thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 28. Januar 2012
  • • 15:30
  • • Signal-Iduna-Park, Dortmund
  • Schiedsrichter: K. Kircher
  • • Zuschauer: 80500
3
ENDE
1

Borussia Dortmund besiegt die TSG 1899 Hoffenheim klar mit 3:1 und hält den Anschlus an die Bayern

Borussia Dortmund besiegt die TSG 1899 Hoffenheim klar mit 3:1 und hält den Anschlus an die Bayern

Bongarts

Der Meister bot besonders in der ersten Halbzeit eine ganz starke Vorstellung und ließ den Kraichgauern kaum eine Chance. Danach ließen sie wenig anbrennen.

Dortmund. Am 19. Spieltag der Bundesliga besiegte Borussia Dortmund die TSG 1899 Hoffenheim klar mit 3:1 und hält somit den Anschluss an Bayern München. Besonders Shinji Kagawa und Kevin Großkreutz lieferten eine ganz starke Partie ab.

Furioser Beginn

Gleich zu Beginn machte Dortmund mächtig Druck und ließ den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Nach fünf Minuten gab es bereits die erste Glanzparade von Tom Starke, als Robert Lewandowski aus gut zehn Metern nach einer tollen Flanke von Kuba auf das Tor köpfte. Nach zehn Minuten hatte der BVB bereits fünf Torschüsse auf dem Konto, alleine drei davon von Lewandowski. Doch Starke war hellwach und parierte einige Male.

Kagawa nutzt Fehler der Abwehr und ist eiskalt

Nach 16 Minuten klingelte es bereits: Starke bringt mit einem schwachen Abstoß Sebastian Rudy in Bedrängnis, der Sebastian Kehl zu spät entdeckte. Dieser schnappte sich die Kugel und spielte direkt weiter zu Shinji Kagawa. Dieser rannte unaufhaltsam in Richtung Tor und ließ Starke keine Chance. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient. Nur fünf Minuten später hatte der Gastgeber eine weitere gute Chance, doch Sven Bender vergab aus fünf Metern. Nach 32 Minuten der nächste Treffer: Die Dortmunder spielten sich den Ball wie im Training zu und kamen durch Kevin Großkreutz zum 2:0. In der 34. Minute kamen dann die Gäste zum ersten Mal richtig gefährlich vor das Tor, doch Roman Weidenfeller war bei dem Schuss von Ryan Babel zur Stelle. Der BVB drückte weiter und ließ nicht locker. In der 45. Minute war der Ball wieder im Netz, doch Großkreutz stand im Abseits. Der BVB ging mit einer hoch verdienten 2:0-Führung in die Halbzeit.



Kagawa trifft erneut, Johnson erzielt den Anschluss

Es dauerte keine zehn Minuten, ehe Kagawa nachlegte. Nach einer schönen Vorarbeit mit der Hacke ließ der Japaner Starke keine Chance und versenkte zum 3:0. in der 60. Minute war es erneut Babel, der eine richtig gute Gelegenheit hatte, doch Weidenfeller parierte glänzend. Drei Minuten später kamen dann auch die Gäste zum Torerfolg: Nach einer Flanke von Braafheid war es Fabian Johnson, der das 1:3 aus Sicht der Hoffenheimer erzielte. Danach ließ der BVB es etwas ruhiger angehen und Hoffenheim traute sich mehr zu.

Lewandowski hat das 4:1 auf dem Fuß

In der 71. und 76. Minute hatte der Pole erneut zwei gute Gelegenheiten, doch heute blieb der Stürmer glücklos. Danach wurde die Partie etwas ruhiger, Hoffenheim wurde zwar mutiger, kam jedoch nicht mehr zwingend genug vor das Tor der Dortmunder, die in den letzten Minuten nicht mehr so konzentriert wirkten. Doch nach dieser starken Vorstellung war dies durchaus zu verzeihen. In der 90. Minute versuchte es der eingewechselte Lucas Barrios erneut, doch Tom Starke bot heute trotz der Gegentore eine starke Partie und verhinderte das vierte Gegentor. Der BVB setzte sich am Ende sehr souverän mit 3:1 gegen die Kraichgauer durch und feierten den ersten Heimsieg im neuen Jahr.

Eure Meinung: Wie habt ihr das Spiel gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Transfermarkt LIVE! Alle Winterwechsel auf Goal.com!

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig