thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 19. September 2012
  • • 20:45
  • • Stamford Bridge, London
  • Schiedsrichter: Pedro Proença
  • • Zuschauer: 40918
2
ENDE
2

2:2 - Der FC Chelsea und Juventus Turin teilen sich in einem spannenden Match die Punkte!

2:2 - Der FC Chelsea und Juventus Turin teilen sich in einem spannenden Match die Punkte!

Getty Images

Die Alte Dame ist zurück! Nach einem 0:2-Rückstand kam der italienische Meister nochmal zurück in die Partie und erkämpfte sich einen Punkt.

London. Am Abend traf der FC Chelsea zum Auftakt der Champions League auf Juventus Turin. In einem intensiven Spiel ging Chelsea zunächst durch den zweifachen Oscar mit 2:0 in Führung, ehe Arturo Vidal noch im ersten Durchgang auf 1:2 verkürzte. Zehn Minuten vor Schluss traf Fabio Quagliarella zum 2:2-Ausgleich und sicherte den Bianconeri einen Punkt.

Intensive Anfangsphase

Beide Teams gingen gleich zur Sache und lieferten sich besonders im Mittelfeld viele Duelle. Die Hausherren machten zunächst den besseren Eindruck und hatten mehr Zug zum Tor. Nach gut 17 Minuten verlor Pirlo an Torres den Ball und eröffnete den Blues eine gute Konterchance, die aber nicht anständig umgesetzt wurde.

In der 21. Minute die erste dicke Chance für Juve: Pirlo mit einem seiner typischen langen Pässe genau auf Vucinic, der plötzlich frei vor Cech stand, doch der Keeper konnte die Situation entschärfen. Wenige Minuten später herrschte in der Abwehr der Alten Dame ein Durcheinander, doch die Blues konnten das nicht verwerten.

Oscar trifft doppelt

Nach 30 Minuten war es wieder Vucinic, der nach einem feinen Pass von Vidal eine gute Gelegenheit hatte, doch der Stürmer traf nur das Außennetz. Oscar machte es eine Minute später besser. Der Brasilianer zog von der Strafraumgrenze einfach mal ab, Bonucci fälschte den Ball unhaltbar für Buffon ins Tor. Nur zwei Minuten später traf der offensive Mittelfeldspieler erneut, diesmal mit einem echten Traumtor. Oscar nahm sich das Leder und zirkelte den Ball aus gut 18 Metern in die obere rechte Ecke, keine Chance für Buffon.



Juve kommt zurück


Innerhalb weniger Minuten lag die Alte Dame mit zwei Toren zurück, doch der italienische Meister reagierte postwendend. In der 38. Minute war es Vidal, der ebenfalls mit einem schönen Treffer für den Anschluss sorgte. Kurz vor der Halbzeit hatten die Gäste noch eine gute Freistoß-Chance durch Pirlo, doch der Ball ging daneben. Danach ging es in die Pause.

Ivanovic prüft Buffon

Nach gut 50 Minuten versuchte es Ivanovic aus der Ferne und wäre fast erfolgreich gewesen, aber Buffon war zur Stelle. Zwei Minuten später war es Lampard, der einen Freistoß direkt auf Buffon schoss, somit keine Probleme für den Italiener. Nach 60 Minuten schickte Bonucci Giovinco mit einem schönen Pass auf die linke Außenbahn, die Atomameise kontrollierte die Kugel mit seiner Klasse und drang in den Strafraum ein, sein Schuss wurde jedoch von Cole zur Ecke geklärt.

In der 65. Minute lief Marchisio klug in die Schnittstelle der Abwehr der Blues, doch Luiz konnte zur Ecke klären. Juventus bestimmte nun das Geschehen, doch wirklich gefährlich wurde es nicht, immer wieder war ein Spieler des Titelverteidigers dazwischen. In der 75. Minute wurde der starke Oscar für Mata ausgewechselt, Quagliarella kam auf der anderen Seite für Giovinco, der heute glücklos blieb.



Quagliarella mit dem Ausgleich

Kaum eingewechselt, schon erfolgreich. Claudio Marchisio bediente den Stürmer mit einem Traumpass, dieser ist genau richtig gestartet und ließ Cech anschließend keine Chance. Der Ausgleich ging in Ordnung, denn die Gäste haben mehr in die Partie investiert. Ein paar Minuten später war es wieder Quagliarella, der am Strafraum nicht lange fackelte und aus der Drehung abzog, der Ball landete auf der Latte. In den letzten Minuten passierte nicht mehr viel, Juventus nahm einen verdienten Punkt aus London mit.

EURE MEINUNG: Wie habt ihr das Spiel gesehen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig