thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 20. April 2013
  • • 15:30
  • • Signal-Iduna-Park, Dortmund
  • Schiedsrichter: F. Meyer
  • • Zuschauer: 80645
2
ENDE
0

Vor dem Duell mit Real Madrid: Schießt sich der BVB gegen Mainz 05 warm?

Am kommenden Mittwoch empfängt der deutsche den spanischen Noch-Meister. Zuvor muss allerdings erst gegen den FSV gespielt werden – wohl in Bestbesetzung.

Dortmund. Im Rahmen des 30. Spieltags der 1. Bundesliga empfängt Borussia Dortmund den FSV Mainz 05. Während sich Letztere mit einem Sieg doch noch einmal um einen internationalen Platz bewerben wollen, ist das Duell aus BVB-Sicht lediglich ein guter Testlauf vor dem Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid.

Dortmund in Form

So wird die Borussia wohl auch in Bestbesetzung starten – wahrscheinlich auch wieder mit Marco Reus, der am Mittwoch nach überstandenen muskulären Problemen wieder am Teamtraining teilnahm.

Diesmal fehlen wird dafür Jose Mourinho, in Fürth noch Zuschauer des 6:1-Sieges. Seine Madrilenen müssen am Samstag selbst spielen. Außer des genannten Sieges sah „the Special One“ auch einen BVB in Gala-Form, was mit Blick auf die letzten Partien keine große Überraschung war. Die letzten vier Liga-Spiele wurden allesamt gewonnen, dazu erzielte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp 17 Tore.

Real scheint also zur rechten Zeit zu kommen, ebenso passt mit Mainz der Testlauf-Gegner. Nicht nur, dass man keinen der letzten fünf Vergleiche mit den Rheinhessen verlor (vier Siege), die Gäste spielen auch – ebenso wie Real – schnellen, direkten Offensivfußball. Dazu haben die Mainzer noch eine mehr als ordentliche Defensive (34 Gegentore, zweitbester Liga-Wert) – Dortmunds Offensive muss also Kreativität zeigen.

Mainz mit großen Verletzungssorgen

Ob die Gäste aber wirklich ihr gewohntes Spiel aufziehen können, bleibt abzuwarten. Trainer Thomas Tuchel muss schließlich auf etliche Spieler verzichten, unter der Woche fehlten zeitweise neun Mann. „Einige werden hoffentlich zurückkommen“, sagte der Coach am Donnerstag laut RP online. Am besten stehen die Chancen bei Elkin Soto, Andreas Ivanschitz und Marco Caligiuri.

Nicht nur in puncto Gesundheit lief es zuletzt nicht. Auch sportlich waren die letzten Wochen wenig erfolgreich. Man war zwar bis vor Kurzem sieben Spiele am Stück ungeschlagen, konnte aber auch keine jener Partien gewinnen. Dazu verloren die Mainzer noch die jüngsten beiden Spiele, sodass die Mannschaft seit mittlerweile zehn Partien ohne Sieg ist.

Tuchel kämpferisch

Bei einem in Bestbesetzung antretenden BVB wird es alles andere als leicht, den Negativtrend zu stoppen. Dies unterstreicht auch die Auswärtsstatistik der Rheinhessen beim BVB. Sechsmal reiste man nach Dortmund, nie gewann man. Dazu gelang dem FSV nie mehr als ein Tor. Mut dürfte aber machen, dass die Mannschaft auch nur zweimal ohne Punkte aus Dortmund heimkehrte.

Realist Tuchel weiß um all jene Umstände, will die dritte Niederlage in Serie nicht ausschließen. Er gibt sich dennoch kämpferisch: „Wir geben uns nicht von vornherein geschlagen.“ Das dürfte auch die Dortmunder freuen.

EURE MEINUNG: Was tippt Ihr - wie geht das Spiel aus?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 19.04.2014 Borussia Dortmund 4 - 1. FSV Mainz 05 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 30.11.2013 1. FSV Mainz 05 1 - Borussia Dortmund 3
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 20.04.2013 Borussia Dortmund 2 - 1. FSV Mainz 05 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 24.11.2012 1. FSV Mainz 05 1 - Borussia Dortmund 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 03.03.2012 Borussia Dortmund 2 - 1. FSV Mainz 05 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
Das Duell
Mario Götze
Mario Götze
Position: Mittelfeld
Trikotnummer: 19
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Der Nationalspieler ist fast immer an gefährlichen Offensiv-Situationen beteiligt, kann dazu mit einer Einzelaktion stets den Unterschied ausmachen. Gegen Fürth hat er auch noch das Toreschießen wiederentdeckt.
Niki Zimling
Niki Zimling
Position: Mittelfeld
Trikotnummer: 7
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Der Däne kann sowohl Bälle erobern, als sie auch verarbeiten, sprich in die Schnittstellen spielen. Wenn sich den Gästen Konterchancen bieten, wird er beteiligt sein. Präsentiert er sich in einer starken Form, kann er zusammen mit den Mainzern für eine Überraschung sorgen.
Der Tipp
Formstark trifft auf formschwach - die Borussia wird mit ihrem typischen Stil den Mainzern früh den Schneid abkaufen, im Laufe des Spiels aber vom Tempo gehen. Die Gäste werden sich somit auch die ein oder andere Chance erspielen können, das Spiel ist dann aber längst entschieden.
Der Goal-Tipp
Mainz 1