thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 29. Dezember 2013
  • • 17:00
  • • Stamford Bridge, London
  • Schiedsrichter: H. Webb
  • • Zuschauer: 41614
2
ENDE
1

Chelsea trifft auf Liverpool: Sturmflaute gegen Torfabrik

In England kennt der Fußball zwischen den Jahren keine Ruhepause: Zum Abschluss der Hinrunde treffen sich zwei Verfolger an der Stamford Bridge. Wer bleibt oben dran?

London. In der Premier League steht am Wochenende der 19. Spieltag an. Und de Kracher wirft schon seine Schatten voraus: Der FC Chelsea empfängt an der Stamford Bridge den FC Liverpool um Top-Torjäger Luis Suaerez. Es ist das Duell Dritter gegen Vierter (Sonntag, ab 17 Uhr im LIVE-Ticker). Um die Spitze nicht aus den Augen zu verlieren, müssen beide Teams punkten. Für Brisanz ist gesorgt.
 

Die Blues nahmen Rückenwind vom Boxing Day mit - obwohl Jose Mourinho nach dem 1:0 gegen Swansea City fluchte: "Sie werden mich noch umbringen." Gemeint waren seine Angreifer. Erneut war man überlegen, münzte seine Chancen aber nicht in genügend Tore um.

Grund genug für den Portugiesen, um dem Ärger in gewohnter Manier Luft zu machen: "Nach jedem Spiel bin ich müde. Schon zur Halbzeit hätten wir mit einer komfortablen Führung entspannen können, aber wir wollten einfach nicht." Immer wieder gibt es Gerüchte um Zu- und Abgänge. Neuester Name, der gehandelt wird, ist Gonzalo Higuain.

Chelsea muss auf Ramires verzichten 

Gegen Liverpool fällt mit Ramires die wohl wichtigste Figur im Mittelfeld aus, weshalb David Luiz nach vorne rücken könnte, um Suarez besser in den Griff zu bekommen. Die Reds haben ebenfalls mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Neben John Flanagan, Daniel Sturridge sowie Jose Enrique fällt der etatmäßige Kapitän Steven Gerrard aus. Er mache zwar "gute Forschritte", ein Einsatz gegen Chelsea komme jedoch zu früh, bestätigte Brendan Rodgers.

Trotz der 1:2-Niederlage zeigte die Mannschaft gegen Manchester City eine ansprechende Leistung, die "in neun von zehn Fällen" vermutlich auch "zu drei Punkten gereicht" hätte, wie Joe Allen zusammenfasste. Der Mittelfeldspieler gab sich entsprechend optimistisch: "Wir müssen sicherstellen, dass wir ein gutes Resultat an der Stamford Bridge einfahren."

Rodgers plant keine Veränderungen

Der Trainer war ebenfalls nicht sonderlich angeschlagen ob der Niederlage bei den Citizens. Aufgrunddessen wird Rodgers keine personellen Veränderungen vornehmen, wie er auf der Presskonferenz ankündigte: "Es wird dieselbe Mannschaft sein."

Eine Sturmkrise wie bei Chelsea gibt es bei den Reds nicht: Suarez ist momentan in absoluter Höchstform. Zehn Tore gelangen dem Uruguayer in den vergangenen fünf Premier-League-Spielen, zudem steht er mit insgesamt 19 Treffern unangefochten an der Spitze der Torjägerliste.

Gegen die Londoner traf Suarez in den beiden Duellen der vergangenen Saison je einmal. Das Hinspiel bei Chelsea endete 1:1, beim Rückspiel in Liverpool gelang Suarez in der siebten Minute der Nachspielzeit der viel umjubelte 2:2-Ausgleich.

EURE MEINUNG: Wer ist für Euch der Favorit?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Chelsea

Liverpool

Siege
1
2
2
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

Chelsea FC CHE
Chelsea FC Chelsea
Unentschieden
Liverpool FC LIV
Liverpool FC Liverpool
46%
15%
39%

Top 3 Tipps

Chelsea FC CHE
2 - 1
Liverpool FC LIV
Chelsea FC CHE
1 - 2
Liverpool FC LIV
Chelsea FC CHE
1 - 3
Liverpool FC LIV

Dazugehörig