thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 29. Oktober 2013
  • • 22:00
  • • Estadio de Balaídos, Vigo
  • Schiedsrichter: David Fernandez Borbalan
  • • Zuschauer: 26636
0
ENDE
3

Fabregas entscheidet das Spiel

FC Barcelona schlägt Celta Vigo mit 3:0 - Rotation zum Sieg

Fabregas entscheidet das Spiel

Getty

Der FC Barcelona gibt sich in der Liga keine Blöße. Ein letztlich leichter und lockerer 3:0 Sieg hält den FCB an der Spitze der Tabelle. Einzig Messis Torflaute trübt Barcas Welt.

Vigo. Nach dem letztwöchigen Erfolg im Clasico gegen Real Madrid, strotzt der FC Barcelona, auch wegen den nun sechs Punkte betragenden Vorsprung in der Tabelle, nur so vor Selbstvertrauen. Auch nach dem Spiel bei Celta Vigo wird in der spanischen Ligaeine weiße Weste gewahrt.

Der FC Barcelona rotierte nach dem Clasico die Mannschaft ordentlich durch, so bekamen unter anderem Gerard Pique, Xavi und Neymar eine Pause. Bei Celta standen mit Andreu Fontas, Rafinha und Nolito gleich drei ehemalige La-Masia-Spieler in der Startelf, mit Luis Enrique hatte sogar der Trainer der Gastgeber eine Barcelona-Vergangenheit. Die Gäste starteten dennoch nicht allzu freundschaftlich in die Partie. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld kombinierten die Katalanen schnell vor das Tor, Cesc Fabregas scheiterte noch an Yoel, Alexis Sanchez verwandelte dann aber den Abpraller.

Celta wird stärker - aber kein Ertrag

Anschließend wurde Celta immer stärker und war gegen Ende der ersten Hälfte sogar auf Augenhöhe, ein Treffer gelang allerdings nicht. Die Pause tat Barcelona sichtlich gut, man startete erneut furios: Ein Distanzschuss von Cesc Fabregas prallte von der Latte an den Rücken von Yoel und von dort ins Tor. Weniger später machte es der Mittelfeldspieler ohne Umwege und traf nach Vorarbeit von Lionel Messi zum 0:3.

Nach dem Doppelschlag schaltete die Mannschaft von Gerardo Martino etwas zurück, ließ Celta aber nicht viele Chancen. Die beste Möglichkeit hatte Nolito per Freistoß, drosch den Ball allerdings nur an die Latte. Gegen Ende der Partie gab es auf beiden Seiten noch gute Möglichkeiten, die jedoch nicht verwertet werden konnten, die Torhüter auf beiden Seiten reagierten stark. Barcelona setzte insgesamt erneut auf viele Konter und schnelle Angriffe, scheiterte allerdings oft an der letzten Konsequenz, Celta hatte nahezu gleich viele Spielanteile wie der Tabellenführer. Damit bauen die Katalanen ihre Führung auf vier Punkte vor Atletico aus, Vigo ist nur noch 16.

EURE MEINUNG: Was macht Barca alles richtig?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig