thumbnail Hallo,
Live

Süper Lig

  • 3. März 2013
  • • 18:00
  • • FİYAPI İnönü Stadyumu, İstanbul
  • Schiedsrichter: M. Kalkavan
3
ENDE
2

Besiktas gegen Fenerbahce: Wer wird Galatasaray-Jäger Nummer eins?

Besiktas gegen Fenerbahce: Wer wird Galatasaray-Jäger Nummer eins?

bjk.com.tr

Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit das letzte große Derby im altehrwürdigen Inönü-Stadion, das am Ende der Saison einer neuen Arena weichen muss. Für BJK zählt daher nur der Sieg.

Istanbul. Besiktas Istanbul liegt zurzeit auf Rang drei der Süper Lig. Der Gast Fenerbahce Istanbul auf dem zweiten Platz. Wer dieses Istanbuler-Stadtderby gewinnt darf weiter von der Meisterschaft träumen, während der Verlierer sich zumindest gedanklich von selbiger verabschieden muss.

Personalprobleme machen BJK das Leben schwer

Ein schier riesiges Verletzten-Lazarett erschwert Trainer Samet Aybaba die Personalplanung fürs bevorstehende Derby im heimischen Inönü-Stadion. Neben Ersatztorhüter Cenk Gönen, fehlen verletzungsbedingt die beiden Linksverteidiger Ismail Köybasi und Ugur Boral. Beide Unglücksraben laborieren an den Folgen eines Kreuzbandrisses. Aber im Kader der Schwarzen Adler gibt es noch mehr Pechvögel, die das Derby aufgrund einer Verletzung von der Tribüne aus verfolgen müssen. Besonders betroffen ist die Abteilung Sturm. Hier fallen gleich drei wichtige Spieler aus. Hugo Almeida, Mustafa Pektemek und Winterneuzugang Dentinho werden nicht in der Lage zu sein ihrem Team zu helfen. Desweiteren steht ein dickes Fragezeichen hinter den beiden Mittelfeldakteuren Necip Uysal und Oguzhan Özyakup. Beide Youngster versuchen sich nach ihren Blessuren wieder im Training heranzutasten. Ob es zu einem Einsatz reicht, entscheidet am Sonntag der Ärztestab.



Letztes Derby im legendären Inönü-Stadion

Diese Begegnung ist aus mehreren Aspekten wichtig für Besiktas. Zum einen ist es eins der wichtigsten Derbys der Türkei. Das ist nichts Neues. Zum anderen geht es um Platz zwei, der für die Champions League-Teilnahme berechtigt und gleichzeitig die Hoffnung auf die Meisterschaft am Leben erhält. Denn Ligaprimus Galatasaray liegt schon mit sieben Zählern vor Besiktas. Aber dieses Derby hat auch historischen Charakter. Denn es wird wohl das letzte Derby im Inönü-Stadion sein. Das „Nest“ der Adler soll am Ende der Saison Stück für Stück abgerissen werden, um Platz für eine neue, moderne Arena zu schaffen. Die neue Heimstätte soll in der Saison 2014/15 eröffnet werden und Platz für 40.000 Zuschauer bieten. In der nächsten Spielzeit muss BJK dann alle Heimspiele in einem fremden Stadion austragen. Ironischer Weise eventuell sogar im Sükrü Saracoglu-Stadion. Dem Stadion von Erzrivale und Derby-Gegner Fenerbahce. Daher werden die Schwarz-Weißen trotz ihrer unzähligen Ausfälle alles auf eine Karte setzen und besonders motiviert in die Partie gehen.

Fenerbahce nahezu in Bestbesetzung

Bei Fenerbahce sieht die Personalsituation deutlich entspannter aus. Lediglich Rotsünder Raul Meireles und der gelbgesperrte Egemen Korkmaz fallen aus. Egemen wird unter Umständen gar nicht so traurig darüber sein. Denn vor der Saison wechselte der „Gladiator“, wie er genannt wird, von Besiktas zu Fenerbahce. Und dies unter unschönen Hintergründen. Ein Pfeifkonzert hätte mit Sicherheit auf den eisenharten Verteidiger gewartet. Und das gerne Mal mit über 100 Dezibel. So kann er diesem Szenario entgehen und wird seine Mannschaftskamerden von der Tribüne aus anfeuern, wenn auch vielleicht nicht ganz so laut. Sollte Fenerbahce das Spiel gewinnen, könnte sich der Klub aus Kadiköy ein vier Punkte Polster auf Besiktas erspielen. Zudem würden die Kanarien zum alleinigen Gala-Jäger avancieren und im Meisterrennen weiterhin ihre Chancen haben.

Bisher gab es dieses Derby wettbewerbsübergreifend und alle Freundschaftsspiele eingeschlossen 333 Mal. Fenerbahce hat dabei mit 126 Siegen gegenüber 121 von Besiktas leicht die Nase vorn. 86 Begegnungen endeten Remis. Besiktas würde seinen Anhängern beim Abschieds-Derby im Inönü-Stadion gerne einen Sieg schenken. Fenerbahce wird versuchen BJK dabei ordentlich in die Suppe zu spucken. So oder so erwartet die türkische Liga ein absolutes Topspiel, das direkten Einfluss auf die Tabellenkonstellation an der Spitze haben wird.

Für Türkei-Updates via TWITTER folge
Anıl P. Polat

EURE MEINUNG: Wer gewinnt das Derby und sichert sich Platz zwei und bleibt Gala auf den Fersen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Süper Lig ‎(TÜR1)‎ 20.04.2014 Besiktas Istanbul 1 - Fenerbahce Istanbul 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Süper Lig ‎(TÜR1)‎ 30.11.2013 Fenerbahce Istanbul 3 - Besiktas Istanbul 3
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Süper Lig ‎(TÜR1)‎ 03.03.2013 Besiktas Istanbul 3 - Fenerbahce Istanbul 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Süper Lig ‎(TÜR1)‎ 07.10.2012 Fenerbahce Istanbul 3 - Besiktas Istanbul 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Süper Lig ‎(TÜR1)‎ 03.05.2012 Besiktas Istanbul 1 - Fenerbahce Istanbul 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
Das Duell
Manuel Fernandes
Manuel Fernandes
Position: Mittelfeld
Trikotnummer: 0
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Pierre Webo präsentiert sich zurzeit in bestechender Form. In sechs Partien seit seiner Ankunft hat Fener zwölf Tore erzielt. In der Hinrunde waren es in der gleichen Zeit gerade mal die Hälfte. Der Kameruner selbst hat drei Tore geschossen und zwei vorbereitet. Gemeinsam mit Moussa Sow bildet er ein gefährliches Gespann. Auch gegen Besiktas ist Webo die Scoring-Option Nummer eins.
Pierre Achille Webo
Pierre Achille Webo
Position: Angriff
Trikotnummer: 9
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
In keinem Derby hat Manuel Fernandes je getroffen. Gegen Fener wäre der richtige Zeitpunkt und zudem ein ganz wichtiger in Hinblick auf die Meisterschaftschancen, die man nicht gegen den Erzrivalen verwirken möchte. Das Spiel steht und fällt mit dem portugiesischen Mittelfeldregisseur. Im Zentrum hat BJK viele Ausfälle zu beklagen und ist daher noch mehr auf Fernandes angewiesen. Er muss das Team führen und die nötigen Akzente und Impulse setzen.
Der Tipp
Dieses brisante Derby wird wegweisend für beide Teams sein. Der Gewinner wird weiter im Meisterschaftsrennen bleiben und die Champions League-Qualifikation vor der Brust haben. Während der Verlierer mit Platz drei vorlieb nehmen muss und den Liga-Titel wohl abschreiben kann. Aufgrund der Fülle an Ausfällen geht Fener als leichter Favorit in die Partie. Anders als BJK haben die Gäste das Killergen und werden das Spiel deswegen gewinnen, auch wenn Besiktas viel Gegenwehr leisten sollte.
Der Goal-Tipp