thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 30. März 2013
  • • 18:00
  • • Estadio de Balaídos, Vigo
  • Schiedsrichter: Antonio Miguel Mateu Lahoz
  • • Zuschauer: 29000
2
ENDE
2

Der FC Barcelona gegen Celta Vigo nur 2:2 und Messi machte das Rekordtor!

Der FC Barcelona gegen Celta Vigo nur 2:2 und Messi machte das Rekordtor!

Getty

Es war abzusehen und doch war es unfassbar: Messi macht mit dem 2:1 den Treffer, der bedeutete, dass er in 19 Spielen in Serie getroffen hatte - gegen jeden möglichen Liga-Gegner.

Vigo. Nach der Länderspielpause geht es nun wieder mit dem Ernst des Ligalebens los. So natürlich auch in der spanischen Primera Division, denn da musste heute der FC Barcelona als Tabellenführer beim Vorletzten Celta Vigo antreten. Und wieder stand für die Katalanen gegen die Galizier ein Rekord ins Haus – und wer würde den wohl machen können? Das 2:2 der Katalanen war wenig schmeichelhaft und unter dem Strich absolut verdient für Celta.

Barca mit einem pomadigen Beginn

Man spürte es im Grunde ab der ersten Minute, dass Barca gedanklich nicht in Galizien war, wo man das Fußballspielen zeigen musste. Der Kopf war bei PSG. Und so spielte man dann auch. Überheblich, lustlos, gleichgültig, pomadig und blutleer. Das nutzte Celta, um ein gefälliges Spiel zu zeigen. Trotzdem war nach vorne recht wenig los, weil sich entweder Celta selbst im Wege stand oder Barca im letzten Moment aufpasste. Doch nach zwei klaren Abseitstoren auf beiden Seiten gabs in der 38. Minute dann endlich den ersten Treffer der Partie: Nacho Insa machte den Treffer. Alves hob das Abseits auf, Orellana mit dem Pass und dann konnte Nacho Insa lässig vollstrecken! 1:0 stand es in Galizien und das war schon eine Überraschung.

Doch in der 43. Minute war Barca endlich in Galizien angekommen. Langer Ball auf die linke Seite, wo Tello startete. Fein ging er nach Messi-Zuspiel aufs Tor und in der Box machte er das dann locker weg - Ausgleich und alles wieder auf Null. In den kommenden beiden Minuten tat sich dann nicht mehr viel und man ging mit dem 1:1 in die Kabine.

Erste Chance für Celta

Und es ging so weiter, als habe es die 38. Und 43. Minute nie gegeben. Wieder wurde umständlich gespielt und wieder war es ein Spiel ohne echte Chancen. Erst im Minute 57 gab es etwas wie ein Lebenszeichen: Park kam an den Ball, zog deftig ab und da war aber Gefahr im Verzug. Die Galizier waren weiterhin kein Kanonenfutter. In der 61. Minute traf dann Tello und stand dabei weit im Abseits.

Messi mit dem Rekordtor

Das Spiel beleben sollten dann Iniesta und Villa, die für Thiago und Alexis kamen. Und so war es dann auch. Das Spiel wurde klarer strukturiert und Tello wusste weiterhin zu gefallen. So war er es dann auch, der in der 73. Minute mit seinem Zuspiel dafür sorgte, dass Messi seinen Rekordtreffer Nummer 19 feiern durfte – gegen jedes Team der Liga in Serie getroffen. Das ist wahrlich aller Ehren wert.

Als sich alles schon mit dem Barca-Sieg angefreundet hatte, da schlug Celta doch noch zu. In der 88. Minute machte Celta doch noch das 2:2. Oubiña schlug per Flugkopfball nach einem feinem Zuspiel zum 2:2 zu - verdient! Dabei blieb es dann und unter dem Strich geht das Ergebnis auch völlig in Ordnung.


EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu Messis Rekord? Ein Dingen für die Ewigkeit in Spanien?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig