thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 19. September 2012
  • • 20:45
  • • Allianz Arena, München
  • Schiedsrichter: F. Aydinus
  • • Zuschauer: 68000
2
ENDE
1

Auftakt „dahoam“: FC Bayern empfängt Valencia

Auftakt „dahoam“: FC Bayern empfängt Valencia

Getty Images

Genau vier Monate ist das Champions League-Finale in München her, wenn der FC Bayern und der FC Valencia morgen den Rasen betreten. Die Bayern sind heiß auf Wiedergutmachung.

  Die möglichen Startaufstellungen

BAYERN MÜNCHEN

Neuer
Lahm, Boateng, Dante, Badstuber
Luiz Gustavo, Schweinsteiger
Müller, Kroos, Ribery
Mandzukic
FC VALENCIA
 
Diego Alves
Joao Pereira, Rami, Victor Ruiz, Cissokho
Parejo, Tino Costa
Feghouli, Jonas, Guardado
Soldado

Trainer Jupp Heynckes hat personell relativ wenige Sorgen. Die weiter verletzten Stammspieler David Alaba und Mario Gomez werden aktuell formidabel ersetzt und von der enormen Kadertiefe aufgefangen. Die Abwehrkette wird also in gleicher Formation wie bislang in der Bundesliga auflaufen. Links ersetzt Holger Badstuber den verletzten Alaba, in der Mitte setzt Heynckes auf Boateng und Dante. Rechts spielt wie gewohnt Kapitän Philipp Lahm.

Wesentlich schwieriger gestaltet sich die Zusammenstellung des Mittelfelds, wo Heynckes sowohl defensiv als auch offensiv mehr internationale Klassespieler als Plätze zur Verfügung hat. Auf den defensiven Positionen drängt 40-Millionen-Mann Javi Martinez nach mittlerweile zweieinhalb Wochen im Bayern-Kader immer mehr Richtung Startformation, dürfte aber beim Champions League-Auftakt nochmal den Kürzeren gegen seine beiden Konkurrenten, Bastian Schweinsteiger und Luiz Gustavo, ziehen. Die beiden gelten als eingespieltes Duo und harmonierten zuletzt stark.

Noch größere Möglichkeiten haben die Bayern in ihrer offensiven Dreierreihe, für welche gleich fünf Akteure zur Verfügung stehen. Dabei kehren die zuletzt verletzten Arjen Robben und Franck Ribery zurück ins Aufgebot. Es gilt jedoch nicht als wahrscheinlich, dass beide sofort von Beginn an dabei sind. Thomas Müller dürfte den Flügelplatz auf rechts behalten, ebenso sollte Toni Kroos weiterhin auf der „10“ spielen. Im Kampf um den letzten freien Platz dürfte Ribery gegen Xherdan Shaqiri die Nase vorne haben. Konkurrenzlos in vorderster Front ist derzeit Mario Mandzukic. Als Option von der Bank steht Claudio Pizarro bereit.

Von einstigen Besetzungen um David Villa, David Silva oder Juan Mata ist man beim FC Valencia zwar aktuell ohnehin weit entfernt, Verletzungen aber tun aktuell noch ihr Übriges hinzu. So verletzte sich Fernando Gago im Länderspiel gegen Peru, Pablo Piatti beim Fußballtennis. Auch der langzeitverletzte Neuzugang Sergio Canales wird in München nicht von Beginn an auflaufen. Nach durchwachsenem Saisonstart bei zugegeben schwerem Programm (in Madrid und Barcelona) setzt Valencia seine Hoffnungen in Torjäger Roberto Soldado, der zuletzt Spanien mit seinem späten Tor einen Sieg in der WM-Qualifikation bescherte. Weiterer Hoffnungsträger ist Torwart Diego Alves, der im bisherigen Saisonverlauf stärkster Spieler des Kaders von Mauricio Pellegrini ist.

  Wissenswertes zum Spiel

  • Das Champions League-Finale 2001 stellt das bisher wohl legendärste Duell der beiden Teams dar. Mendieta brachte Valencia per Elfmeter in Führung, Effenberg glich mit einem weiteren Strafstoß aus. Im Elfmeterschießen vergaben Sergio und Andersson für die Bayern, doch Keeper Oliver Kahn konnte dreimal parieren und machte seinen FCB zum Champions League-Sieger.
  • Der FC Bayern geht für die Buch- und Quotenmacher als klarer Favorit ins Spiel.
  • Mario Gomez und David Alaba fehlen den Bayern weiter verletzungsbedingt, sonst kann Trainer Jupp Heynckes aus dem Vollen schöpfen.
  • Elf Jahre nach dem großen Triumph ist Oliver Kahn auch am Mittwoch wieder mit  von der Partie. Als TV-Experte neben Moderator Oliver Welke.
  • Das Spiel zwischen dem FC Bayern und dem FC Valencia gilt als Toppartie dieser Gruppe. Die topgesetzten Münchner treffen dabei auf die Spanier, die aus Topf zwei gezogen wurden.
  • Alle drei Champions League-Duelle mit dem FC Valencia endeten bis dato 1:1 nach regulärer Spielzeit. In besagtem Finale setzte sich Bayern nach 120 Minuten und Elfmeterschießen durch.
  • Bayern konnte die letzten acht Jahre die Champions League-Gruppenphase überstehen.
  • Inter Mailand, FC Barcelona, Manchester United und FC Chelsea heißen die vier anderen CL-Finalisten der letzten drei Spielzeiten. Nur der FCB stand in diesem Zeitraum zweimal im Finale.
  Zitate

  • Philipp Lahm (FC Bayern) gegenüber dem kicker: „Unsere Mannschaft ist in jedem Fall konkurrenzfähig und heiß. Wir greifen wieder an und wollen dahin, wo wir zweimal waren. Und dann gewinnen. Wir haben uns wesentlich verstärkt, der Kader 2011/12 war sehr dünn. Jetzt sind wir ganz anders besetzt. Barcelona ist Topfavorit, vor Real Madrid, dann kommen wir. In den letzten Jahren haben wir wieder Europas Spitze erreicht und zählen jetzt wieder zu den Topklubs, wie auch Manchester City oder Manchester United.“

  • Luiz Gustavo (FC Bayern) über seinen neuen Kollegen Javi Martinez: „Er ist ein guter Spieler. Er wird uns sicherlich helfen. Der Trainer entscheidet, wer spielt. Ich muss das respektieren. Die Saison ist lang und es gibt viele Spiele“

  • Valencia-Trainer Mauricio Pellegrino (ebenfalls kicker): „Wir müssen vorne die kleinsten Chancen nutzen und müssen in der Defensive hochkonzentriert agieren. Vor allem müssen wir das ganze Spiel über den Rhythmus hoch halten. Wir brauchen viele Punkte, um weiterzukommen. Da weiß ich nicht, ob ein Punkt in München reicht.“

 

EURE MEINUNG: Wie eröffnen die Bayern die Champions League-Saison?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

M. Mandžukić

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der Kroate lässt Mario Gomez in der Bundesliga bisher vergessen. Nun auch in der Champions League?

Soldado

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der beste spanische Torschütze der vergangenen Saison traf zuletzt auch wieder für die Seleccion.

Redaktionstipp

Beim Wiedersehen mit den Fledermäusen nehmen die Bayern Schwung, Stimmung und Selbstbewusstsein aus dem sehr guten Bundesligastart mit.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Bayern München

FC Valencia

Siege
3
1
0
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

FC Bayern München FCB
FC Bayern München Bayern München
Unentschieden
Valencia CF VAL
Valencia CF FC Valencia
80%

Top 3 Tipps

FC Bayern München FCB
3 - 0
Valencia CF VAL
FC Bayern München FCB
3 - 1
Valencia CF VAL
FC Bayern München FCB
2 - 0
Valencia CF VAL

Dazugehörig