball bis zum gegnerischen Strafraum und nutzte die Passivität der Hausherren mit einem wunderschönen Schlenzer aus 20 Metern ins rechte Toreck aus.

Doch Chelsea spielte unbeirrt weiter nach vorne und wurde in der 39. Minute belohnt, als Ramires einen Pass in den Lauf durch Torres mit der Picke direkt nahm und ihn neben den linken Pfosten in den Maschen versenkte.

Sigurdsson schockt die "Blues"

Auch in der zweiten Hälfte war Chelsea zunächst überlegen: Azpilicueta zirkelte den Ball aus dem rechten Halbfeld nur Zentimeter am linken Toreck vorbei (54.), Hazard schaufelte zwei Minuten später aus kurzer Distanz den Ball über das Tor.

Am Ende gelang den Gästen, bei denen Gareth Bale blass blieb, doch noch der Ausgleich: Benoit Assou-Ekotto spielte den Ball von links in die Mitte auf Adebayor, der per Hacke auf den eingewechselten Gylfi Sigurdsson ablegte. Der Isländer blieb ganz cool und schob den Ball vorbei an Cech ins lange Eck zum 2:2 ein.

Mit dem Unentschieden bleibt Chelsea mit 69 Zählern auf Rang drei. Tottenham verpasste den Sprung nach vorne und bleibt hinter Arsenal Fünfter.

EURE MEINUNG: Hätte Chelsea den Sieg verdient gehabt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig