thumbnail Hallo,
Live

Freundschaftsspiel

  • 25. April 2013
  • • 03:00
  • • Estádio Governador Magalhães Pinto, Belo Horizonte, Minas Gerais
  • Schiedsrichter: C. Amarilla
  • • Zuschauer: 53331
2
ENDE
2

Test gegen Chile: Neymar rettet Brasilien das Unentschieden

Test gegen Chile: Neymar rettet Brasilien das Unentschieden

Getty

Beherzt spielte Chile im Freundschaftsspiel gegen Brasilien auf und zwang die Favoriten zu einem Remis, dabei wurde der neue Kapitän Ronaldinho seinem Amt nicht gerecht.

Belo Horizonte. Felipe Scolari wollte im letzten Testspiel vor den Confederations Cup noch einmal sehen, wo seine Mannschaft vor dem Turnier steht. In Abwesenheit von Thiago Silva wurde Ronaldinho zum Kapitän ernannt. Für den Test gegen Chile setzte Scolari nur Spieler aus der heimischen Liga ein. Brasilien beendete das Spiel 2:2 gegen leidenschaftlich auftretende Chilienen, einmal mehr dank Neymar.

„Das ist ein wichtiges Spiel für uns. Ich habe mich schon für einige Spieler entschieden, bei anderen habe ich noch Zweifel und muss sie noch einmal beobachten“, wurde Scolari vor dem Spiel von SID zitiert. Ganz entscheidend war für ihn der Zweikampf zwischen Ronaldinho und Kaka: „Ronaldinho hat Vorteile. Und wenn er sich weiter fleißig zeigt, wird Kaká Probleme bekommen.“ Diese Vorteile konnte Ronaldinho gestern abend allerdings nicht ausspielen.

Chile mit frühem Tor

Bereits in der 8. Minute konnte Marcos Gonzalez die Chilenen per Kopf in Führung bringen. Die gesamte Anfangsphase gehörte den Gästen. Sie drückten und spielten unter den Augen von 53.331 Zuschauern im Estádio Governador Magalhães Pinto konsequent nach vorn. Wo war Brasilien? In der 25. Minute gaben sie die Antwort. Nach einem spektakulären Pfostenschuss Chiles konnten die Gastgeber im nächsten Angriff nach Flanke von Neymar und Kopfball von Rever ausgleichen.

Brasilien geht in Führung

Und wieder war es Neymar, der Brasilien mit 2:1 in Führung brachte. Nach 54 Minuten machte ein grober Schnitzer der chilenischen Abwehr Pato den Weg frei, der zum Santos-Stürmer spielte und schon stand es 2:1 für die Gelb-Grünen. Nur zehn Minuten später brachte Eduardo Vargas die beiden Mannschaften wieder auf Augenhöhe, als er aus 30 Metern direkt verwandelte. So endete die Partie mit Jubelrufen auf chilenischer Seite und gemischten Gefühlen bei den Brasilianern.

Der Duell zwischen Kaka und Ronaldinho scheint sich auch ohne die Anwesenheit des Spielers von Real Madrid zu seinen Gunsten zu entwickeln. Ronaldinho war der Flop des Spiels, sammelte sich eine gelbe Karte ein und wurde der Aufgabe nicht gerecht. Topspieler der Partie war hingegen Eduardo Vargas, dessen Tor aus 30 Metern ein wahrer Hingucker war. Brasilien kann sich einmal mehr bei Neymar bedanken, der mit einem Assist und einem eigenen Treffer das Unentschieden möglich machte.

 

EURE MEINUNG: Für wen sollte sich Scolari entscheiden? Kaka oder Ronaldinho?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig