thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 8. März 2014
  • • 15:30
  • • Stadion im BORUSSIA-PARK, Mönchengladbach
  • Schiedsrichter: K. Kircher
  • • Zuschauer: 49622
1
ENDE
2

Borussia Mönchengladbach verliert weiter an Boden

Es geht weiter abwärts für die Fohlen: Gegen Augsburg verspielte man erneut eine frühe Führung und musste am Ende sogar eine Heimpleite hinnehmen.

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach verliert in der Bundesliga im Kampf um den Einzug in den Europacup immer mehr an Boden. Der fünfmalige deutsche Meister unterlag gegen den FC Augsburg1:2 (1:1) und wartet seit neun Spielen auf einen Sieg.

Augsburg verlor dagegen nur eine der vergangenen zwölf Begegnungen. Die Führung der Gastgeber durch Raffael (5.) glich Halil Altintop (35.) aus. Tobias Werner (81.) schloss einen FCA-Konter zum 2:1 für die Gäste ab. Die Augsburger sind auswärts damit seit dem 9. November (0:3 in München) ungeschlagen.

Gladbachs Trainer Lucien Favre musste sein Team im defensiven Mittelfeld umstellen. Granit Xhaka und Christoph Kramer fehlten gelbgesperrt. Bei Augsburg konnte Daniel Baier trotz Knieproblemen auflaufen. Baier gab vor 49.622 Zuschauern im Borussia-Park nach wenigen Sekunden auch den ersten Warnschuss ab, der Torhüter Marc-André ter Stegen vor leichte Probleme stellte.

Raffael mit früher Führung

Danach übernahmen aber die Gastgeber das Kommando. Raffael erzielte sein zwölftes Saisontor mit einem schönen Aufsetzer aus 20 Metern. Durch die frühe Führung beflügelt hielten die Gladbacher das Tempo hoch. Nach einer Hereingabe von Kapitän Filip Daems scheiterte Max Kruse aber auch sechs Metern an Alexander Manninger (10.). Der FCA-Schlussmann reagierte auch bei einem Kopfball von Tony Jantschke (22.) und einem Schuss von Kruse (30.) glänzend.

Mit zunehmender Spieldauer verlor die Borussia allerdings ihre Linie und leistete sich einige leichte Ballverluste im Spielaufbau. Augsburg präsentierte sich gewohnt aggressiv und laufstark. Der Ausgleich war nach 35 Minuten aber glücklich. Altintop brachte den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend artistisch an Gegenspieler Alvaro Dominguez und ter Stegen vorbei.

Augsburg kam schwungvoll aus der Pause. Jan Moravek (47.) und Tobias Werner (51.) verfehlten ihr Ziel aber knapp. Gladbach wirkte nach den jüngsten Negativerlebnissen verunsichert und tat sich bei den Offensivbemühungen schwer. Bei einem Schuss von Patrick Herrmann war zudem erneut Manninger auf dem Posten (67.). Werner schloss dann einen mustergültigen Konter erfolgreich für den FCA ab.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zur Partie zwischen Gladbach und Augsburg?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig