thumbnail Hallo,
Live

Confed Cup

  • 15. Juni 2013
  • • 21:00
  • • Estádio Nacional de Brasília, Brasília, Distrito Federal
  • Schiedsrichter: Pedro Proença
  • • Zuschauer: 67423
3
ENDE
0

Confed-Cup: Selbstbewusste Japaner fordern die Selecao

Für Brasilien beginnt am Samstag der Ernstfall: Der WM-Gastgeber trifft im Eröffnungsspiel des Confed-Cups auf Japan. Die Asiaten reisen mit ordentlich Bundesliga-Power an.

Brasilia. Am Mittwoch enthüllte Pele in Rio eine Countdown-Uhr, genau ein Jahr vor Beginn der Weltmeisterschaft 2014. Am Samstag wird sie sich erst auf 362 Tage heruntergearbeitet haben, doch das Fieber steigt: Der Anpfiff des Confed Cup-Eröffnungsspiels zwischen Brasilien und Japan in Brasilia markiert den Startschuss für die WM-Saison.

Scolari erhofft sich Erkenntnisse für 2014

"Das wird eines der wichtigsten Turniere meiner Karriere, und ich will mich beweisen", erklärte der zu Barca wechselnde Nationalheld Neymar. "Wir wollen jetzt den Titel und nächstes Jahr Weltmeister werden." Es wäre ein Novum: 1997, 2005 und 2009 gewann Brasilien den Confed-Cup, nur um im Jahr darauf bei der WM leer auszugehen.

Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari stellt ohnehin die Erkenntnisse für die WM über den Erfolg bei der Generalprobe: "Der Confed-Cup wird ganz entscheidend sein, um zu sehen, wie die Spieler auf Druck reagieren. Davon ausgehend werden wir dann unsere Entscheidungen im Hinblick auf die Weltmeisterschaft treffen", stellte er klar.

Er muss es wissen: Scolari bescherte den Südamerikanern ihren vorerst letzten WM-Titel 2002 - ausgerechnet in Japan, dem Land des kommenden Gegners. "Es ist gut möglich, dass dies eines der härtesten Duelle wird, die diese beiden Teams sich je geliefert haben", prophezeit der frühere brasilianische Nationalspieler und Ex-Japan-Coach Zico.

Mit einem 3:0 im Freundschaftsspiel gegen Frankreich hat man am Zuckerhut ordentlich Selbstvertrauen getankt, im Oktober war ein 4:0 gegen die Japaner in Breslau gelungen.

Zuletzt vertraute Scolari auf ein 4-2-3-1 mit Neymar hinter der einzigen Spitze Fred. Für Triple-Sieger Dante ist in der Startelf kein Platz, Thiago Silva und David Luiz besetzen die Innenverteidiger-Positionen.

Japan mit acht Bundesliga-Profis

Zicos Analyse kommt nicht von ungefähr: Der amtierende Asienmeister Japan, neben Brasilien als einzige Mannschaft schon für die WM qualifiziert, hat seit dem letzten Pflichtspiel gegen Brasilien beim Turnier 2006 (1:4) einen großen Sprung gemacht. Mit Shinji Kagawa, Keisuke Honda und Yuto Nagatomo verfügt Japan mittlerweile über international profilierte Stars.

Vorbei sind die Zeiten, als sich bis auf zwei oder drei Stars wie Hidetoshi Nakata oder Shunsuke Nakamura fast alle Akteure in der J-League verdingten: Der Kader ist mit allein acht Bundesliga-Legionären gespickt. Trainer Alberto Zaccheroni ist auch dank dieser Fülle an international erfahrenen Spielern noch auf der Suche nach seiner besten Elf, aber so viel ist klar: Honda, dessen Stern bei der WM 2010 aufging, wird wieder die Fäden ziehen.

"Wir treten an, um zu gewinnen. Die Frage wird nur sein, wie wir dieses Ziel erreichen wollen. Mit dieser Einstellung gehe ich ins Turnier", so der frühere Dortmunder Kagawa selbstbewusst. Auch Zaccheroni freut sich auf den Härtetest: "Der FIFA Konföderationen-Pokal wird eine schwierige Angelegenheit. Aber genau das wollen wir."

EURE MEINUNG: Wie geht das Spiel aus?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
FIFA Confederations Cup ‎(FCC)‎ 15.06.2013 Brasilien 3 - Japan 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Test-Länderspiele ‎(INT)‎ 16.10.2012 Japan 0 - Brasilien 4
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
World Cup 2006 ‎(WC)‎ 22.06.2006 Japan 1 - Brasilien 4
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
12Julio CésarTor
2Daniel AlvesAbwehr
3Thiago SilvaAbwehr
4David LuizAbwehr
6MarceloAbwehr
10OscarMittelfeld
17Luiz GustavoMittelfeld
18PaulinhoMittelfeld
9FredAngriff
10NeymarAngriff
19HulkAngriff
1JeffersonTor
-Diego Cavalieri
13DanteAbwehr
-Filipe Luis
-Réver
-Fernando
7LucasMittelfeld
8HernanesMittelfeld
-Jean
20BernardMittelfeld
-Jadson
21Angriff
Das Duell
Neymar
Neymar
Position: Angriff
Trikotnummer: 10
Spiele Tore GK RK
5 4 1 0
Auf den schmalen Schultern des Youngsters lasten alle Hoffnungen der Fußballnation. Seine Qualitäten sind hinlänglich bekannt, auf der internationalen Bühne zeigte er sie bisher aber noch zu selten, dazu kommt seine aktuelle Torflaute. Da dürften ihm die Japaner gerade recht kommen, schließlich gelang ihm gegen die Asiaten beim letzten Duell ein Doppelpack.
Keisuke Honda
Keisuke Honda
Position: Mittelfeld
Trikotnummer: 4
Spiele Tore GK RK
3 1 0 0
Zusammen mit Kagawa bildet Honda das Herzstück der japanischen Offensive. Egal ob im Sturm oder im offensiven Mittelfeld - der Profi von ZSKA Moskau steht für kluge Pässe und fulminante Weitschüsse. Letzteres ist vor allem dann ein probates Mittel, wenn die gegnerische Abwehr nicht überwunden werden kann. Dazu gehören Distanzschüsse auch zu einer der wenigen Schwächen des brasilianischen Schlussmannes Julio Cesar.
Der Tipp
Obwohl die Japaner in den letzten Jahren mächtig aufgeholt haben und die Brasilianer zuletzt etwas nachließen, wird sich der Gastgeber, angetrieben von den eigenen Fans, zum Auftaktsieg spielen. Zwar wird die japanische Defensive kompakt stehen und somit nur schwer zu überwinden sein, am Ende wird sich aber die individuelle Klasse von Neymar und Co. durchsetzen. Eine derartige Klatsche wie beim letzten Aufeinandertreffen (0:4) werden die "Blue Samurai" jedoch nicht erleben.
Der Goal-Tipp
Japan 1