thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 10. Februar 2013
  • • 15:00
  • • Stadio Is Arenas, Quartu Sant'Elena
  • Schiedsrichter: A. Giannoccaro
  • • Zuschauer: 9500
1
ENDE
1

Mario Balotelli entführt für den AC Mailand einen Punkt für aus Cagliari

Mario Balotelli entführt für den AC Mailand einen Punkt für aus Cagliari

Getty Images

In seinem zweiten Spiel wurde Mario Balotelli von der gegnerischen Defensive ordentlich in Schach gehalten. Kurz vor Schluss traf er per Strafstoß noch zum rettenden Ausgleich.

Cagliari. Dem AC Mailand gelang es beim 1:1 gegen Cagliari nicht, den Druck auf Lazio weiter zu erhöhen. Die Hauptstädter hatten zuvor selbst 1:1 gegen den SSC Neapel gespielt.

Ibarbo schockt Milan

Milan hatte es in der Anfangsphase schwer gegen die aggressiven Gastgeber aus Cagliari, die frech aufspielten. Daraus resultierte, dass die „Rossoneri“ zu keiner richtigen Torchance im ersten Durchgang kamen. Mario Balotelli war oft zentrale Anspielstation und auch auf der Außenbahn mit ordentlichen Flanken zur Stelle, von denen eine beinahe zu Sulley Muntari durchgekommen wäre (17.), doch ansonsten war von Milan kaum etwas zu sehen. Zuvor hatte Massimo Ambrosini den gegnerischen Keeper noch mit einem Fernschuss geprüft (10.).

Die beste Chance der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber. Nach einem schrecklichen Ballverlust von Massimo Ambrosini konterte Cagliari über Marco Sau ganz stark. Der Italiener spielte im genau richtigen Moment den filtranten Ball auf Victor Ibarbo, der aus vollem Lauf über den Kasten schoss. Das hätte die Führung sein müssen (21.). Doch der 22-jährige Kolumbianer bekam kurz vor der Pause noch eine weitere Chance und nutzte diese. Einen Freistoß von Daniele Conti verlängerte er stark per Kopf ins lange Eck (45.). Mit dieser durchaus gerechten 1:0-Führung ging es in die Pause.

Trio kommt nicht in Fahrt

Das junge Trio um El Shaarawy, Balotelli und M'Baye Niang kam einfach nicht in Fahrt. Stattdessen feuerte Conti einen starken Schuss ab, der nur knapp über den Kasten ging (51.). Nach einer Stunde verließ El Shaarawy den Platz und wurde durch Kevin-Prince Boateng ersetzt.



Doch auch in dieser Formation und später mit zusätzlicher Unterstützung von Bojan Krkic wurde Milan nicht besser und erarbeitete sich keine weiteren Chance. Balotelli wurde immer wieder hart angegangen, so dass der Unparteiische letztlich für fast jedes Foul am 22-Jährigen eine Gelbe Karte vergab. Doch für Cagliari war es wohl die richtige Lösung - der Youngster kam nie richtig ins Spiel.

Balotelli sichert Punkt vom Punkt

Kurz vor Spielschluss musste Davide Astori den Youngster ein weiteres Mal zu Boden reissen, dieses Mal allerdings im Strafraum. Der Verteidiger sah die Gelb-Rote Karte und flog vom Platz. Mario Balotelli verwandelte den fälligen Strafstoß in gewohnt sicherer Manier.

In der Nachspielzeit kam es dann noch zu einer extrem strittigen Szene. Balotelli traf per Fallrückzieher zur Führung, doch dem Italiener wurde der Treffer aberkannt. Der Ball soll zuvor im Toraus gewesen sein, als Robinho per Kopf zurücklegte. Extrem schwer zu sehen, da das Leder in der Luft war.

So blieb es bei dem durchaus gerechten 1:1.

EURE MEINUNG: Schafft es der AC Mailand dieses Jahr auf den dritten Platz?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig