thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 20. November 2011
  • • 15:00
  • • Stadio Angelo Massimino, Catania
  • Schiedsrichter: P. Tagliavento
  • • Zuschauer: 14000
1
ENDE
2

Serie A kompakt: Fünf Elfmeter, Udinese stürzt von der Tabellenspitze und Juventus Turin krallt sich den Platz an der Sonne

Serie A kompakt: Fünf Elfmeter, Udinese stürzt von der Tabellenspitze und Juventus Turin krallt sich den Platz an der Sonne

Getty Images

Während die drei Samstagsspiele der Serie A noch gemächlich daherkamen, ging es am Sonntag gut ab. Der große Gewinner des Spieltags heißt Juventus Turin.

Rom. Juventus Turin hat sich am 12. Spieltag der Serie A wieder auf Platz eins geschoben. Daheim besiegte die Elf von Trainer Antonio Conte US Palermo mit 3:0. Juve profitierte zudem von der 0:2-Niederlage des bisherigen Tabellenführers Udinese Calcio beim FC Parma.

Catania Calcio – Chievo Verona 1:2

Catania und Chievo zählen bislang zu den positiven Überraschungen dieser Saison. Die als Abstiegskandidaten gehandelten Klubs liegen im sicheren Tabellenmittelfeld und wollten im direkten Duell mit drei Zählern den Anschluss an die internationalen Ränge halten. Das gelang den Gästen, die durch einen verwandelten Strafstoß von Kapitän Sergio Pelissier auf die Siegerstraße gerieten (45.). In den letzten 20 Minuten wurde es turbulent: Zunächst scheiterte Francesco Lodi vom Elfmeterpunkt (68.), dann erhöhte Paolo Sammarco für Verona auf 0:2 (73.). Nach Sergio Almirons Anschlusstreffer (78.) keimte bei Catania nochmals Hoffnung auf, es blieb jedoch beim Auswärtssieg für Chievo.

FC Genua – Novara Calcio 1:0

Genoa tat sich im Duell mit Aufsteiger Novara lange Zeit schwer. In Überzahl (Riccardo Meggiorini hatte in der 81. Minute die rote Karte gesehen) gelang Portugals Nationalspieler Miguel Veloso schließlich doch noch das erlösende 1:0 für die „Grifoni“ (86.).



Juventus Turin – US Palermo 3:0

Nach 22 Tagen ohne Pflichtspiel, hat sich Juventus Turin gegen US Palermo keine Blöße gegeben und mit einem Heimsieg den Fluch gegen die „Rosaneri“ beendet: Vier Spiele in Folge hatte Juve zuvor gegen Palermo verloren, nun gewann die Elf von Antonio Conte dank Treffern von Simone Pepe, Alessandro Matri und Claudio Marchisio mit 3:0 (zum ausführlichen Spielbericht).

FC Parma – Udinese Calcio 2:0

Nach torloser erster Halbzeit, wurde der bisherige Spitzenreiter Udinese Calcio im zweite Durchgang von Jonathan Biabiany kalt erwischt: Der Franzose, der von Inter Mailand nach Parma gewechselt war, markierte in der 68. Minute das 1:0, Sebastian Giovinco legte wenig später einen verwandelten Strafstoß zum 2:0-Endstand nach (76.). Die Elf von Franco Colomba  schiebt sich damit an die Europa-League-Ränge heran, Udinese rutscht auf den vierten Platz ab.



AC Siena – Atalanta Bergamo 2:2

Atalantas Torjäger German Denis bleibt in bestechender Form: Beim Gastspiel in Siena schlug der Angreifer nach einer Viertelstunde vom Elfmeterpunkt zu und war damit im vierten Spiel nacheinander erfolgreich. Kurz vor dem Seitenwechsel bekamen auch die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen und diesen verwandelte Gaetano D'Agostino zum 1:1-Pausenstand (44.). Kurz nach Wiederanpfiff schraubte Denis, der von Udinese Calcio an Bergamo ausgeliehen ist, seine Ausbeute auf neun Tore in elf Partien und netzte zur erneuten Führung Atalantas ein (53.). Wieder glich Siena aus und Carlos Gazzis 2:2 drei Minuten vor dem Abpfiff bedeutete am Ende eine Punkteteilung.



FC Bologna – AC Cesena 0:1

Für Cesena ist der Bann gebrochen: Das Schlusslicht der Serie A fuhr in Bologna den ersten Sieg der Saison ein. Matchwinner war dabei Marco Parolo, der in der Schlussphase zum entscheidende 1:0 für die Gäste einnetzte (84.). Dennoch rangiert die Elf von Daniele Arrigoni weiter auf dem letzten Platz.

SSC Neapel – Lazio Rom 0:0

Im Verfolgerduell trennten sich Napoli und Lazio mit einer Nullnummer. Herausragender Spieler bei den Gästen, die ohne Nationalstürmer Miroslav Klose auskommen musste, war Keeper Federico Marchetti, der den Zähler festhielt (zum Spielbericht).

AC Florenz – AC Mailand 0:0

Meister Milan musste sich bei der Fiorentina im Kampf um die Tabellenspitze mit einem Zähler begnügen und das trotz großer Überlegenheit. HIER findet Ihr den ausführlichen Spielbericht!

Inter Mailand – Cagliari Calcio 2:1

Den Startschuss zum 12. Spieltag gaben am Samstagabend Inter Mailand und Cagliari Calcio. Für den kriselnden Vizemeister ein ganz wichtiger Sieg, um den Anschluss nach oben nicht komplett zu verlieren. Thiago Motta und Coutinho trafen für die Gastgeber, Larriveys Anschlusstor stellte den Endstand her (zum Spielbericht).

Den Schlusspunkt des Spieltags setzen am Sonntagabend der AS Rom und US Lecce: Beide Klubs stehen sich ab 20.45 Uhr im Römer Olympiastadion gegenüber.

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig