thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 26. Februar 2012
  • • 17:30
  • • Signal-Iduna-Park, Dortmund
  • Schiedsrichter: M. Gräfe
  • • Zuschauer: 80720
3
ENDE
1

Duell der Ungeschlagenen: Dortmund empfängt Hannover

Duell der Ungeschlagenen: Dortmund empfängt Hannover

Bongarts

Sowohl Dortmund als auch 96 sind im Jahr 2012 noch ungeschlagen - das könnte sich nun ändern. Klopp sinnt unterdessen auf Revanche.

Dortmund. Alle Welt redet an diesem Wochenende vom Duell zwischen dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04, im Signal-Iduna-Park aber findet am Sonntag das echte Spitzenspiel dieses Bundesliga-Spieltags statt - zumindest, wenn man die Rückrundentabelle als Grundlage nimmt. Dort nämlich belegen Borussia Dortmund und Hannover 96 die Plätze eins und drei.

Klopp will Dreier zurück

Und auch in der Gesamtabrechnung rangiert der BVB auf der Spitzenposition, die 96er sechs Plätze dahinter. So ist die Favoritenrolle klar verteilt - zumal die Borussen im Jahr 2012 fünf Siege in fünf Partien feiern konnten und mit Hannover noch eine Rechnung offen haben: „Im Hinspiel haben wir in Hannover drei Punkte verschenkt. Die wollen wir uns zurückholen“, kündigte Dortmunds Coach Jürgen Klopp im Vorfeld der Partie an.

Kagawa wohl dabei

Im September des vergangenen Jahres nämlich verspielte der BVB in den letzten Minuten noch eine 1:0-Führung, die Niedersachsen drehten die Partie mit einem Last-Minute-Doppelschlag noch zu ihren Gunsten. Den Dortmunder Treffer erzielte seinerzeit Shinji Kagawa, auf den man zuletzt verzichten musste - nun wird der Japaner nach einer Blitzheilung und seinem Außenbandanriss im Sprunggelenk in der Startelf erwartet. „Bei Shinji sieht es gut aus“, so Klopp. Nicht zur Verfügung stehen werden hingegen weiter Mario Götze (Schambeinentzündung) und Moritz Leitner, der an einem Magen-Darm-Virus erkrankt ist.

Cherundolo zurück

Einen Rückkehrer gibt es auch in den Reihen der Hannoveraner, Kapitän und Rechtsverteidiger Steven Cherundolo ist wieder fit und im Gegensatz zum Europa-League-Spiel beim FC Brügge spielberechtigt und wird wohl für Sofian Chahed in die Startelf rücken. Nach dem viel umjubelten 2:1-Sieg in Belgien, der 96 den erstmaligen Einzug in ein Achtelfinale eines UEFA-Wettbewerbs bescherte, könnte Trainer Mirko Slomka angesichts der Spielstärke der Dortmunder wieder von einer Raute auf eine flache Vierermittelfeldreihe mit zwei Sechsern umstellen.

Diouf und Abdellaoue in der Spitze

Im 4-4-2 würden in dem Fall wohl Sergio Pinto und Manuel Schmiedebach im defensiven Mittelfeld auflaufen, die Flügel könnten von Christian Pander und Jan Schlaudraff besetzt werden. Vorne soll das in Brügge so gut harmonierende Sturmduo mit Mame Diouf und Mohammed Abdellaoue für Tore sorgen. In der Innenverteidigung muss Karim Haggui vermutlich wieder auf der Bank Platz nehmen, Mario Eggimann hat sich nach zuletzt sehr guten Leistungen einen Stammplatz erspielt und dürfte neben Emanuel Pogatetz in der Abwehrzentrale stehen.

Pander denkt nicht an Niederlage

96-Keeper Ron-Robert Zieler gibt sich nach seinem starken Auftritt in Brügge unterdessen kämpferisch: „Ich will in Dortmund mindestens einen Punkt holen“, so der Nationalkeeper laut Bild. Ähnlich klingt das bei Pander: „Wir denken gar nicht über eine Niederlage nach.“  Der Standardspezialist ist bekanntermaßen Ex-Schalker - an Motivation dürfte es ihm also nicht mangeln.

Eure Meinung: Wie geht das Spiel aus?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Spieler im Fokus

S. Kagawa

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 6

  • 0
  • 1
  • 0
Der Japaner wird nach seiner Blitzheilung zurück in der Startelf erwartet. Im Hinspiel gegen 96 traf er für den BVB - kann sich der Techniker auch diesmal wieder in die Torschützenliste eintragen?

M. Diouf

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der von ManUnited gekommene Angreifer benötigte bei 96 so gut wie keine Eingewöhnungszeit und harmoniert mit Sturmpartner Abdellaoue prächtig - in den letzten beiden Spielen traf er je einmal.

Redaktionstipp

Im Duell der beiden in diesem Jahr noch ungeschlagenen Teams setzt sich nach einer unterhaltsamen am Ende die Klasse des deutschen Meisters durch. Der BVB fährt letztlich einen knappen und umkämpften 2:1-Sieg ein.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Borussia Dortmund

Hannover 96

Siege
4
0
1
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

BV Borussia 09 Dortmund BVB
BV Borussia 09 Dortmund Borussia Dortmund
Unentschieden
Hannoverscher Sportverein 1896 H96
Hannoverscher Sportverein 1896 Hannover 96
78%
15%

Top 3 Tipps

BV Borussia 09 Dortmund BVB
2 - 0
Hannoverscher Sportverein 1896 H96
BV Borussia 09 Dortmund BVB
3 - 1
Hannoverscher Sportverein 1896 H96
BV Borussia 09 Dortmund BVB
2 - 1
Hannoverscher Sportverein 1896 H96

Dazugehörig