thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 22. März 2014
  • • 13:45
  • • Stamford Bridge, London
  • Schiedsrichter: A. Marriner
  • • Zuschauer: 41614
6
ENDE
0

Chelsea demütigt Arsenal bei Wengers Jubiläum - Schürrle trifft

Chelsea demütigt Arsenal bei Wengers Jubiläum - Schürrle trifft

Getty Images

Ausgerechent bei Wengers Jubiläumsspiel schenkt der FC Chelsea Arsenal sechs Tore ein und dominiert nach Belieben. Die Gunners dürften damit raus aus dem Titelrennen sein.

London. Das große Jubiläum verkam zur schlimmen Blamage: Im 1000. Spiel als Teammanager des  FC Arsenal erlebte Arsene Wenger einen Albtraum wie selten zuvor. Die Gunners kamen im Londoner Derby beim FC Chelsea mit 0:6 (0:4) unter die Räder - nur einmal hat Arsenal in der Premier League (seit 1992) höher verloren: Am 28. August 2011 unterlag man Manchester United 2:8.

Nachdem Blues-Trainer und Erzfeind Jose Mourinho seinen Gegenüber im Februar zum "Spezialisten im Versagen" ernannte, rückt für Wenger mit dieser Pleite der erste Titel seit acht Jahren in weite Ferne. Die Gäste versagten am Samstag im Kollektiv. Nach 16 Minuten lagen die Gunners 0:3 hinten und waren überdies in Unterzahl.

Bereits nach fünf Minuten trieb Andre Schürrle den Ball durch Arsenals Hälfte, legte am Strafraum quer auf Samuel Eto'o, der die Kugel in die lange Ecke schlenzte. Zwei Minuten später zog Schürrle selbst von rechts in die Mitte und knallte den Ball, ohne dabei gestört zu werden, ins lange Eck.

Bizarre Fehlentscheidung

Auch das 4:0 kurz vor der Pause gelang per Konter: Der für den am Oberschenkel verletzten Eto'o eingewechselte Fernando Torres war auf der rechten Seite auf und davon und legte im Strafraum quer, Oscar musste nur den Fuß hinhalten (42.).

Wählt den Deutschen Fußball-Botschafter 2014: Hier geht's zum Voting!

Die Szene des Spiels ereignete sich jedoch im Vorfeld des 3:0, Schiedsrichter Andre Marriner stand im Mittelpunkt: Alex Oxlade-Chamberlain hatte den Schuss von Eden Hazard nach sehenswerter Kombination auf der Linie mit der Hand abgewehrt, doch Marriner zeigte Kieran Gibbs die Rote Karte.

"It was me!", rief Oxlade-Chamberlain, nur der Referee ließ sich nicht umstimmen. Den fälligen Elfer verwandelte Hazard (17.) eiskalt.

Weiterhin sieglos gegen Mou

Die Partie war zur Pause längst entschieden. Chelsea kontrollierte das Geschehen ohne sich zu verausgaben, doch es wurde noch schlimmer für Wenger, der mit Arsenal in 18 Jahren elf Titel geholt hat: Nach einem Ballverlust der Gunners am eigenen Strafraum zog Oscar aus 18 Metern ab, der haltbare Aufsetzer schlug unten rechts ein (66.).

Kurz darauf schloss der gerade eingewechselte Mohamed Salah einen weiteren Konter komplett freistehend eiskalt ab (71.). Lukas Podolski war bereits nach 24 Minuten ausgewechselt worden.

In der Tabelle liegt Chelsea (69 Punkte aus 31 Spielen) sieben Punkte vor Arsenal, das ein Spiel weniger absolviert hat. Und Wenger wartet weiterhin auf seinen ersten Sieg gegen Mourinho.

EURE MEINUNG: Wie habt Ihr das Spiel gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig