thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 11. Februar 2012
  • • 15:30
  • • Signal-Iduna-Park, Dortmund
  • Schiedsrichter: G. Perl
  • • Zuschauer: 80400
1
ENDE
0

Kagawa lässt BVB mit einer tollen Einzelaktion jubeln - 1:0 gegen Bayer Leverkusen!

Kagawa lässt BVB mit einer tollen Einzelaktion jubeln - 1:0 gegen Bayer Leverkusen!

Getty Images

Borussia Dortmund bleibt Tabellenführer! Der BVB siegte dank einer fantastischen Einzelaktion von Shinji Kagawa mit 1:0 gegen Bayer 04 Leverkusen.

Dortmund. Der aktuelle Meister spielte gegen den aktuellen Vizemeister - ein packenderes Spitzenspiel konnte es ja kaum geben! Bisher lief es aber nur für Borussia Dortmund erfolgreich weiter. Gegen Bayer 04 Leverkusen wollte man die Tabellenführung verteidigen, am Ende wurde es zwar knapp, aber es reichte. Shinji Kagawa sorgte mit einer tollen Aktion für den 1:0-Erfolg.

Brüderduell und ein Startelfdebüt

Jürgen Klopp konnte wieder auf Sven Bender zurückgreifen. Der 22-Jährige stand nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder in der Startelf des Meisters. Auf der anderen Seite musste Robin Dutt eine bedeutende Änderung vornehmen. Bastian Oczipka ersetzte auf der linken Abwehrseite den gelbrotgesperrten Michal Kadlec und feierte sein Startelfdebüt.

Dortmund begann druckvoll

Gleich zu Beginn war zu merken, dass die Dortmunder das schnelle Führungstor erzielen wollten. Optisch waren sie die klar bessere Mannschaft und wirkten deutlich spritziger und dynamischer, angefeuert von 80.000 Fans. Großkreutz' erster Schussversuch landete über dem Tor von Bayer-Schlussmann Bernd Leno (3.). Der Druck der Hausherren in der Anfangsphase wurde aber zunächst nicht belohnt, so dass sich nach gut zehn Minuten auch Leverkusen mal nach vorne traute.

Weidenfeller lenkt an die Latte

Castro zeigte sich schlitzohrig und zwirbelte einen Eckball direkt auf das Dortmund-Tor, Weidenfeller lenkte den Ball mit den Fingerspitzen an die Latte (7.). Nach einer guten halben Stunde war das Spiel schließlich ausgeglichen - Bayer hatte die schnellen Gegenstöße der Dortmunder jetzt besser unter Kontrolle und kam selbst zu Chancen. So scheiterten allerdings erst Kießling (33.), dann Rolfes (34.). Auf der anderen Seite spitzelte Großkreutz das Leder nur ungefährlich in die Arme von Leno (39.)

Kagawas toller Lauf

Gerade als sich alle Beteiligten auf ein bisschen Aufwärmung in der Halbzeit freuten, schlugen die Gastgeber plötzlich zu. Kuba spielte auf Kagawa und der Japaner setzte zum Torlauf an. Im Strafraum angekommen, ließ er Oczipka mit einer einfachen Körpertäuschung stehen und zirkelte den Ball an Leno vorbei, ins lange Eck - 1:0 (45.)! Diese tolle Einzelaktion des Mittelfeldmotors war dann auch gleichzeitig der Halbzeitstand.



Ruhige zweite Halbzeit

Die zweite Halbzeit verlief dann ebenfalls ruhig. Direkt nach Wiederanpfiff hatte Lewandowski die dicke Chance, auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte jedoch am Fuß von Bernd Leno (48.). Wenig später verfehlte Subotic das Bayer-Tor nur knapp, als er einen Freistoß aus hervorragender Position, aufs Tor schlenzte (60.). Leverkusen wurde nicht mehr wirklich gefährlich, auch der eingewechselte Renato Augusto konnte keine Offensivakzente mehr setzen. Da war es noch Stefan Kießling hoch anzurechnen, dass er mit einem Kopfball seinen eigenen Torhüter zu einer Glanzparade zwingen musste (68.).

Dortmund in Berlin, Bayer gegen Barca

Am Ende schaukelten die Dortmunder das 1:0 über die Zeit und bleiben somit weiterhin Tabellenführer. Für den BVB geht es am kommenden Wochenende zur Hertha aus Berlin, Leverkusen muss bereits am Dienstag wieder ran - Im Champions-League-Achtelfinale trifft man dann auf den FC Barcelona.

Eure Meinung: Dortmund schlägt Bayer und bleibt Erster - was sagt ihr dazu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig